Statsbeurteilung Fullring

    • FoKiT
      FoKiT
      Silber
      Dabei seit: 16.01.2011 Beiträge: 38
      Hi!
      Ich wollte mal das Forum nutzen und Meinugen zu meinen Stats bzw. Spielstil zu lesen. Habe mir jetzt endlich hm2 zugelegt und kann jetzt auf die Statistiken zugreifen.
      Ich habe nur 59k Hände (insgesamt spiele ich natürlich sehr viel länger), deshalb frag ich mich ob ich ok so spiele oder es die kleine Samplesize verzerrt.
      Ich spiele derzeit NL10 Fullring auf Pokerstars. Und bis vor kurzem nur 4 Tische, jetzt 6. Habe auch nicht wirklich vor auch in Zukunft mehr zu spielen, da ich ich mich so wohlfühle und mich auf jeden einzelnen Gegner einstellen kann.
      Mein VPIP ist eigentlich viel zu hoch für FR, deshalb dieser Thread ;)


      VPIP: 24,1
      PFR: 19,6
      3BET: 9,7
      WTS: 34%

      Agg: 2,01
      Agg%: 36
      FlopAgg%: 46,3
      TurnAgg%: 31,6
      RiverAgg%: 23,6

      Position Openraise:
      Early: 12,9
      Middle: 18,2
      CO: 33,1
      BU: 51,9
      SB: 56,8


      SB Resteal: 20,0
      BB Resteal: 28,6

      SB Fold to Steal: 73,4
      BB Fold to Steal: 47,6

      Mein Graph:
      http://imageshack.us/photo/my-images/35/psgraph.png/

      Ich freue mich über euer Feedback!
  • 10 Antworten
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.329
      Also die Stats sind schon extrem fuer FR.

      Im SB spielst du beim openraise immer OOP wenn der Gegner called oder dich raised. Ich spiele nicht auf stars, mag sein dass auf NL10 die leute es nicht interessiert. Allerdings neige ich selbst dazu im SB ca so tight zu sein wie im CO. Auf anderen Plattformen bekommst bei den Openraise Werten im BB einfach sehr haeufig die 3bet und musst dann schon dort adapten.

      Dafuer das du so viele Haende hast und so oft einfach nur crap haben musst, ist dein WTS unglaublich hoch. 34% ist fuer einen tighten Spieler schon sehr viel, aber fuer jemanden der oft nur mit 2nd pair oder sowas am River steht, ist der WTS wohl ein Leak.

      Dein 3bet Wert ist natuerlich dementsprechend auch extrem. Liegt das an deinen blinds oder bist du aus BTN und CO auch so stark am 3betten?

      Wie sehen deine Cbet Werte aus?
    • FoKiT
      FoKiT
      Silber
      Dabei seit: 16.01.2011 Beiträge: 38
      Ich bin jetzt in der Arbeit, aber soweit ich mich erinnern kann ist mein Flop Cbet Wert bei 68%, den Rest kann ich erst am Abend nachliefern.

      Der hohe Steal ist darauf zurückzuführen, dass auf dem Limit sehr sehr sehr viele Masstable Regs rumlaufen, die einfach nur ihre Karten ansehen und nicht wer sie raist. Das versuche ich gezielt auszunützen. Gegen die wenigen, die das raffen, adapte ich. Aber ich werde den input aufnehmen und meine Gier etwas zurückschrauben ;)

      Im CO und BTN 3bette ich auch sehr viel, da eben die schlechteren Spieler bei entsprechendem Flop sehr oft aufgeben und die guten Spieler selten 3bets OOP callen bzw. 4betten. Und wenn, dann weiß ich dass sie ein Monster halten.
      Es gibt auch hier nur eine handvoll Spieler die das erkennen, bei denen adapte ich wieder dementsprechend.

      Ein sehr großes Leak ist wohl, dass ich oft gegen starke Spieler bzw. Regs denke, dass sie wissen, dass ich hier eigentlich nicht callen kann und ich mit marginalen Händen runtercalle. Hier verliere ich oft viel Geld, ich muss mir einfach eintrichtern dass diese ABC Spieler sehr viel seltener bzw. nie bluffen.
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.329
      ja du wiedersprichst dir ja selbst. Die Leute sehen nur ihre Karten und dann callst du runter, weil sie sie wissen, dass du hier nicht callen kannst....

      Auch wenn das eine Preflop und das andere Postflop ist, denke ich nicht, dass es so richtig ist.

      Das ausnutzen von masstable Regs ist gut. Dann solltest du einfach weiterhin any2 stealen wenn die soviel folden. Allerdings, und hier war es mit der Cbet die Frage, wenn die ploetzlich doch callen und du kompletten Muell haelst, ob du dann eine Cbet setzt?

