Wie am günstigsten auscashen?

    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.974
      Hatte grad Kontakt zum William Hill Support. Da muss ich immer, wenn ich über Neteller oder Moneybookers auscashen will mich melden und die Option freischalten lassen. Automatisch habe ich nur den Banktransfer in meinen Optionen. Das wäre eine direkte Überweisung auf mein Bankkonto. Gebühren: Keine, zumindest nicht von WH Seite.
      Kostet das was bei meiner Bank?
      Gibts nen Grund das nicht direkt auf die Bank zu überweisen. Ich habs bisher immer über die Dienstleister gemacht (Zunächst Neteller, später dann Moneybookers als Neteller 10€ verlangte)
      Aus der Macht der Gewohnheit habe ich das so über die Jahre beibehalten, aber jetzt frag ich mich warum ich eigentlich bisher immer so ausgecasht hab und nicht direkt. Den Grund warum ich das überhaupt gemacht habe hab ich leider vergessen. Ich glaube PP verlangte zunächst ziemlich hohe Gebühren, bin mir aber nicht sicher.

      Lange Rede kurzer Sinn:
      Wie casht ihr am günstigsten auf den jeweiligen Pokerseiten aus? Haben die günstigsten Möglichkeiten auch Nachteile?
      Am meisten interessiert mich WH, PP und Stars. Aber natürlich können auch andere Seiten diskutiert werden.
      Ich würde auch ne kurze Übersicht im Ausgangspost erstellen. Wäre denke ich ganz interessant.
  • 28 Antworten
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Das kann man so pauschal nicht beantworten.

      Geht es nur um den Transfer in gleicher Währung oder mit Wechsel? Welche Konditionen hast du bei deiner Bank, welche bei NT/MB? Über welche Summen werden wir? Finanzamt egal? Welcher Anbieter usw...
    • jotha
      jotha
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 3.396
      Bei Stars kannst Du getrost direkt auf Bankkonto auszahlen. Die Zahlung sollte in EUR erfolgen. Stars stellt den besten Wechselkurs. Nach deren Regularien kann man ggf. nur dort hin auszahlen, wo man eingecasht hat. Da wäre ggf. die Lösung als Skrill-VIP je ein Konto in EUR und ein Skrill-Konto in USD. Bei Stars wechselt man dann die E-Mail-Adressen. Das sollte funktionieren.

      Bei den anderen Pokerseiten kommt es auf die Währung an. Bei EUR kannst Du einfach zahlen. Bei USD würde ich immer zuerst über Skrill auszahlen und dort USD in EUR wechseln lassen. Auf allen Pokerseiten außer Stars erhältst Du einen schlechteren Wechselkurs.

      Wenn Du in USD auf dein Bankkonto auszahlst, übernimmt deine Hausbank die Umrechnung. Das kann gut sein, ist aber mMn nie besser als Skrill. Auf alle Fälle weißt Du immer erst hinterher, welchen Kurs und welchse Gebühren du zahlst.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.974
      Jo, ich glaube das mit den Wechselgebühren war der eigentliche Grund immer erst auf Neteller bzw. Moneybookers auszucashen. Da ich mittlerweile alle Konten auf € habe sollte das kein Problem sein. Außer bei Stars evtl.wenn ich vorher eingecasht habe.
      Finanzamt bisher egal. Aber die werden wohl eh misstrauisch wenn sie solche Bewegungen sehen, egal ob das nun von PP kommt oder von MB oder Neteller, oder? Summe ist bisher so zwischen 1,5 und 2,5k €/ Monat + Sonderzahlungen wenn irgendein Bonus freigespielt wurde.
    • azadon
      azadon
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2010 Beiträge: 197
      Original von josch2001
      Summe ist bisher so zwischen 1,5 und 2,5k €/ Monat + Sonderzahlungen wenn irgendein Bonus freigespielt wurde.
      I see what u did there, braggamentz! :D
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Eigentlich hatte ich danach gefragt.

      Also wenn du eh auch von MB/NT aufs Konto überwiesen hast, dürfte das bzgl Finanzamt keinen Unterschied machen.
    • Kazadur
      Kazadur
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2008 Beiträge: 1.113
      Original von jotha
      Bei Stars kannst Du getrost direkt auf Bankkonto auszahlen. Die Zahlung sollte in EUR erfolgen. Stars stellt den besten Wechselkurs. Nach deren Regularien kann man ggf. nur dort hin auszahlen, wo man eingecasht hat. Da wäre ggf. die Lösung als Skrill-VIP je ein Konto in EUR und ein Skrill-Konto in USD. Bei Stars wechselt man dann die E-Mail-Adressen. Das sollte funktionieren.
      Heisst das weiterhin auch das wenn ich mein NT Konto in EUR habe und vorher bei Stars $ in EUR wechsel komm ich günstiger davon als wenn ich den $ Betrag direkt aufs NT Konto auscasche und es dort dann in EUR umgerrechnet wird?


