[SNG] Hyper 6max satellites auf Stars

    • dernick1991
      dernick1991
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2010 Beiträge: 453
      Moin moin.

      Wollte mal in die Runde fragen, wer denn hier regelmäßig oben genannte SnGs spielt?
      Da mir die Payoutstruktur sehr zusagt habe ich mich vor kurzem entschlossen mich eine Zeit lang auf diese Variante einzuschießen.

      Die Struktur beträgt idR ca. 49/49/2 (2Tickets für das Turnier + kleiner Rest) und auch der Rake liegt da bei Stars ca. bei nur 2% was sonst nur auf den Highstakes üblich ist.

      Auf einer Samplesize von 303 Games performe ich im Moment mit 8,4% ROI. Natürlich, das sind Hypers und ca. 300 Games sind keine Sample. Ich konnte aber hier im Forum bisher keinen Thread finden, der sich näher mit diesem Format auseinander gesetzt hat.

      Von daher also die Frage, falls es jemand besser weiss:


      Was ist langfristig so drin an ROI auf den Stakes bis 5$
      Was fahrt ihr für ein BRM? Sollten 100BI ausreichend sein?

      Wie ist euer Gameplan? Da sich das ganze ja fast wie ein TrippleUp mit wenig Rake spielt lässt sich da ja viel über Nash machen.


      Wäre cool, wenn sich da ein paar User zum austauschen finden würden. :f_p:

      Nick
  • 10 Antworten
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Ich glaub bei sattelites hängt die Profitabilität sehr vom Wochentag ab. Kurz vor den großen Turnieren ist es vermutlich sehr viel fischiger als am Anfang der Woche. Ich kann mir schon gut vorstellen, dass die sehr profitabel sind, wenn man sie massgrindet. Es ist halt sogut wie ausschließlich Push/fold und der rake ist mit 2% moderat. Außerdem werden aufgrund der Struktur viele Leute krasse fehler machen an der Bubble. Ich nehm mal an, dass man da locker Queens manchmal folden muss als Midstack gegen Bigstack ganz zu schweigen von AK,99 etc. Aber das ist nur ne Vermutung aufgrund der Payoutstruktur. Das heisst aber andersrum natürlich auch,dass man sich erstmal selbst mit der Struktur befassen muss, um solche Fehler zu vermeiden.
    • dernick1991
      dernick1991
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2010 Beiträge: 453
      push


      btw:
      mittlerweile 632 games performe ich auf 10,4% ROI. Ist sowas zu halten? Halt schwer vorstellbar bei HT, aber die Tendenz von meinem ROI ging eher nach oben als nach unten. Kann da keiner Vergleichswerte bringen? ?(
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.968
      Imo sind auf den 5ern maximal 5% RoI drinne.

      Schau doch mal im Sharkscope Leaderboard nach, was die da so haben...
    • chas0r
      chas0r
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2007 Beiträge: 4.635
      auf 6500 hypers die ich in meiner DB habe, wobei da noch ca 600 stk fehlen, hab ich 3% roi 1,5$ - 7$

      deine 632 ist ja noch keine sample vllt runnst du einfach nur hot gerade, es werden aber auch noch andere tage kommen, wünsche ich dir zwar nicht, aber stell dich schonmal drauf ein :)
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Es wäre wohl auch ne Gelddruckmaschine wenn da 10% Roi möglich wären. Die Dauer von denen ist ja um einiges kürzer (halb so lang?) wie normale 6max hypers die mit 25bbs anfangen und wo die blinds langamer steigen und wo es noch HU Play gibt. Von daher wären 5% ROi schon super, wenn man bedenkt was bei den normalen 6max hypers möglich ist. Da sind ja auch keine 10% drin, obwohl sie etwa doppelt so lange dauern.
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.968
      Ja die Dauer dürfte so 4-5min sein im Schnitt...

      Und halt krasse Blindsprünge.
    • Gupre
      Gupre
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2006 Beiträge: 10
      5% ROI erscheinen mir sehr viel für hyper sats. Naja, eigentlich sind 100 BI nicht ausreichend, allerdings kann ich das nicht für die ganz kleinen sats beurteilen.
      Und eigentlich kann man auch nur 5% erzielen, wenn die Gegner weder den Push-, noch Callbutton finden ;-)
    • metzelthun
      metzelthun
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 3.168
      hey,
      spiel hin und wieder die 74er sats. allerdings sind die ja eigentlich so gut wie tot... kaum traffic mehr. im vergleich zu vor 1-2 jahren (allerdings waren da noch andere BI und payoutstrukturen angesagt). da konnte man longterm noch auf 5-8 % roi kommen. und gleichzeitig durch nen 3. platz umcashen!! =)
      wirklich profitabel sind die 74er imo auch nicht mehr. dort sind eben massig regs unterwegs. viele von denen findet man nun aber auch auf den normal hyper sngs. kann man interpretieren wie man will aber vermutlich wirds denen ähnlich wie mir ergehen :)
      im allgemeinen würd ich sagen, dass du auf stars kaum ne sng variante findet bei denen du größere swings haben wirst als auf den hyper sats.
      wenn du allerdings nerven aus stahl mitbringst und dir nen limit setzt dann kannste da sicher mal den glück mit 100 BI versuchen.
      gl hf^^
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.968
      Original von metzelthun
      hey,
      spiel hin und wieder die 74er sats. allerdings sind die ja eigentlich so gut wie tot... kaum traffic mehr. im vergleich zu vor 1-2 jahren (allerdings waren da noch andere BI und payoutstrukturen angesagt). da konnte man longterm noch auf 5-8 % roi kommen.
      Auf den 74ern war zu keiner Zeit 5-8% möglich, gab halt ein Paar Upswinggraphen, aber Longterm (50k+) sicher nicht.
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Original von metzelthun
      hey,
      spiel hin und wieder die 74er sats. allerdings sind die ja eigentlich so gut wie tot... kaum traffic mehr. im vergleich zu vor 1-2 jahren (allerdings waren da noch andere BI und payoutstrukturen angesagt). da konnte man longterm noch auf 5-8 % roi kommen. und gleichzeitig durch nen 3. platz umcashen!! =)
      wirklich profitabel sind die 74er imo auch nicht mehr. dort sind eben massig regs unterwegs. viele von denen findet man nun aber auch auf den normal hyper sngs. kann man interpretieren wie man will aber vermutlich wirds denen ähnlich wie mir ergehen :)
      im allgemeinen würd ich sagen, dass du auf stars kaum ne sng variante findet bei denen du größere swings haben wirst als auf den hyper sats.
      wenn du allerdings nerven aus stahl mitbringst und dir nen limit setzt dann kannste da sicher mal den glück mit 100 BI versuchen.
      gl hf^^
      Theoretisch ist die Varianz bei denen kleiner als bei normalen Hyper Sngs, weil die Payoutstruktur ungefähr 50/50/0 und nicht 65/35/0 ist. Es kommt halt nur zu größeren Downswings weil die Edge kleiner ist. Bei den 180er Sngs ist die Varianz ungefähr 6 mal größer. Da kann man auch mal locker 400 buyin Swings nach oben und unten haben.