Check your drinking

  • 44 Antworten
    • zygna
      zygna
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2010 Beiträge: 5.859
      Den Testangaben zufolge liegt dein Alkoholkonsum zwar noch nicht im schädlichen, aber schon im riskanten Bereich. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass du etwa einmal pro Monat fünf oder mehr alkoholische Getränke bei einer Gelegenheit trinkst. Gut ist, dass es nicht noch öfter bei dir vorkommt. Allerdings solltest du wissen, dass jeder Alkoholrausch Risiken birgt, die du nicht unterschätzen solltest.


      ein witz die auswertung...
      hab mein alkoholkonsum stark reduziert und trink in der Woche einmal, und im Schnitt im Monat einmal mehr als 6 alkoholische Getränke, also eben nen Sixxer+ xxx und ich bin gefährdet oO
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.530

      Dein Testergebnis im Detail:

      Den Testangaben zufolge liegt dein Alkoholkonsum im schädlichen Bereich. Dies ist in erster Linie darauf zurückzuführen, dass du mindestens einmal pro Woche fünf und mehr alkoholische Getränke bei einer Gelegenheit trinkst. Auch wenn du es vielleicht schon weißt, so solltest du dir bewusst machen, dass häufiges Rauschtrinken zu bleibenden Schäden führen kann. Alkohol ist zwar ein weit verbreitetes Genussmittel, einen Alkoholrausch haben die meisten Erwachsenen aber nur ganz selten. Aus gutem Grund.


      276g letzte Woche. Dabei war ich nur am Samstag mal weg.

      Hätte ich den Test im Studium ausgefüllt, wäre sofort der Notarzt vorgefahren oder was?


      Sinnloser Test, schließe ich mich mal zygna an.
    • Ruhri
      Ruhri
      Einsteiger
      Dabei seit: 03.03.2012 Beiträge: 66
      "Schädlicher Konsum" -> keine Überraschung
      dabei habe ich meinen Konsum schon stark reduziert, aber Alki bleibt eben immer Alki :D
    • basti002
      basti002
      Bronze
      Dabei seit: 24.12.2007 Beiträge: 4.054
      Bei mir war auch schädlicher Konsum, wobei ich jetzt die letzten 1 1/2 Monate voll zurück geschraubt habe,davor war halt jeden 2. Tag Party.
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Dein Konsumverhalten ist vollständig im risikoarmen Bereich. Du hast in der letzten Woche ausreichend alkoholfreie Tage gehabt und hast in Schnitt nicht mehr als 24 g reinen Alkohol pro Tag getrunken. Diese Menge entspricht etwa zwei Standardgläsern. Du brauchst keinen Alkohol, um gut drauf zu sein. Das ist eine gute Grundlage für die Entfaltung deiner körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit. Weiter so.

      :pokerface:
    • Flo39
      Flo39
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2006 Beiträge: 1.626
      "Den Testangaben zufolge liegt dein Alkoholkonsum im schädlichen Bereich. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass du zu oft zu viel Alkohol trinkst."

    • BradNitt
      BradNitt
      Silber
      Dabei seit: 22.07.2011 Beiträge: 28.519
      Finde solche Tests gut, denn nur wer sich seiner probleme bewusst ist kann diese ändern.
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.002
      Riskanter Konsum...versteh ich aber nicht. Ich trinke vllt 1 mal im monat was (eher seltener), dann zwar meistens auch ordentlich, aber dass ich wirklich sage es war zu viel (filmriss, kotzen, etc.) kam bis jetzt auch sehr selten vor.
      Ich persönlich seh da eigentlich kein großes problem..
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Nach dem Trinken von Alkohol erscheinen dir Probleme nicht mehr so schlimm, und du glaubst, dass sich Stress auflöst. Du benutzt diese Wirkung durchaus auch mal ganz gezielt, um deine Stimmung zu bessern.
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.263
      "ja so ist das hier in deutschland von hamburg bis nach kiel, wir trinken wenig, aber oft und dann viel" :D
    • philwen
      philwen
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 5.601
      schädlicher konsum

      dank rock im park 1200g alc letzte woche ^^
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      wir müssen aufhören weniger zu trinken
    • Countit
      Countit
      Black
      Dabei seit: 03.06.2007 Beiträge: 8.458
      Obv. Alki!
    • megalomaniac323
      megalomaniac323
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2009 Beiträge: 1.170
      Original von Countit
      Obv. Alki!
      #
    • Tijfg
      Tijfg
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2009 Beiträge: 7.327
      Dein Konsumverhalten ist vollständig im risikoarmen Bereich. Du hast in der letzten Woche ausreichend alkoholfreie Tage gehabt und hast in Schnitt nicht mehr als 24 g reinen Alkohol pro Tag getrunken. Diese Menge entspricht etwa zwei Standardgläsern. Du brauchst keinen Alkohol, um gut drauf zu sein. Das ist eine gute Grundlage für die Entfaltung deiner körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit. Weiter so.
    • h0nky
      h0nky
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 10.641
      Hab mal so nen Durchschnitt der letzten Tage aufm Rock am Ring genommen :D
      Fehlen aber noch ein paar Dinge wie vereinzelte Cocktails etc :heart:

    • eltazo
      eltazo
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 15.014
      naja also jede woche trinken , und noch zu sagen man hat sein konsum schon reduziert und sich dann wundern wenn man im Riskanten bereich liegt ....
      da ist nicht der Test das Problem.
    • GloryHunterXI
      GloryHunterXI
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2011 Beiträge: 1.662
      ja, auch schädlicher konsum - is doch total lächerlich imo
    • knorki
      knorki
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 6.643
      Dein Testergebnis im Detail:

      Der Test liefert ein auffälliges Ergebnis für dich. Dem Gesamtergebnis nach zu urteilen, liegt dein Alkoholkonsum deutlich im schädlichen Bereich und weist auf einen problematischen Konsum hin. Möglicherweise hast du bereits negative Konsequenzen durch deinen Alkoholkonsum erfahren oder wurdest schon einmal von Nahestehenden auf deinen Alkoholkonsum angesprochen.