      Es spielt doch auch eine Rolle wie schnell ich das Geld brauche wenn ich sofort Geld brauche ist MB/NT natürlich besser weil meist binnen 60Minuten verfügbar...Stichwort Transfer zwischen Pokerplattformen als Beispiel.
      Wenn ich mir halt einen Betrag auscashe und 1-3Tage drauf warten kann spricht mMn nichts gegen den Banktransfer
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Du fährst auf jeden Fall besser mit nem Wechsel bei Stars. Die tauschen gebührenfrei. Alles andere kostet nur extra.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.974
      Original von Kazadur
      Original von jotha
      Bei Stars kannst Du getrost direkt auf Bankkonto auszahlen. Die Zahlung sollte in EUR erfolgen. Stars stellt den besten Wechselkurs. Nach deren Regularien kann man ggf. nur dort hin auszahlen, wo man eingecasht hat. Da wäre ggf. die Lösung als Skrill-VIP je ein Konto in EUR und ein Skrill-Konto in USD. Bei Stars wechselt man dann die E-Mail-Adressen. Das sollte funktionieren.
      Heisst das weiterhin auch das wenn ich mein NT Konto in EUR habe und vorher bei Stars $ in EUR wechsel komm ich günstiger davon als wenn ich den $ Betrag direkt aufs NT Konto auscasche und es dort dann in EUR umgerrechnet wird?


      Es spielt doch auch eine Rolle wie schnell ich das Geld brauche wenn ich sofort Geld brauche ist MB/NT natürlich besser weil meist binnen 60Minuten verfügbar...Stichwort Transfer zwischen Pokerplattformen als Beispiel.
      Wenn ich mir halt einen Betrag auscashe und 1-3Tage drauf warten kann spricht mMn nichts gegen den Banktransfer
      Das zwischen den Pokerseiten MB und Neteller am besten ist dürfte wohl klar sein. Ging nur drum, wies mit dem eigentlichen Bankkonto aussieht. Da dauerts ja von den beiden Anbietern aus auch ein paar Tage.
    • precognitive
      precognitive
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2011 Beiträge: 1.986
      hol dir doch die mb kreditkarte,dann hast du es ohne tagelanges warten
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.974
      Ich hab die Netellercard, da kostet eine Abhebung aber 4 €. Was kostet es bei MB?
      Außerdem brauch ich auch ein paar Moneten auf meinem Girokonto um meine laufenden Kosten zu decken.
    • dontstealmyb
      dontstealmyb
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2008 Beiträge: 6.082
      mastercard von moneybookers zum auszahlen ( als vip 500€ /day möglich für fix 1,50€ gebühr ( vlt 1,70€ - hab da noch nie drauf geachtet ) und direkt aufs girokonto einzahlen. falls sich das finanzamt doch mal bemerkbar macht kann man einen einmaligen glücksspielgewinn angeben, und ist zunächst aus dem schneider.

      ansonsten hat das noch den vorteil, dass man, wenn man geld benötigt, bei jedem schalter geld mit der mastercard von moneybookers auszahlen kann.

      meine fixkosten waren allerdings nie so hoch, weshalb ich keine ahnung hab, ob es nicht auch probleme geben kann, wenn man monatlich 2k+ bar einzahlt. geringere beträge lassen sich halt als taschengeld o.ä. vertuschen ;)

      e: overall würde mir das finanzamt mehr sorgen als die paar öcken gebühr bereiten.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.974
      Naja, wenn ichs umsonst haben kann zahl ich keine Gebühren, wenns sonst keine Nachteile hat ;)
      Warum kann ich das plötzlich als einmaligen Gewinn geltend machen wenn ichs über MB auscashe? ?(
    • dontstealmyb
      dontstealmyb
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2008 Beiträge: 6.082
      sorry, vorhin ziemlich schnell runtergetippt.

