Konzentration beim pokern.

    • CoconutDealer
      CoconutDealer
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2010 Beiträge: 442
      Hi,
      ich habe ein ziemlich großes konzentrations Problem beim grinden. Ich werde sehr schnell "geistig" müde und gelangweielt beim spielen. Mein Kopf ist einfach bei anderen Sachen anstatt bei der aktuellen Hand. Ich denke teilweise über komplett sinnfreie futuristische Lebenssituationen nach und vernachlässige somit mein Spiel enorm. Ich habe schon sehr viel rum experimentiert mit der Tischanzahl. Wenn ich viele Tische spiele 12+ (SH), komme ich einfach nicht hinterher und hetze bei schwierigen entscheidungen> C-Game. Wenn ich hingegen 4-6 SH-Tische spiele, bin ich halt gelangweilet und denke über andere Dinge nach. Das Ding ist, dass man manchmal ein Cardrun hat und dann ist man mit 6 Tischen gut beschäftigt und dann kommen wieder Phasen wo nix los ist. Wie soll man sowas kompensieren?
      Hatte sonst nie so schlimme Konzentrationsprobleme. Ich weiss nicht inwiefern man das vergleichen kann, aber ich habe früher aber ohne probleme 10 stunden am Stück RTS Spiele gespielt mit konstant 200apm ohne auch nur eine Sekunde abgelenkt zu werden. Ein ähnliches Problem wie beim pokern habe ich, wenn ich probiere ein Buch zu lesen. zb. einen ganz schlichten Roman, dann schweife ich geistig auch schnell umher und wenn mich jemand fragen würde, was ich da denn gerade gelesen habe, könnte ich ihm nicht mal sagen, wie die Hauptperson heißt.
      Habe auch schon gehört, dass sowas an einer ungesunden Ernährung und zu wenig Sport liegen kann. Ich gehe 3 mal die Woche in fitnessstudio und am Wochenende in den Wald laufen. An der Ernährung kann man natürlich immer schrauben, aber ich denke schon, dass ich mich ausgewogen ernähre.
      Habe schon mit einem Kumpel darüber gesprochen, der konnt mir aber nur begrenzt Rat geben, indem er mir vorschlug, Zeug wie Ritalin zu probieren, oder einfach Vitamin/Mineralien-Stacks zu mir zu nehmen.
      Haben einige von euch vlt. ähnliche Probleme und könnten mir vlt Tips/Rat geben?
      würde mich freuen. :f_love: btw habe ich kein Plan, ob das hier auch die richtige Abteilung für meine Frage ist.
  • 27 Antworten
    • BluePoppyseed
      BluePoppyseed
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2009 Beiträge: 180
      Geh zum Arzt, der kann ,wenn die Indikation besteht, dir Modafinil verschreiben gegen die Tagesmüdigkeit!
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      verdienst du gutes geld mit poker ?

      falls nicht ... lass es sein


      ich hab das gleiche prob ... aber ich spiele halt schon ne ganze weile und mach es nur noch for the moneys ;)
      helfen kann max der anspruch der sich selbst wirklich immer max ev zu spielen oder ne challenge
    • CoconutDealer
      CoconutDealer
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2010 Beiträge: 442
      "gutes geld" sehr relativ.
      Für einen Studenten verdiene ich gut ja.(schlage NL100)
      Merke aber, dass da noch sehr viel potential ist, wenn ich konzentrierter bei der Sache wäre.
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      dann führ dir vor augen, dass wenn du "richtig" spielst geld gewinnst
      und wenn eben nicht, dann gewinnst du deutlich weniger oder verlierst es sogar

      das sollte doch an motivation genug sein ;)
      ich glaube grade bei cashgame ist oft weniger mehr
      also lieber viele kleine session, als so endlos lange
    • Shandout
      Shandout
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2010 Beiträge: 2.909
      Zoom Poker. Ich habe eine milde Form Deines Problems. Früher hab ich auch mindestens sechs Tische SH gleichzeitig gespielt, bis mir erfahrene Spieler und ein Coach versichert haben, damit nicht wirklich was gutes für die Entwicklung des eigenen Spiels zu leisten. Danach auf max vier Tische gewechselt, was normalerweise kein Problem ist.

