HoldemRessources Range vs. Eqilab

  • 3 Antworten
    • J4cK90
      J4cK90
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2008 Beiträge: 3.100
      Kapier nich, wieso wenn du 43,6% eingibts 43o in der Range sein soll? Das hast du doch manuell angeklickt, das glaub ich nicht :D

      Bei mir sind das im Equilab so 44+,A2s+,K2s+,Q4s+,J6s+,T6s+,97s+,87s,A2o+,K6o+,Q8o+,J8o+,T8o+,98o

      Dennoch bleibt ja die Frage bestehen, wieso die Ranges unterschiedlich sind. Dies liegt einfach daran, dass Holdemresources immer bei der Callingrange die Karten raussucht, die am besten gegen die Pushingrange sind. Manche Hände sind gegen eine Pushingrange besser, gegen andere aber schlechter

      Extrembeispiel: 65s ist gegen AA viel besser als KQo (22,5% equity gegenüber 12,8%), dafür wäre halt KQo gegen ne weite Range viel viel besser, da KQo dann gegen die meisten Hände vorne ist, wärend 65s eben fast immer hinten ist.

      Bei weiten Ranges ist der Unterschied zwischen einzelnen Händen natürlich meist nicht mehr so groß, aber die kleinen Unterschiede in den Ranges sind eben dadurch zu erklären. Einfach zu sagen ne Range hat ne feste Reihenfolge ist halt immer quatsch, weil halt einzelne Hände in bestimmten Situationen immer sinnvoller sein können als andere und umgekehrt.
    • BurneyGumble
      BurneyGumble
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2009 Beiträge: 5.108
      Original von J4cK90
      Kapier nich, wieso wenn du 43,6% eingibts 43o in der Range sein soll? Das hast du doch manuell angeklickt, das glaub ich nicht :D
      :heart:
      Nein, ich habe das Equilab geöffnet und dann sofort 43,6% eingegeben, auf TAB gedrückt und das kam dabei raus...

      Das eine Range von X% nicht immer dieselben Hände beinhaltet, war mir eig klar, von daher war ja eig auch die Frage schon überflüssig und ich hätte sie mir selber beantworten müssen. :D
      Aber wie kann ich mir dann Nashranges einprägen, wenn die Calling/Pushing Ranges nicht fix sind. :f_confused:
      Kann man sich da dann nur durch Übung ein Gefühl dafür entwickeln?

      €: Wie kann ich dann meine Range anpassen, wenn ich zB der Meinung bin, der SB pusht looser. Womit kann ich dann meine neue CallingRange ausrechnen? (außer Wizard)
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.708
      Hi BarneyGumble,

      das Komma ist ein Trenner zwischen Händen. Du hast also 43 eingegeben, was zu 43o und 43s aufgelöst wird, und dann hast Du noch 6% eingegeben, was zu 88+,ATs+,KQs,AQo+ expandiert wird. Du mußt einen Dezimalpunkt als Trenner eingeben, also "43.6%", dann klappts.

      BTW: Die Reihenfolge im Equilab basiert auf der good-old pokerstove-Reihenfolge "hand vs. 3 random hands".

      Gruß, nopi