Weibliche Hormone in der Umwelt rotten "Männer aus" ???

    • MyLady17
      MyLady17
      Black
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 7.975
      Hallo,

      wir hatten heute Abend in der Runde eine interessante Diskussion mit nem Biostudi, der meinte, dass die Infertilitätsrate der Männer seit dem Beginn des Pillenknick um 30% gestiegen ist wegen weiblicher Hormone im Trinkwasser. Auch Weichmacher in Plastikflaschen enthalten hormonell wirkende Substanzen. Ich bin kein Experte auf dem Gebiet und weiß daher nicht inwieweit das alles stimmt, aber wir haben das Rad ein wenig weiter gesponnen und schließlich kam die Frage auf ob

      ---> DAS



      das Resultat davon sein könnte. Kann da was dran sein? Muss ich mich damit abfinden, dass meine Kinder sich irgendwann die Augenbrauen zupfen oder ist das Ganze eher ein Produkt verweichlichter Erziehungsmethoden des 21. Jahrhunderts? Discuss plz.
  • 37 Antworten
    • Osirius23
      Osirius23
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 1.435
      Quelle: ©Rainer Sturm / pixelio.de

      Je mehr Frauen in einem Land die Antibabypille nehmen, desto häufiger erkranken Männer dort an Prostatakrebs, berichtet die "Apotheken Umschau". Dieses Ergebnis von Forschern der Universität Toronto (Kanada) stützt die Annahme, dass Östrogene, die über den Urin in das Trinkwasser und die Nahrung gelangen, das Prostatakrebsrisiko bei Männern beeinflussen können. Die Forscher benutzten für ihre Studie Daten aus 87 Ländern aller Kontinente.

      Das kommt leider auch noch dazu :f_o:
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.263
      naja, man muss sich nur mal umschauen, wieviele meterosexuelle heutzutage herumlaufen und wie cool das mittlerweile ist. und wieviele "vorbilder" aus den medien so sind (bieber, ronaldo,...). zu meiner zeit wurden typen mit ohrstecker in beiden ohren noch zusammengeschlagen :D

      kann ja alles kein zufall sein ;)


      deine kinder haben da absolut keine chance, ich schlage vor du besuchst mit denen dann mal ein ordentliches männliches stahlwerk ;)
    • Minhstar
      Minhstar
      Global
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 7.161
      op hat recht,
      die sogenannte xenoöstrogenese trifft wirklich zu.
      es werden für fruchtbarkeitsstörungen und den rückgang vieler tierarten weltweit die xenoöstrogene verantwortlich gemacht.
      aus großbritannien häufen sich berichte, denen zufolge zunehmend eine verweiblichung männlicher fische in flüssen unterhalb von kläranlagenausläufen zu beobachten ist.
      neben dem als wirkstoff in der antibaby-pille eingesetzten synthetischen östrogen ethinylestradiol werden vor allem alkylphenole, wie das nonylphenol, die als bestandteil von reinigungsmitteln, farbstoffen oder pestiziden zum einsatz kommen, mit diesen veränderungen in verbindung gebracht.
      auch in bayern wird zunehmend von einem rückgang bestimmter fisch- und amphibienarten berichtet.
      als eine der ursachen wird auch hier eine mögliche belastung der gewässer mit östrogen wirksamen umweltchemikalien diskutiert.
      bei menschen tritt diese xenoöstrogenese auch ein , wenn man zuviele weibliche hormone zu sich nimmt.
      dabei kann es dann zu sowas kommen :f_o: :

    • Frank18
      Frank18
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 368
      hab vor jahren mal ein artikel in irgendeiner zeitschrift über ein dorf oder eine kleinstadt (ka mehr welches land) gelesen in der die geburtenrate von mädchen überdurschnittlich höher war als die von jungen. so weit ich mich erinnere wurde dies auf umweltverschmutzungen einer nahegelegenen fabrik oder eines industriegebiets zurückgeführt...

      sollte also denk ich wohl eher die geburtenrate evtl beeinflussen, aber nicht ob dein sohn homo oder hetero ist
    • QS1LVER
      QS1LVER
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2010 Beiträge: 242
      um mal auf dein "DAS" zu sprechen zu kommen: der typ da dürfte mehr frauen gehabt haben, als das ganze ps.de forum zusammen. und unzählige verehrerinnen. wenn ich mich nicht irre, ist das nämlich justin timberlake ;-)

      und zum topic:
      ist das nicht auch so, dass viele jungs keine "echte" männlichen vorbilder im realen leben treffen? im kindergarten wächst man in der regel umgeben von erzieherinnen auf. in der grundschule das gleiche bild. und dies setzt sich oft auch weiter fort
    • IronMaiden666
      IronMaiden666
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 4.063
      Original von QS1LVER
      um mal auf dein "DAS" zu sprechen zu kommen: der typ da dürfte mehr frauen gehabt haben, als das ganze ps.de forum zusammen. und unzählige verehrerinnen. wenn ich mich nicht irre, ist das nämlich justin timberlake ;-)

      und zum topic:
      ist das nicht auch so, dass viele jungs keine "echte" männlichen vorbilder im realen leben treffen? im kindergarten wächst man in der regel umgeben von erzieherinnen auf. in der grundschule das gleiche bild. und dies setzt sich oft auch weiter fort
      Ja, Justin Timberlake...

    • swetlana26
      swetlana26
      Black
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 391
      Die Illuminaten verrichten ihr Werk und die die es merken sollen, merken es est dann, wenn sie plötzlich die sexuelle Orientierung gewechselt haben. Hoffe, das wir zu den wenigen Ausnahmen gehören, die es vor der Bemerkung gemerkt haben.
    • RoflKartoffel123
      RoflKartoffel123
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2008 Beiträge: 3.210
      Bin dann wohl homo :(

      Zupfe die Augenbrauen
      + Nagelstudio
    • derStud1986
      derStud1986
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2009 Beiträge: 1.426
      Original von RoflKartoffel123
      Bin dann wohl homo :(

      Zupfe die Augenbrauen
      + Nagelstudio
      solange du nicht ins Solarium gehst. dann wärste halt super homo mega gay
    • RoflKartoffel123
      RoflKartoffel123
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2008 Beiträge: 3.210
      Original von derStud1986
      Original von RoflKartoffel123
      Bin dann wohl homo :(

      Zupfe die Augenbrauen
      + Nagelstudio
      solange du nicht ins Solarium gehst. dann wärste halt super homo mega gay
      Dieses Jahr nicht, genug Sonne gehabt, vor 2 Jahren aber schon :D

      edit: Jetzt wo ich genauer drueber nachdenke, ich rasier unten auch immer blank inkl. eier, villeicht bin ich ja wirklich homo. Beim Gedanken jemanden hinten einen reinzustecken oder reingesteckt zu kriegen wird mir aber *noch* schlecht.

      Gut dass das hier kein BBV ist :D
    • renkenfish
      renkenfish
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 1.021
      Original von RoflKartoffel123
      Bin dann wohl homo :(

      + Nagelstudio

    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      Ein bißchen weniger BBV und mehr Small Talk wäre uns dann doch lieber.

      Ich denke es reicht dann mit den bildlichen Beispielen und ob Rofl jetzt nur supergay, oder superhomomegagay ist, daß könnt Ihr dann auch besser im BBV ausdiskutieren...
    • quarkbrot
      quarkbrot
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2008 Beiträge: 1.157
      habe auch s Gefühl das wir immer metrosexueller / femininer werden.

      zum Teil kommt es eher wegen der ganzen falsch interpretierten EmanzipationBewegung.

      [X] in b4 Hermaphroditismus
    • LordPoker
      LordPoker
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2007 Beiträge: 12.784
      Das hab ich auf jeden Fall auch schonmal gelesen. Angeblich wird einem geraten, deswegen kein Leitungswasser mehr zu trinken.
    • swetlana26
      swetlana26
      Black
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 391
      Original von LordPoker
      Das hab ich auf jeden Fall auch schonmal gelesen. Angeblich wird einem geraten, deswegen kein Leitungswasser mehr zu trinken.
      Ich würde euch ein Umkehrosmose-Filter zu installieren, benutze diesen seit 5 Jahren.
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 11.712
      Wenn man bedenkt was bei den alten Römern schon alles lief... denke eher das es was damit zu tun hat, dass man nicht mehr verfolgt und es einigermaßen akzeptiert wird. Man sieht ja auch das es in weiten Teilen der arabischen Welt nicht so ist und vor 50 Jahren eben auch nicht in Deutschland.

      Ein anderer Aspekt wäre sicherlich auch noch die Erziehung, die häufig ganz alleine von der Mutter stattfindet und damit ein männliches Vorbild fehlt.
    • Minhstar
      Minhstar
      Global
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 7.161
      Original von LordPoker
      Das hab ich auf jeden Fall auch schonmal gelesen. Angeblich wird einem geraten, deswegen kein Leitungswasser mehr zu trinken.
      #

      in manchen gefährdeteten gebieten (z.b. einige regionen von bayern) wo die konzentration von den xenoöstrogenen in den gewässern sehr hoch ist,
      kann es dann ggf. zu dieser verweiblichung kommen :f_o:
      es ist ja klar, dass ein mann sowohl östrogene als auch testosteron im körper produziert.
      jedoch überwiegt natürlich bei uns männern der testoteron anteil (zum glück :f_p: )
      bei einen gestörten östrogen metabolismus oder durch konsum von hoher konzentration xenoöstrogenen in leitungswassern kommt es dann zu dieser verweiblichung.
      östrogen ist nicht nur ein hormon, sondern eine Gruppe von Hormonen inkl. deren metabolite.
      die östrogene und ihre metabolite kompetitieren um die bindung an den östrogenrezeptor.
      der wichtigste punkt, ist, dass das östrogen in zwei arten von metabolite konvertiert werden kann: nützliche und schädliche.
      bei regelmässiger und hoher exposition von leitungswassern mit hoher xenoöstrogen anteil kann dieser effekt der verweiblichung eintreten und kann dann zu sowas schlimmstenfalls führen :



      neben körperlichen schäden wie z.b. das anlagern von hüftspeck treten dann auch emotionale veränderungen auf.
      es kann sein, dass hier viele von euch schon davon betroffen sind.
      dies ist ein schleichender prozeß und man (also wir männer :f_p: )
      beginnt z.b. bei filmen wie titanic an zu heulen oder entwickelt eine affinität zu seichten liedern wie george michael/wham oder celine dion usw...
      sowas erzählt man natürlich nicht auf parties oder auf weihnachtlichen familienfeiern, aber in momenten wenn man alleine ist oder tief in sich geht fühlt man sowas
      (oder auch hier unter einem gewissen schutz der anonymität fühlen sich dann manche pokerstrategen frei solche dinge zu posten s.o.).
      naja je nach stadium und exposition können verweibliche wirkungen bei männern wie augenbrauen zupfen , nagelstudio ,.... eintreten.
      aber sooo schlimm ist es ja auch nicht :f_p:
      daher widme ich all jenen pokerstrategen die davon betroffen sind mal dieses lied.

      gruss

    • RoflKartoffel123
      RoflKartoffel123
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2008 Beiträge: 3.210
      Hat sich eigentl. schon mal jemand sein Hinterteil wachsen lassen ? Mit Rasierer ist immer etwas stressig und gibt genug Laeden die das anbieten.

      Ja, ernsthafte Frage, das hier ist kein BBV !
    • NamenIos
      NamenIos
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 1.009
      Ist wohl nicht zu empfehlen, wenn man viel sitzt die begünstigen diese Enzündungen (?) von denen viele Erzählt haben (diese Horrorgeschichten aus dem Krankenhaus). Zu gründlich rasieren, so dass Haare einwachsen können ist wohl auch nicht gut.
    • 1
    • 2