Einschätzung von Coldcall 3bet aus den Blinds

    • SvenBe
      SvenBe
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 13.108
      Folgende Situation: Ihr sitzt in MP, openraised und bekommt eine 3bet aus dem Cutoff oder vom Button. Das ist nicht weiter spektakulär - doch was macht dann der Spieler im Small Blind? Eigentlich mit soliden Stats versehen coldcalled er die 3bet.
      (Annahme: alle Spieler 100BB)


      NL Holdem $0.25(BB)
      SB ($25.00)
      BB ($25.00)
      UTG ($25.00)
      Hero ($25)
      CO ($25.00)
      BTN ($13.20)

      Dealt to Hero X:x: Y:y:

      fold, Hero raises to $0.75, CO raises to $2.15, fold, fold, BB calls $1.90, Hero ???


      Wir haben jetzt natürlich immer noch die verschiedenen Optionen, die wir auch ohne den Coldcall gehabt hätten - doch wie müssen wir hier die Range des Spielers in den Blinds einschätzen, von dem wir wissen das er jetzt keine mega-leaks hat?

      Ich hab meine eigene Einschätzung mal mit denen von anderen Pokerspielern hier in Gibraltar verglichen und wir sind auf zwei sehr unterschiedliche Ansätze gekommen:

      Meinung A):
      *Der Spieler in den Blinds trappt hier immer. D.h. KK+ als Range. Grund: eine cold4bet, vor allem wenn die Original3bet CO vs MP oder CO/UTG,MP/UTG war (im Gegensatz zu BU/CO) würde einfach zu stark aussehen. Natürlich besteht auf lange Sicht das Risiko das der Call genauso stark aussieht.

      Meinung B):
      Hier möchte jemand nicht 4betten, hat aber eine Hand die stark genug ist um nicht zu folden. Der Spieler in den Blinds möchte die Ranges noch einigermaßen weit halten um mit seiner eigenen Range von (88)99-QQ und AK(+AQ) noch einen Equityvorteil vs. uns und den 3better zu haben.

      Was denkt ihr, was sagen eure Erfahrungswerte?
  • 8 Antworten
    • FlammenULI
      FlammenULI
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2005 Beiträge: 654
      Deine beiden Einschätzungen teile ich,
      meine normale Herangehensweise ist es in der aktuellen Hand sehr vorsichtig zu agieren und in jedem Fall die Hand bis zum Schluß zu beobachten (in der Hoffnung, heraus zu bekommen, ob der Spieler jetzt Typ A) oder B) ist und dann ist einer Notiz auch zu vermerken.

      Generell, bei Leuten mit sehr kleinen Unterschied von VPIP und PFR (also 22/20-Typen etwa) werte ich beim ersten Auftreten eines ColdCalls (unabhängig von der Position) den als Trap. Wenn ein ReraiseOrFolder nur callt, ist das gefährlicher als wenn er uns reraist.

      Disclaimer: Habe von NL25 keine Ahnung, spielt sonst eher $100-MTTs herum oder HighStakes-SnGs oder wenn CashGames, dann aus Baguettefresser-Stars, da cold callen die mit allem Scheiß, da wunder ich mich nicht über 96s usw. Ausnahme dort: Villain ist kein Franze, da sollte man aber sowieso Kompetenz unterstellen.
    • KTU
      KTU
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 6.231
      Für SB wäre ein kleine 4bet mit QQ+ way best Play.

      Er isoliert sich so gegen den Fisch, denn Hero kann gegen die 4bet schwer etwas anderes tun als seine Hand ehrlich fortzusetzen. Die 4betting Range aus dem SB ist einfach zu stark und der Fisch kann auch noch alles haben, so dass Hero nicht ernsthaft mit Händen wie AJs, TT - JJ oder AQ weiterspielen kann.

      Der Fisch wird gegen die min4bet wohl so gut wie nie folden und mit JJ 3bet/herofold spielen und alle Hände mit denen er sich den Flop anschauen möchte callt er bei den Odds auch immer.

      Da ich die Regs immer erstmal als kompetent einschätze bis ich einen Grund hab es nicht mehr zu tun, geb ich SB 99 - JJ, KQs, AJs, AQs, discounted paar AK und vllt Kk Sachen in die Range, aber tendenziell genau die Hände die er gerne 3way mit dem Fisch spielen möchte.

      edit: :D
      Du hast die Hand ja gefixt und der 3better ist gar kein Fisch mehr.

      edit2: Denke SB hat normalerweise keine Coldcall Range da und wenn dann ist es deutlich häufiger ne Trap.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Bezieht sich die Diskussion auf das Limit NL25 oder wird von extrem kompetenten Spielern ausgegangen?

