SSS und Konterstrategie

    • bonyaski
      bonyaski
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 20
      Hallo,

      auch ich habe mich wie viele hier auf PS mit SSS bei PP probiert. Grundsätzlich funktioniert es würd ich sagen. Da ich allerdings in letzter Zeit immer wieder "reraises“ aufgelaufen bin,
      möchte ich hier mal nen paar Theorien bzgl. der SSS und der Konterstrategie ablassen.

      Bsp.: Ich CO mit AKs (2,40$)

      5 x fold
      1 x raise auf 0,2$ (bigstack)
      1 x call

      Ich reraise auf 0,8$

      SB,BB,1x fold
      1 x call

      Flop: 239 regenbogen

      ich mach eine Contibet von 1,0$

      call

      Turn: 3

      check

      River: 10

      Check

      mein Gegner bettet 0,2€
      Ich calle

      Er zeigt 27 – also 33 22 10

      Ich zeige AK – also 33 AK 10

      Er gewinnt: 4,60$ und ich kotze!!

      An diesem Bsp. kann man glaub ich sehr gut sehen, dass der Gegner die SSS-Strategie zu seinen Gunsten ausnutzt. Es war sehr tight und wäre niemalse mit so einem Blatt eingestiegen und hätte schon gar nicht gecallt. Durch sein Raise hat er getestet was ich habe. Durch mein Reraise gemäß der SSS wusste er dass ich AA-JJ oder AK habe. Demzufolge musste er sich nach dem Flop mit seinem getroffenen Paar keine Sorgen machen.
      Meine Contibet hat Ihn wahrscheinlich zum schmunzeln gebracht, denn auch das konnte er wunderbar in der SSS wiederfinden, ½ Pot wenn ich nix habe. Also konnte er locker mitgehen. Im Anschluß hat er nur noch bis zum River gewartet und nachdem nix brauchbares für mich dabei wahr hat er noch mal 0,2$ angetestet. Evtl. in der Hoffnung dass ich den jämmerlichen Rest von meinem Stack auch noch setzte. Ich habe dann nur noch gecallt, um mir das, was ich schon vermutet hatte anzusehen.

      Mein Resume der SSS ist wie oben schon erwähnt zwar dass diese durchaus funktionieren kann, allerdings glaub ich nicht gegen Leute die diese Strategie wirklich kennen und ernsthaft Pokern, und das dürften mittlerweile ne ganze Menge unter deutschem Himmel sein.

      Die ging mir am gestrigen Tage mehrmals so. Nicht immer in dieser Form aber ähnlich. Auch hab ich es bei anderen SSS’lern beobachtet.


      Daraufhin hab ich mir aus der Einsteigersektion eine DINA4 Blatt zusammengestellt wo ich die wichtigsten Indizes für die Blätter so umgeschrieben habe, dass ich es auch der Sicht des Gegners lese.

      Z.b .Wenn Gegner A preflop in MP raised hat er min. ein A oder ein Paar
      Wenn er preflop reraised hat er min. AK, AA-JJ


      Meinen Stack hab ich dann auf 10$ aufgerüstet und mich an einen Tisch mit möglichst vielen SSS’lern gesetzt. Ist bei PP nich besonders schwer.

      Habe dann tight auf die passenden Blätter gewartet und besonderes Augenmerk auf die SSS’ler gerichtet. Ich habe den Jungs ein BB nach dem anderen abgenommen. Und nach ner Stunde hatte ich, natürlich nicht nur mit Hilfe der Blinds, auf NL0,05/0,10$ 100BB verdient.

      HeadsUp mit der Contibet ½ Pot hat der SSS’ler keine Chance. Ich sehe sofort wenn er nix hat, dann bettet er 1/2Pot , wenn er was hat ist ist es Potsize.

      Sicher geht das nicht immer so weiter, aber die Erfolgsquote gegen SSS’ler hat mich selbst überrascht. Da inzwischen allerding viele SSS’ler von der SHC abweichen ist natürlich immer Vorsicht geboten.

      Ich habe keine Ahnung wie ich als SSS’ler dem entgegenwirken soll. Meine Bets variieren?
      Die SSS lebt ja schließlich von der "mechanischen Vorgehensweise“. Evtl. sehe ich das falsch. Würd allerdings gern weiterhin SSS spielen, da ich da viele mehr Tische gleichzeitig spielen kann und somit bei angepasster Strategie sicherlich eine Gewinnmaximierung erreichen kann.

      Ich sehe zwar auch Vorteile bzgl. der Einfachheit und der Multitabletauglichkeit der SSS aber auch schwerste Mängel in der Berechenbarkeit.

      Welche Erfahrung habt Ihr mit SSS und der Reaktion eurer Mitspieler auf euch gemacht. Habt Ihr ähnliche Probleme ? Wie geht Ihr damit um?