      Wenn ich allerdings mal wieder Spieler aus "Weit weit weg" am Tisch habe, denen alle fünf Minuten die Verbindung abkackt, bringt mich das extrem schnell auf die Palme. Man will halt die Zeit für Poker "optimal" nutzen, daher hab ich mit Zoom (trotz der Einschränkungen und Besonderheiten der Variante) aktuell sehr viel Spaß. Prinzipiell ist aber wohl wirklich nicht jeder gleich für Poker geeignet. Insofern ist der Punkt von larseda auch berechtigt.
    • 28111981
      28111981
      Global
      Dabei seit: 17.11.2008 Beiträge: 3.311
      naja, wenn ich meine ungefragte meinung mit einwerfen darf.
      vorab aber, bin nur laie und ich spinn mir da so fiktivitäten zusammen. :)
      wenns quatsch is - einfach "hdf" schreiben :)

      wenn du vom thema - deinem spiel an den tischen - abschweifst, bist du nicht mit vollem engagement bei der sache.
      dein kopf, is wie du schon meintest, woanders.

      "geistig müde" - das lässt mich auf die richtung geistige ausgebranntheit schließen
      der akku is leer

      das kann an äußeren oder inneren faktoren liegen.
      die inneren kann man bei deiner ausgewogenen lebensweise eigentlich ausschließen.
      könnten eigentlich nur noch äußere faktoren dahinterstehen.
      irgnwelche probleme ?
      studienstress?
      dinge aus der vergangenheit wieder aktuell geworden ?
      ex-freundin an der du noch insgeheim hängst getroffen ?
      zukunftsängste ?
      allgemein zukunft ?
      irgnwas in jüngster vergangenheit passiert ? kollege mit freundin zusammengezogen und du bist immer noch single ?
      torschlusspanik ?


      vielleicht liegts auch einfach an der dauernden doppelbelastung
      so wie man das ließt hast du nen straff organisierten wochenplan ?
      wenn dem so is, scheinst du wohl nie pausen zu haben. ständig irgnwelche reize.

      schon mal überlegt.. n teil deiner br auszucashen(z.b. den du für 6 monate zum leben bräuchtest)
      sofern im übermaß vorhanden ist.. und einfach mal ne pause zu machen.
      und die pause kannst du einfach mit dingen verbringen, die derzeit eher zu kurz kommen,
      dich persönlich entfalten.. privat ausleben.. etc pp? abstand gewinnen
      entspannung.. einfach mal n abend auf der couch gammelnd tv schauen oder oder oder ?
      mal rauskommen ? 2-3 wochen mit freundin, friends n trip irgnwohin ?

      solltest du am poker festhalten wollen
      schon mal überlegt sh mit fr zu mixen ?

      ps.
      http://www.allesgelingt.de/blog/ubungen_fur_bessere_konzentration.html
      http://www.selbsthilfe-beratung.de/konzentrationsprobleme.html
    • Nexby
      Nexby
      Black
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 664
      lenke deine nicht nötigen Sinne marginal ab, so dass ein weiterer Teil deines Gehirns beschäftigt ist. Lies den Satz nochmal.
      Damit meine ich als Beispiel, höre Musik. Wichtig dabei ohne Stimmen. Hast du Worte dabei achtest du zu sehr drauf, ist es nur Instrumental sind deine Ohren beschäftigt aber nicht dein Sprachzentrum. Ergo dein Hirn arbeitet, aber es wird nicht zu viel Kapazität weggenommen.
      Du musst es für dich selbst herausfinden, was wo zu viel und wo dein Optimum ist. Hoffe konnte dir damit einen kleinen Anstoß geben.
    • exsmo
      exsmo
      Silber
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 3.213
      .
    • sher4real
      sher4real
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2009 Beiträge: 1.451
      Original von CoconutDealer
      Wenn ich viele Tische spiele 12+ (SH), komme ich einfach nicht hinterher und hetze bei schwierigen entscheidungen> C-Game. Wenn ich hingegen 4-6 SH-Tische spiele, bin ich halt gelangweilet und denke über andere Dinge nach.
      Lass mich kurz überlegen.

      8 Tische! :coolface: , sry der musste sein.
    • Diddy81
      Diddy81
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2005 Beiträge: 887
      Bei mir kam dieses Abgelenkt sein daher, dass man bei 6 Tischen halt auch mal Phasen hast, wo man nur foldet und mir in diesen Phasen immer langweilig war und ich vom Pokern abschweifte. Daher könnte es helfen diese Phasen mit pokerrelevantem Stuff zu füllen, wie z.B. Hands von anderen Spielern anschauen oder Notes schreiben.

      Wenn ich persönlich so spiele wird mir selbst bei 4 Tischen FR nicht langweilig, da ich immer was zu tun habe.
    • dedxx
      dedxx
      Gold
      Dabei seit: 13.07.2011 Beiträge: 568
      Hallo Coconut,
      ich an deiner Stelle würde einfach mal zu meinem Hausarzt des Vertrauens gehen und ihm alles schildern. Poker musst du ja nicht erwähnen.