      Weil deren Range dann meist stark ist (die folden sagen wir mal 80% und nun stehst du mit 9:spade: 3:club: am Flop und der Flop ist K:diamond: 5:heart: 6:heart:) , du sagst dir, klar, wenn ich hier bette, dann bekomme ich 77-JJ zu folden und AQ, AJ wird ebenso folden. Also Cbet....

      An solchen Spots wuerde ich eben die Cbet mir ueberlegen. Wenn er check auch am Turn spielt, kannst du immer noch 2 mal ballern, aber generell willst du ja das Leak ausnutzen, dass die zu viel folden Preflop und musst dann halt starke Ranges Postflop schon beachten.

      kannst mal dein Graph dir anschauen, wenn du nur Steals reinmachst.

      Und wie gesagt, Postflop den Leuten auf dem Limit unglaublich Kredit geben. Die Blufffrequenzen sind bei Masstable Regs so unglaublich klein. Das kann man auch am Raise cbet Wert meist sehen.

      Selbst mehr b/f spielen. Auf dem Limit kannst du eigentlich keinen negativen Wert fuer Won$@SD haben. Slowplayst du Monster vielleicht?
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich werde ein bisschen mehr erzählen, wenn du die ganzen Postflopstats nachlieferst, aber mir fällt direkt etwas auf:


      Position Openraise:
      Early: 12,9
      Middle: 18,2
      CO: 33,1
      BU: 51,9
      SB: 56,8
      Du hast einen extremen Sprung zwischen CO und MP in deiner Range und öffnest diese im BU auch nochmal. Prinzipiell ist das okay, aber du musst darauf achten, dass du grade im CO nicht ZUVIEL Trash openraist (du hast immer noch den BU hinter dir). Ich denke aber so 35% um den Dreh ist da noch spielbar.

      Bedenklich ist jedoch, dass du am meisten openraist, wenn du eine superschlechte Position hast (SB). Ich weiss das es funktionieren kann, wenn deine Gegner Postflop nicht so fit sind und generell etwas passiver, aber hier würden mich die genaueren Stats mal interessieren (vor allem die Winrate).


      SB Resteal: 20,0
      BB Resteal: 28,6

      SB Fold to Steal: 73,4
      BB Fold to Steal: 47,6
      Aufällig ist, dass du den BB extrem oft verteidigst. Hier wäre interessant zu erfahren wieso du den BB so oft verteidigt im Verhältnis zum SB. (es kann evtl daran liegen, dass deine Gegner sooft den SB openraisen, aber eigentlich würde das nicht zu Ringgames passen)
    • FoKiT
      FoKiT
      Silber
      Dabei seit: 16.01.2011 Beiträge: 38
      Hi,
      erstmal danke für eure Antwort und Inputs.
      Hier mal weitere Postflop Stats:

      Flop Cbet%: 68,1

      Success: 46,1

      Turn Cbet%: 62,5

      Flop Fold vs cbet: 34,2

      Flop vs Raise Fold%: 32,8

      Steal Pct: 44,6

      River Call Efficiency: 1,44


      Und hier wirds richtig interessant.

      Full Ring Position Werte:

      EP+1: 11,2 VPIP PFR: 10,3 3Bet: 0,0 -6,65 bb/100

      EP+2: 12,5 VPIP PFR: 11,9 3Bet: 6,9 +35,13 bb/100

      MP: 13,3 VPIP PFR: 12,1 3Bet: 5,4 +27,8 bb/100

      MP+1: 14,7 VPIP PFR: 13,2 3Bet:5,5 +17,29 bb/100

      MP+2: 18,5 VPIP PFR: 15,8 3Bet: 4,7 +19,99 bb/100

      CO: 26,3 VPIP PFR: 22,4 3Bet: 5,7 +5,11 bb/100

      BU: 35,1 VPIP PFR: 28,9 3Bet: 6,5 +34,26 bb/100


      Aber jetzt wird einem übel:

      SB: 31,5 VPIP PFR:26,1 3Bet: 11,8 -19,19 bb/100

      BB: 35,3 VPIP PFR: 22,5 3Bet: 16,0 -57,55 bb/100

      Ich denke ich weiß jetzt wo es an meinem Spiel massiv hapert. Statt tight zu sein, weil schlechte Posi baller ich da rum, nur um meinen stolzen 1bb zu verteidigen. Und werfe das Geld aus dem Fenster.