      Edit: Wichtig ist hier übrigens auch wie Hero wahrgenommen wird (daher auch die Frage nach der Kompetenz der Gegner - auf NL25 trau ich keinem zu das er großartig auf das achtet was um ihn herum passiert)
    • SvenBe
      SvenBe
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 13.108
      also in der konkreten Hand die ich gespielt habe war der 3better wahrscheinlich Fisch, der Coldcaller n guter Spieler.

      Ich habe es aber hier angepasst für eine Situation in der man halt nicht viele Infos vom Gegner hat. Ich bin mir bewusst das es einen Riesenunterschied macht ob jemand 24/23 oder 22/10 spielt.
    • shorshi
      shorshi
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2010 Beiträge: 4.476
      Ich würde als generelle Einschätzung abgeben, dass ~10% der hand hier ne trap mit KK/AA sind, die anderen 90% sind sehr sehr sehr oft setmining-Geschichten. Und zwar runter bis 22, auf den micros interessiert das keinen.
      Das Verhältnis 90:10 verschiebt sich mit größer werdendem skill des bb-spielers natürlich in Richtung der trap, aber nicht ultra signifikant. vllt 75:25.
      Selten sieht man auch AQs/KQs, die er für gut spielbar hält.
      Es sei hier noch zu bemerken, dass die 3bet sehr klein ist und bei entspr. tightness des CO (implieds) hier ein setvaluecall sogar profitabel sein kann.

      Grüße,
      shorshi
    • janalissako
      janalissako
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2011 Beiträge: 224
      mal ne anschließende frag wie spielt ihr dann eure hand nach dem cold 3betcall des sb?
      77-tt würde ich zu call tendieren
      jj würde ich ebenfalls callen
      qq würde ich wohl 4betten obwohl man da natürlich schnell in der angesprochen trap ist,denn ob man gegen 5 bet shove oder aber auf ungefährlichem flop gegen den sb folden kann eher unwahrscheinlich
      kk-aa 4 bet for sure
      aks würd ich callen
      ak würd ich wohl 4bet folden
      aqs,kqs, call
      aq,kq fold or 4bet bluff
      zwei suited boradways fold or 4betbluff
      zwei nicht suites broadways fold or 4 betbluff
      kleinere paare fold
      suited connectors call
      um so länger ich drüber nachdenken um so schwerer und ekiliger wird der spot,falls wenig informationen vorhanden.
      wenn der 3better nen fish ist und viel call eher folden sonst eher 4 betten würde ich sagen . was meint ihr ?
    • janalissako
      janalissako
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2011 Beiträge: 224
      könnte mal ein kluger kopf antworten bitte ? ;(
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von janalissako
      könnte mal ein kluger kopf antworten bitte ? ;(
      "Klug" weiß ich nicht, aber der Kopf ist da... :f_cool:

      Original von janalissako
      mal ne anschließende frag wie spielt ihr dann eure hand nach dem cold 3betcall des sb?
      77-tt würde ich zu call tendieren
      jj würde ich ebenfalls callen
      qq würde ich wohl 4betten obwohl man da natürlich schnell in der angesprochen trap ist,denn ob man gegen 5 bet shove oder aber auf ungefährlichem flop gegen den sb folden kann eher unwahrscheinlich
      kk-aa 4 bet for sure
      aks würd ich callen
      ak würd ich wohl 4bet folden
      aqs,kqs, call
      aq,kq fold or 4bet bluff
      zwei suited boradways fold or 4betbluff
      zwei nicht suites broadways fold or 4 betbluff
      kleinere paare fold
      suited connectors call
      um so länger ich drüber nachdenken um so schwerer und ekiliger wird der spot,falls wenig informationen vorhanden.
      wenn der 3better nen fish ist und viel call eher folden sonst eher 4 betten würde ich sagen . was meint ihr ?
      Naja, es kommt eben auch drauf an wie man die Range einschätzt, darum geht es ja in diesem Thread. Ich tendiere auch eher dazu dass es eine Range zwischen TT-QQ/AQ ist, teils mit KK+/AK verfeinert.

      Dies bedeutet schon mal, massig Foldequity werden wir hier nicht erzeugen. Immerhin laufen wir hier gegen zwei Gegner an die durchaus Stärke bewiesen haben, einziges Argument für eine 4-bet wäre das deadmoney.

      Ich würde demnach hier lighter 4-b/call spielen, vor allem mit deinen genannten AK/AQs. AK kannst du hier unmöglich 4-b/folden, wozu brauchst du dafür AK? Da die Sache doch lieber eintüten, QQ+ ebenso rein, JJ grenzwertig, mit TT-77 können wir die letzten 6BBs auch einfach bezahlen, quasi auf Set Value callen.

      SCs kann man auch callen, ebenso deine kleinen Paare die du folden willst. KQ kannst du mucken, wie gesagt der Spot ist recht außerordentlich, da muss ich keine weite Bluff-Range haben (wenn überhaupt), und die Foldequity ist durchaus begrenzt.

      Da spiele ich deutlich lieber 4-b/br mit AQ/AK anstatt 4-b/f mit KJo...