      Gruß Bon
  • 6 Antworten
    • Absti
      Absti
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 1.772
      Original von bonyaski
      Durch sein Raise hat er getestet was ich habe. Durch mein Reraise gemäß der SSS wusste er dass ich AA-JJ oder AK habe. Demzufolge musste er sich nach dem Flop mit seinem getroffenen Paar keine Sorgen machen.
      lol ?

      warum muss er sich, wenn er dich auf AA-JJ oder AK setzt, nach dem getroffenen Paar im Flop keine Sorgen mehr machen ???

      wenn du AA-JJ hast liegt er doch noch hinten.... tut mir leid aber die logik versteh ich nicht.

      mfg
    • bonyaski
      bonyaski
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 20
      Na weil ich dann mit Top oder Over Paar ein Potsize Bet gemacht hätte!!
    • KarlMaxx1982
      KarlMaxx1982
      Global
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 912
      OMG !

      Die SSS ist vielleicht ziemlich "berechenbar", aber deine "Konterstrategie" meiner Meinung nach Blödsinn...

      Du machst das an irgendso einem "Fish-Beispiel" fest wo einer, der von Poker keine Ahnung hat dein 8 BB Preflop-Raise mit 72 callt und dann mehr oder weniger durch Glück gewinnt...

      Langfristig wirst du nur von solchen Gegner profitieren.

      Ausserdem sollte man die Hand seiner Gegner nicht nur nach Bet-Sizes kategorisieren. (Potsize-Bet = Top- oder Overpair, Konti-Bet = nix getroffen)

      Aber wenn du meinst, dass du damit deinen Gewinn maximieren kannst wünsche ich dir viel Erfolg !
    • drunkenJedi
      drunkenJedi
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 853
      Naja, die Einsteiger-SSS hat ja auch mit gutem Spiel nur entfernt zu tun. Solange man gegen die sehr schwachen Spieler die auf den Mircolimits die deutliche Mehrheit der Gegner darstellen spielt, funktioniert sie auch prima. Wenn man weiß, dass der Gegner nach Anfängersektions-SSS spielt kann man das natürlich super ausnutzen.
      Gute Shortstacks hingegen spielen natürlich nicht mehr nach einem derart groben und vorhersehbaren Verhaltensmuster.
      Und einen wirklichen Konter gegen gute Shortstacks gibt es nicht, es gibt nur Mittel um gegen sie so wenig Verlust wie möglich zu machen.


      Und diese Aussage ist völlig falsch:
      Mein Resume der SSS ist wie oben schon erwähnt zwar dass diese durchaus funktionieren kann, allerdings glaub ich nicht gegen Leute die diese Strategie wirklich kennen und ernsthaft Pokern, und das dürften mittlerweile ne ganze Menge unter deutschem Himmel sein.
      In Wirklichkeit ist es genau umgekehrt: als Deepstack hat mit mit guten Gegnern viel größere Probleme als als Shortstack.
    • schmeiss
      schmeiss
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 1.602
      Wenn ich das richtig lese, dann bist du der neue SSS-Hunter auf NL10? :P

      Naja, dein Gegner nutzt hier weder die SSS zu seinen Gunsten aus, noch scheint
      er annähernd eine Ahnung davon zu haben. Jemand, der mit 72o/s minraised, die
      SSS-Reraise-Range kennt und mein Reraise auch noch callt, steht bei mir eher auf
      der Buddyliste und wird permanent verfolgt. :)

      Du spielst nach der reinen Anfängerstrategie, die dir am Anfang als Einstiegshilfe
      und Orientierung empfohlen bzw nahegelegt wird. Du musst irgendwann selbst
      in der Lage sein, dein Spiel anzupassen und zu verändern. Dazu dienen zum
      einen neue Artikel in den Silber und Goldsektionen, zum anderen musst du dir
      irgendwann eigene Gedanken über dein Spiel machen...

      Gruss
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      1/2 Potsize, der Gegner hat nichts, Potsize er hat was?

      Anfängerfehler:
      in beiden Fällen 2/3 Potsize und schon wirds undurchschaubar.

      Oder auch mal mit guten Händen 1/2 Potsize.
      Oder mit AK ohne Verbesserung im Headsup All In pushen, wenn es unwahrscheinlich ist, dass der Gegner das Board getroffen hat.


      Den einzige Weg, die SSS auszubeuten, hat LeShagg in seinem Coaching gezeigt:
      MinRaises: er sammelt Blinds. Bei Raise foldet er.
      Hat damit ganz schön die Blinds gesammelt.

      Funktioniert, weil die meisten SSS-Spieler stur nach SHC spielen und keine Ahnung von Steals & Resteals haben.