      Problematisch ist vor allem dein hoher Durchschnittskonsum. Du hast im Schnitt über 60 g reinen Alkohol pro Tag in der letzten Woche getrunken. Wenn du das Konsummuster der letzten sieben Tage in dieser Form fortsetzt, musst du langfristig mit Schäden rechnen.

      Alkohol ist ein Zellgift ...
      und verbreitet sich über die Blutbahn im gesamten Körper. Alkohol hemmt zudem die Aufnahme von Vitaminen und Nährstoffen. Auf Dauer können größere Mengen Alkohol daher deine inneren Organe schwer schädigen. So muss deine Leber Schwerstarbeit verrichten. Infolgedessen kann sich langfristig eine Leberzirrhose entwickeln. Im Gehirn kommt es zum Absterben von Nervenzellen. Abnehmende Gedächtnis- und Intelligenzleistungen sind die Folge, im Extremfall bis zum Korsakow-Syndrom.

      Jeder Alkoholrausch ...
      birgt auch akute Risiken. Im Alkoholrausch wird man oft leichtsinnig und tut Dinge, die man sich nüchtern nicht trauen würde – mitunter mit schwerwiegenden Folgen. Denn Alkohol ist eine häufige Ursache für Unfälle und Verletzungen. Manche Personen werden unter dem Einfluss von Alkohol leichter aggressiv und gewalttätig. Betrunkene sind oft jedoch nicht nur Täter, sondern auch Opfer von Gewalt.

      Du solltest auch wissen, dass beim Sex unter Alkoholeinfluss häufig die Verhütung vergessen oder verdrängt wird. Ungewollte Schwangerschaften und die Ansteckung mit sexuell übertragbaren Krankheiten können die Folge sein.

      Eine Alkoholabhängigkeit ...
      kann sich schleichend über Jahre hinweg entwickeln. Bei deinem Trinkverhalten bist du gefährdet. Wenn du dich an den Regeln für risikoarmen Alkoholkonsum orientierst, bist du auf der sicheren Seite.

      Positiv anzumerken ist aber ...
      dass du in der letzten Woche ausreichend alkoholfreie Tage hattest. Empfohlen werden mindestens zwei Tage pro Woche, an denen kein Alkohol getrunken werden sollte, damit der Alkoholkonsum nicht zu sehr zur Gewohnheit wird.

      Der Test hat weitere kritische Punkte bei dir entdeckt, auf die du achten solltest:

      Du unternimmst gerne Dinge gemeinsam mit Freunden und Freundinnen. Und wenn in so einer Runde Alkohol im Spiel ist, bist du auch dabei. Sicher ist es nicht immer leicht, einfach „nein“ zu sagen. Bei Alkohol solltest du dich aber niemals verpflichtet fühlen, mit zu trinken, weil die Freunde oder Kollegen es tun. Gerade bei ausgelassener Stimmung trinkt man schnell mal mehr als einem gut tut. Daher solltest du beim Alkoholtrinken immer bewusst selbst entscheiden und eigene Grenzen setzen. Denn es geht um deine Gesundheit.

      Aus deinen Angaben geht hervor, dass du schon mal unter Alkoholeinfluss warst, als es besser gewesen wäre, völlig nüchtern zu sein. Hierzu gehören Situationen, in denen du dich konzentrieren oder etwas leisten musst, also im Straßenverkehr, in der Uni, während der Arbeit oder beim Sport. Übrigens: Der Führerschein kann dir auch weggenommen werden, wenn du alkoholisiert Fahrrad fährst.

      Alkohol trinken bedeutet für dich: Spaß haben. Für manche Menschen gehört der Alkohol ja zur Party wie der Senf zur Bratwurst. Dabei solltest du aber trotzdem nicht den Überblick über deinen Konsum verlieren. Gerade wenn es mal etwas mehr wird, kommt es auf die „richtige“ Trinkstrategie an. Zum Beispiel ist es ratsam, zwischendurch mal ein Bier weniger und stattdessen was Alkoholfreies zu trinken.

      Wir empfehlen dir:

      Risikoarmer Alkoholkonsum bedeutet für dich in erster Linie, deutlich weniger zu trinken. Männern wird empfohlen, nicht mehr als 24 g reinen Alkohol pro Tag zu trinken, bei maximal fünf Konsumtagen pro Woche. 24 g reiner Alkohol ist ungefähr in zwei Standardgläsern enthalten.

      Wenn es doch mal mehr werden sollte, so solltest du möglichst vermeiden, dass es zu einem Alkoholrausch kommt. Auf jeden Fall solltest du dich nicht wöchentlich betrinken, da dieses Konsummuster zu bleibenden Schäden führen kann.

      Weitere Informationen und Tipps zu einem risikoarmen Umgang mit Alkohol findest du in den häufig gestellten Fragen zu Alkohol. Wenn du persönliche Fragen zu Alkohol oder anderen Drogen hast, dann kannst du dich im Bereich beratung finden anonym vom drugcom-Team beraten lassen. Check yourself.







      :megusta: