hallo...

ich bin zur zeit in london und habe schon so einige stunden hier im gutshot pokerclub an nem livetable gespielt... online spiel ich meist nur sngs, und ab und an cashgame, bin also mit den strategien vertraut :)

nur, was hier abgeht is der absolute wahnsinn... min. buyin sind 25 pfund, maxbuyin 50. blinds sind 1/1. so gut wie immer fullring.

ich würde nun gerne wissen, wie ich am besten mein spiel umstelle, in bezug auf nen online fullring und wegen potlimit...

Bisher waren jedesmal mind. 1 und max. 5-6 mega maniacs an einem table.... klar das wenn ein tighter spieler raised ich getrost sehr viel weglegen kann...aber mir geht es jeztt speziell um die maniacs und das thema implied odds, da ich nicht zu loose werden möchte und dennoch das beste draus machen will...

momentan siehts z.b. so aus, das da teilweise an tischen 3 mann limpen, einer raised pot auf 6 pfund und so 6-8 leute callen,.... bei sowas call ich z.b. auch gerne nen raise mit suited connectors oder suited gap connectors... ist das korrekt?


der punkt is auch,dass wenn man as trifft, man so gut wie immer von mind. einer person ausbezahlt wird... da legt keiner was weg...


andere frage wär so hände wie TT, JJ, AJ, AQ oder gar AK, ob man die auch nur callen sollte oder nochmal repotten, wo man, wenn man nur seine n startstack hat fast danach comitted ist...

Das einzige was noch geht is contibet wenn man einen gegner hat und man direkt den pot bettet...


finde das alles reht schwer und wei nicht ob ich wie online das SHC spielen soll oder ob ich pf sehr sehr viel limpen und noch rechtz viel bei nem raise callen kann.. dagegen raise ich weniger als online, da man IMMER gecalled wird...


vlt. hat jemand erfahrung oder sogar nen artikel für so ein spiel ? Ich verushce halt viel zu callen,limpen um auf den perfekten flop zu warten, da man, wenn man was trifft, wie gesagt, zwischen double und 4-fach up immer erreicht...


wäre cool, wenn jemand was dazu sagen könnte... hab noch paar längere sessions vor mir und will echt das beste rausholen..

es gibt auch nen teureren table, wo die blinds 1/2 sind, min buyin 50 und kein maxim. prich die haben da meist mehrere hundert bis paar tausend an chips liegen... dafür ists laut anderen spielern etwas tighter...

auf meinem limit sind sehr oft größere pötte im spiel,weil es halt sooo loose is... wäre es von der winnrate besser auf den großen zu spielen ? Fische sitzen da auch.... vllt. sogr eher schlechtere spieler weil da reiche ohne ahnung spielen ? oder, da ich nur zeitlich begrenzt spielen kann lieber keine großen stacks riskieren? Aber vllt. is ein maniactable auf günstigerem limit gefährlicher als n halbwegs normaler teurerer ?


Was meint ihr? bin wirklich über jeden tipp dankbar :)