      Ich bin kein Fachmann, aber die Ursache solcher Konzentrationsprobleme liegt doch nicht darin, dass du zu wenige Pokertische spielst!! Das ist ja nur eine von x-Möglichkeiten, wie dir dein Körper irgendein Problem mitteilt.
      Genau herauszufinden, worin Konzentrationsprobleme begründen bedarf auf jeden Fall fachmännischer Untersuchung (da würde ich mir aber auf jeden Fall einen wirklic guten Arzt suchen - keinen, der dir mit dem ersten Händedruck schon das Rezept für irgendwelche Hemmer gibt).

      Von Ritalin würde ich unbedingt die Finger lassen!! Noch dazu, ohne ärztliches Anraten und Beaufsichtigung (das muss von Person zu Person unterschiedlich verschrieben werden!!). Auch generell würde ich von einer schnellen chemischen "Lösung" nichts wissen wollen, sondern ich hätt erstmal gern eine Erklärung wo das herkommt! Jeder Mensch ist anders und reagiert auch auf seine Umwelteinflüsse anders oder körperliche Veränderungen - die schnelle Tablette hilft dir vielleicht anfangs und schnell, aber langfristig machst du dich von so einem Medikament abhängig, schädigst u.U.deinen Körper - und die Ursache hast du damit überhaupt nicht behoben, sondern unterdrückst quasi nur die Symptome. Ich will damit nicht sagen, dass Medikamente an sich schlecht sind - aber ohne vorherige Feststelung, ob es seelische oder psychosomatische Ursachen hat (z.B. führt Schilddrüsenunterfunktion auch zu innerer Unruhe usw.)

      Wie gesagt: ich würde mich nach einem guten Arzt erkundigen und dort um Rat fragen, bevor ich noch Monate oder Jahre mit so einem "Problem" im Spekulativen herumlaufe und eigentlich selber dauernd unzufrieden damit bin (und evtl sogar etwas verschleppe). Am besten du überlegst dir vorher nochmal sehr genau, wo deine Probleme liegen und notierst dir alles, dann musst du beim Arzt nicht überlegen und vergisst irgendwas wichtiges.

      Viel Erfolg hoffentlich!
    • TomGrill
      TomGrill
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2005 Beiträge: 1.842
      Wie ist dein Verhältniss Theorie und Praxis beim Pokern?
      Ich geh jetzt mal von deinem Anmeldedatum aus und rate ins Blaue:

      du spielst seit ca. 1-2 Jahren hast es irgendwie geschaft Winner auf NL100 zu werden, dadurch bist du jetzt an einem Punkt, wo du nur noch spielst und kaum mehr Theorie machst. Außerdem ist dein Spiel in einem Punkt angelangt, wo du nicht mehr die volle Brainpower brauchst, um das Spiel zu beaten bzw. auf deine Standardlines "programmiert" bist und wenig/garnicht kreativ spielst. Das Hirn ist nicht dumm, denn es arbeitet Resourcen schonend, d.h. wenn du autopilotest hast du viel Platz für Ablenkung :)

      wenn dem so ist, empfehle ich dir "Mental Game of Poker" von Jared Tendler, der behandelt viele solcher Themen.

      Andere Möglichkeit wäre z.b. dadurch, dass du "nur" NL100 beatest sehr schnell durch Videos/Forum etc. neuen Input hast, quasi mit damit überschüttet wirst. Du hast zwar 10 neue Sachen an einem Tag kennengelernt,merkst dir aber leider genau 0, weil dein Kopf nicht die Zeit hat diese Dinge richtig zu lernen. Stichwort Adult Learning Model.
    • pokerwOOt
      pokerwOOt
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 6.535
      What TomGrill und Nexby said, zudem meine ich eine gewisse Rastlosigkeit bei dir festzustellen. Irgendwas blödes passiert in letzter Zeit evtl, wenn du es dir finanziell leisten kannst, solange pause machen bis du von selbst wieder bock kriegst zu spielen.

      Ansonsten kannst du es natürlich auch mit challenges probieren.
    • hanz007
      hanz007
      Gold
      Dabei seit: 08.02.2010 Beiträge: 2.017
      So wie dir ging es mir auch. Ich habe 18-21 Tische gespielt und über eine große SS 200k+ Hände gut beat gehabt und auf ein mal brachen die Winnings ein und meine NonSD Winnings sanken extrem.

      Bei mir lag es daran das ich nicht genug geschlafen habe. Wenn ich 7std schlafe reicht das einfach nicht und ich verliere beim Masstablen schnell an Konzentration. Um so viel Tische gewinnbringend zu spielen muss ich minimum 8std geschlfen haben und dann ist es kein Problem.
      Der Unterschied zwischen 7 und 8std Schlaf ist bei mir enorm.