      das hauptproblem ist einfach, dass du über mehrere monate ( vlt sogar jahre ) hinweg regelmäßig 4stellige summen von deinem moneybookerskonto auf dein bankkonto transferierst. dir ist ja hoffentlich klar, dass dir diese tatsache einen betrag kosten kann, der dem der anfallenden gebühren bei einer alternativen auszahlmöglichkeit erheblich überschreitet.

      auszahlen via mb-mc hat einfach den vorteil, dass du a) an jedem bankautomaten bargeld bekommst b) anschaffungen via mc kaufen kannst, ohne das geld je auf deinem konto/geldbeutel gehabt zu haben. c) weniger aufmerksamkeit erregst ( ich hab z.b. monatl. 600€ für miete u NK eingezahlt. eine frage der bank hab ich einfach mit taschengeld von eltern weil student beantwortet )

      e: das wären monatlich ca 5€ gebühren. manche würden dich als geizhals betiteln, wenn dir die 5€ zu viel sind, obwohl du anyway genau genommen steuerhinterziehung betreibst.

      e2: eigentlich ist der thread fürs diamond-forum. dort findest du auch ausreichend beispielfälle, wo der schuss(bankkonto) nach hinten losging(finanzamt)
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.974
      Das ist mir so schon klar. Ich hab ja auch die Netcard und nutze die auch. Nichtsdestotrotz brauche ich etwas Geld auf meinem Konto weil von dem halt die Miete, Versicherung usw. abgeht.
      Es ist ja nicht so, dass ich jetzt zwanghaft Gebühren sparen will. Es ist aber auch nicht so, dass ich sie unbedingt bezahlen will, WENN ich danach im Endeffekt das gleiche Risiko habe.
      Wenn dem nicht so ist, würde ich die Gebühren natürlich in Kauf nehmen, keine Frage. Wenn ich aber nur dann das Geld zuhause unterm Kopfkissen lagern kann ist das ja auch nicht ideal.
      Und das mit dem einmaligen Gewinn versteh ich immer noch nicht.
    • dontstealmyb
      dontstealmyb
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2008 Beiträge: 6.082
      das mit dem einmaligen gewinn ist auch käse... habs anfangs falsch verstanden.

      naja deine fixkosten betragen wohl kaum 2,5k?! alles in allem wird ne überweisung aus luxemburg /wales/ gibraltar / uk, oder woher auch immer, mehr aufmerksamkeit bei der bank erregen als eine monatliche( oder wahlweise auch quartals o.ä. ) einzahlung.
    • Jakomo
      Jakomo
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 1.498
      Die Frage, die du dir mal stellen solltest ist:

      Wie bekomme ich Bargeld auf mein Konto ohne es selbst einzuzahlen?

      Direkt aufs Konto auszucashen und ein paar gebühren zu sparen halte ich für keinen guten Plan, muss aber jeder selbst wissen.
    • fleake
      fleake
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2007 Beiträge: 2.054
      ich cashe von wh auch aufs konto direkt und ich glaube das die bank bei mir 3% gebühren nimmt, was bei größeren summen schon 100€ mehr an gebühren sein kann, oder der wechselkurs von wh ist einfach so dreckig (führe konto in $)
    • Kamikaze001
      Kamikaze001
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 5.832
      Original von Jakomo
      Die Frage, die du dir mal stellen solltest ist:

      Wie bekomme ich Bargeld auf mein Konto ohne es selbst einzuzahlen?

      Direkt aufs Konto auszucashen und ein paar gebühren zu sparen halte ich für keinen guten Plan, muss aber jeder selbst wissen.
      ?(

      Finde das eine interessante Frage. Bitte erleuchte mich :)
      Außer die Antwort ist Cash per Karte auszahlen lassen, das den Eltern geben, die es einem weiterüberwiesen, dann macht das bei 2k+/monat halt keinen Sinn mehr.

      Wenn der Gegensatz zu direkt von der Pokerseite aufs Konto sein sollte, dass man über MB/Neteller aufs Konto auszahlt, dann versteh ich den Vorteil nicht.
    • Jakomo
      Jakomo
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 1.498
      Wenn man mehr als 2k Geldeingang aufs konto will, wird das in der tat schwierig. Aber um die laufenden Kosten zu decken(miete,versicherung) sollten 2k pro monat reichen, der Rest wird eh mit Cash/KK bezahlt.

      Mir wäre es jedenfalls zu gefährlich jeden Monat 5k direkt aufs konto zu cashen und dann zu hoffen, dass sich nie jemand in der Sache bei mir meldet.
    • 1
    • 2