wie nutze ich ein tightes image

    • BurningIce
      BurningIce
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 2.961
      die sss ist mir zu offensichtlich. sie verschafft mir aber am pokertisch ein tightes image. das sollte man doch nutzen können. wie nutze ich am besten ein tightes image am tisch aus? in welchen positionen und mit wie viel erhöhung ist es sinnvoll zu bluffen? welche karten kann man dazu nutzen um gewinn zu machen?
  • 15 Antworten
    • GerTimmey
      GerTimmey
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 1.454
      Bluffen und steelraisen machst du wenn du SSS spielst am besten gar nicht ;) ... wenn du nach SHC spielen solltest gehst du so gut wie immer als favorit ins rennen und solltest damit auf dauer auch gewinn machen.... bluffen und steelraisen lohnt sich da nicht für dich und wird erst interessant wenn du erfahrungen gesammelt hast und erfahrener bist.
    • Tunneleffekt
      Tunneleffekt
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 909
      Was ich manchmal veruche ist mit getroffener Hand nicht den Pot zu setzen sondern, nur die Hälfte. Also ne Art Contibetbluff. Das ist meiner Meinung nach + EV, wenn man es gegen Gegner benutzt die wissen das du die SSS spielst oder selber oft Contibets machen. Die raisen dich und du gehst all in, was du ja auch mit einer Made Hand willst. Sonst hätter er vielleicht gefoldet. Man sollte dieses aber nicht auf drwalästigen borads spielen um dem Gegner gute Odds zu geben! Und nicht übertreiben sondern mal ab und zu.


      Gruß

      Tunnel
    • drunkenJedi
      drunkenJedi
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 853
      Original von GerTimmey
      Bluffen und steelraisen machst du wenn du SSS spielst am besten gar nicht ;) ...
      Für Anfänger mag diese Empfehlung zwar sinnvoll sein, aber so pauschal wie du das ausdrückst ist es völlig falsch. Stealraises sind extrem wichtig für Shortstacks und gute Bluffs tragen auch deutlich zur Verbesserung der Winrate bei.
    • BurningIce
      BurningIce
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 2.961
      dann erzähl doch mal was zu guten bluffs.
    • GerTimmey
      GerTimmey
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 1.454
      Original von drunkenJedi
      Original von GerTimmey
      Bluffen und steelraisen machst du wenn du SSS spielst am besten gar nicht ;) ...
      Für Anfänger mag diese Empfehlung zwar sinnvoll sein, aber so pauschal wie du das ausdrückst ist es völlig falsch. Stealraises sind extrem wichtig für Shortstacks und gute Bluffs tragen auch deutlich zur Verbesserung der Winrate bei.
      Ich habe vorher auch diesen Thread gelesen ----> SSS was mach ich falsch
      und sehen ihn daher auch als anfänger und würde ihm in seiner Situation nicht raten irgendwelche Steals und Bluffs auszuprobieren . Da er anscheinend noch nicht genug erfahrungen gesammelt hat ;) Für etwas Fortgeschrittenere Spieler sollten sie zum Repertoir gehören :)
    • drunkenJedi
      drunkenJedi
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 853
      Original von BurningIce
      dann erzähl doch mal was zu guten bluffs.
      In unraised Pots kann man bei einem Board das nicht allzu viele Draws bietet gegen einen oder zwei Gegner sehr oft den Pot stehlen weil oft keiner etwas getroffen hat. Gegen mehrere Gegner oder auf drawlastigen Boards ist das Ganze auch möglich, ist aber etwas heikler und situationsbezogener.
    • BurningIce
      BurningIce
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 2.961
      welcher bet wäre denn angemessen?
    • blur88
      blur88
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2006 Beiträge: 2.044
      Ich denke, dass dir ein tightes Image auf den Micors sogut wie gar nichts (!) bringt, da 98% der Gegner sowieso nur auf ihre Karten schauen und keinesfalls, wie du spielst. Mein Tip für die Micros : Straight Forward Poker
    • azad
      azad
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 90
      du hast zwar ein tightes image aber du bist shortstacked vergess das nich , die leute respektieren dich 0
    • TotalPoker12
      TotalPoker12
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 838
      Original von drunkenJedi

      Für Anfänger mag diese Empfehlung zwar sinnvoll sein, aber so pauschal wie du das ausdrückst ist es völlig falsch. Stealraises sind extrem wichtig für Shortstacks und gute Bluffs tragen auch deutlich zur Verbesserung der Winrate bei.
      Sollte man die Stealraises und Bluffs auch schon bei NL10 und NL25 machen oder erst in den höheren Limits?
    • Robert0BlankO
      Robert0BlankO
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 4.753
      Keiner! guckt auf dein Image auf den Micros, und als Shortstack wird du oft noch mehr unterschätzt.
    • drunkenJedi
      drunkenJedi
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 853
      Original von TotalPoker12
      Original von drunkenJedi

      Für Anfänger mag diese Empfehlung zwar sinnvoll sein, aber so pauschal wie du das ausdrückst ist es völlig falsch. Stealraises sind extrem wichtig für Shortstacks und gute Bluffs tragen auch deutlich zur Verbesserung der Winrate bei.
      Sollte man die Stealraises und Bluffs auch schon bei NL10 und NL25 machen oder erst in den höheren Limits?
      Ja, sollte man auch auf niedrigeren Limits machen, aber man sollte diese Moves spärlicher einsetzen weil die Leute dort einfach zu viel callen. Wenn man aber die Situationen besonders sorgfältig auswählt ist das auch auf den Mircolimits profitabel.
    • notep
      notep
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 1.084
      Original von drunkenJedi
      Original von TotalPoker12
      Original von drunkenJedi

      Für Anfänger mag diese Empfehlung zwar sinnvoll sein, aber so pauschal wie du das ausdrückst ist es völlig falsch. Stealraises sind extrem wichtig für Shortstacks und gute Bluffs tragen auch deutlich zur Verbesserung der Winrate bei.
      Sollte man die Stealraises und Bluffs auch schon bei NL10 und NL25 machen oder erst in den höheren Limits?
      Ja, sollte man auch auf niedrigeren Limits machen, aber man sollte diese Moves spärlicher einsetzen weil die Leute dort einfach zu viel callen. Wenn man aber die Situationen besonders sorgfältig auswählt ist das auch auf den Mircolimits profitabel.
      jo da hat er recht also machs gar nciht weil wenn du NL10 oder NL25 spielst machst du dann acuh Postflop in Stealsituationen zu viele Fehler.
      Ich habe bemerkt dass ich einen großen Teil meiner Bankroll durch steals eingebust habe. Spiele jetzt auf NL50 komplett ohne Stealraises und hab ne rießen winrate. ( KJs oder ähnliche Hände sehe ich first in in late Position als Valueraise an)
    • Brainiac265
      Brainiac265
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.854
      meine erfahrung ist, dass man ab NL 20 doch schon respektiert wird (wenn auch nicht von allen, halt nur teilweise) was auf NL10 überhaupt nicht der fall ist
    • TimStone
      TimStone
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 629
      ist auf den niedrigen limits bis NL 100 denke ich problematisch...

      Ich raise preflop mit AA, bekomme nen call... der donkt in mich rein, bei nem 259 Board, ich pushe und Turn Q River Q und er zeigt JQ...

      nachdem ich ihn mit den worten moron beschimpft habe sagt er: "Do You really think i fold this one for another 7$...???

      ist aber auch sehr gegnerabhängig... wenn ich position hab und das board er zulässt, dann kann man schon prima stehlen, auch als SSS