      ZOOM ist auch eine gute Alternative weil du eben nur 4 Tische hast und trotzdem auf ca. 1200H/std kommen kannst. Die Belastung ist dabei nicht so hoch und du kannst immer quitten ohne dich wieder in eine Warteliste neu einzureihen.
    • PaulDusel
      PaulDusel
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.159
      Wollte gerade was schreiben, aber hab schon wieder vergessen worum es in dem thread überhaupt geht ;)
      Nee, ich kenne dein Problem. Werden wahrscheinlich einige haben, ist denke ich auch zu nem gewissen Teil normal. Ich hab für mich persönlich etwas gefunden das ganz gut funktioniert. Ich rede beim spielen häufig. Ich tue also so als würde ich ein Video aufnehmen und müsste mich permanent für jede Aktion rechtfertigen. Warum mache ich das und das, was wären alternative lines blablub. Im Endeffekt brabbel ich natürlich nur irgendein Gegrummel vor mich her, aber es funktioniert ganz gut. Man ist einfach gezwungen sich auf jede Hand zu konzentrieren
      Frühzeitig quitten ist logischerweise auch ganz wichtig, nach einer Stunde 12-tablen brauch ich einfach ne Pause.
    • instaflip
      instaflip
      Black
      Dabei seit: 27.03.2012 Beiträge: 406
      bei mir hat auch die umstellung von 6h auf 8h schlaf wunder gewirkt. dazu hab ich mir noch angewöhnt, vitamine (in form von geschnittenem obst etc - nicht pillen ;) ) in reichweite stehen zu haben. das hält bei längeren sessions fit und gibt dem körper was zu arbeiten.
      die ein oder andere redbull wird halt auch noch abgepumpt...

      anonsten wie TomGrill bereits eingeworfen hat >>>>> Mental game of poker by jared tendler
    • Pocket2Chris
      Pocket2Chris
      Black
      Dabei seit: 14.06.2007 Beiträge: 2.170
      ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass das Thema Schlaf bei dir zu kurz kommt.

      Tendenziell ist man ja zum Pokern gekommen, weil es ein Hobby war, welches Spaß gemacht hat und man es als Zeitvertreib nutzte.

      Wenn man jetzt aber am Tag 15k Hands spielt, kommt das ganze einem zwar immer noch als ''es macht Spaß'' vor, jedoch steckt hinter 10Std 20+ tabling eine ganze Menge gedankliche Arbeit.
      Man ist ja im Prinzip die ganze Zeit konzentriert und denkt über sein Handeln nach, weswegen man vllt nicht merkt, dass man eigentlich extrem geistig ausbrennt.

      Versuch ma nach ner 10h session schlafen zu gehen und sofort einzuschlafen.
      Man braucht immer erst nen bißchen um runterzukommen;)
    • CoconutDealer
      CoconutDealer
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2010 Beiträge: 442
      danke für die antworten. es war schon einiges dabei was mir weiterhelfen wird! :s_grin:
    • pwnadine
      pwnadine
      Silber
      Dabei seit: 28.05.2009 Beiträge: 2.102
      hab genau das gleiche, obv ADD oda ADS genannt ^^
      ritalin oder adderal nehmen ist nicht zu empfehlen auch wenn es wohl extrem helfen soll.
      gibt nen coolen blog post über adderal:
      http://www.itsorangenotred.com/2012/02/my-experience-with-adderall.html

      ich habs das problem auch noch nicht komplett gelöst aber was mir sehr hilft ist alle 2 Tage trainieren (fitnessstudio) mich richtig zu ernähren und dem körper alle vitamine usw zu liefern die er braucht. Und vorallem regelmäßige mahlzeiten einzuhalten.
      Und vorallem omega3. Gibt bei amazon Lachsöl Kaspeln http://www.amazon.de/Best-Body-Nutrition-Omega-Lachs%C3%B6l/dp/B000VJ4LVE/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1340559222&sr=8-2

      das hilft zwar alles, jedoch bin ich trotzdem einfach immer sehr zerstreut. deswegen hab ich mir Tiltbreaker zugelegt und benutze den Appblocker das ich wärend Sessions nicht im Internet rumklicken kann. außerdem hab ich eingestellt das ich maximal 2stunden lange sessions spielen kann und poker dann 20mins gesperrt ist. dann macht man 20-30mins pause (wichtig dabei ist wohl nicht vorm pc zu sein in der pause imo).

      Vernünftige Tagesplanung ist auch auch von vorteil, ich schaffs leider bis jetzt jedes mal die übern haufen zu werfen...^^
    • 1
    • 2