      An den Steals liegts nicht:
      http://imageshack.us/photo/my-images/37/resultssteal.png/

      Aber eben am Blind defend:
      http://imageshack.us/photo/my-images/7/resultsdefend.png/
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Die SB Winrate ist okay, aber du verlierst im BB zuviel. Ich kenne tatsächlich Spieler, die mit vergleichbaren SB und BB Werten dort gewinnen, aber die sind Postflop auch ziemliche Genies und ich bin mir nicht ganz sicher, ob sie heutzutage noch mit solchen Ansätzen gewinnen würden in Ringgames ;)

      Wenn du Position hast im BB (d.h. SB openraist), dann ist es unter Umständen schon machbar superviel passiv und aktiv zu defenden. Du musst das Postflop aber über die Bühne bringen - aufpassen musst du aber das du nicht zuviel Trash defendest gegen Co und Bu Raises.
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.329
      -57 bb/100 Haende ist doch nicht sooo schlecht, oder?
    • FoKiT
      FoKiT
      Silber
      Dabei seit: 16.01.2011 Beiträge: 38
      Also mein Resümee aus euren Inputs:

      Die Blinds tighter defenden (ausser ich merke der BU oder SB stealt sehr sehr oft, dann spiel ich natürlich zurück).

      Im CO und SB tighter werden.

      Den kompetenten Spielern mehr Kredit geben.

      Achja und zur Frage wie ich meine Monster spiele:

      Ich weiß nicht warum, aber in letzter Zeit habe ich sie oft eher passiv bzw. nicht mit allzu hohen Bet gespielt, da ich die Leute im Pot behalten will/wollte. Auf deine Frage hin hab ich darüber nachgedacht und bin draufgekommen, dass mich das dann oft am River in eine schwierige Lage bringt, weil irgendwelche Draws ankommen oder der Gegner mich sonst noch irgendwie überholt haben könnte.
      Und natürlich lasse ich dadurch sehr viel Value liegen.
      Ich werde meine Monster wohl wieder straight forward spielen. Wenn sie callen, krieg ich Value und wenn nicht ists aus und ich krieg nen kleinen Pot und keine Probleme.

      Was mich jetzt trotzdem noch interessiert:
      Ist 60K Samplesize representativ, das ich 24/19 auf 4 bzw. 6 Tischen profitabel spielen kann, oder läufts einfach "gut"? Denn ich würde mich jetzt zwar nicht als schlecht, aber auch nicht übermäßig gut einordnen.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von nacl
      -57 bb/100 Haende ist doch nicht sooo schlecht, oder?
      Ne ist sogar okay. Es ist ein Problem, wenn jeder Tracker sein eigenes Ding fährt und der eine Tracker, die Werte in BB/100 anzeigt und der andere Tracker in bb/100.

      => ich hatte die BB/100 Werte im Kopf und da wären -57 BB/100 zuviel. Knapp unter -30BB/100 im BB ist aber ein ganz guter Wert.

      @Monster: Kommt drauf an gegen wen du spielst. Wenn du gegen irgendwelche Jungs unterwegs bist, die bei jeder Bet > 1/2 Potsize nen Herzkasper ohne Set bekommen, dann ist es natürlich besser irgendwie "tricky" zu werden. Der durchschnittliche 20/10 25/8 oder was auch immer Kandidat tendiert aber dazu eher zuviel zu callen, als zuviel zu folden. Die Folder sind eher Spieler mit 11/8 9/9 o.ä. Stats.

      @SampleSize: Extrem kompliziertes Thema und ich machs kurz. 60k Hände sind eine Tendenz und sagen darüberhinaus nur was aus, dass du bisher Gewinner warst. Ich würde mich nicht allzusehr an Stats aufhängen, wenn du gut klar kommst und objektiv das Gefühl hast Gewinner auf deinem Limit zu sein.

      Ich persönlich mache nicht gerne Bewertungen über Stats (zumindest nicht, wenn ich die DB nicht habe), weil das ein bisschen Hellseherei ist. Es gibt Richtwerte, die als "gut" gelten und Abweichungen davon sind häufig (jedoch nicht immer) Ursachen für Fehler. Jetzt kann es aber sein, dass du genau diese Abweichungen so gut spielst und deine Gegner so schlecht drauf reagieren, dass du superviel Geld gewinnst (und weil ich die Situation nicht einzeln filtern kann, sehe ich das nicht). Es gibt im Internet sehr viele Faqs wie du selbstständig Datenbankanalysen durchführst und welche Filter relevant sind und wie die Stats überhaupt genau wie und wann interpretiert werden müssen. Es gibt hier WICHTIG: Statistiken und Graphen Sammelthread Edit:4.4.2012 Eingangpost lesen vor dem Stats posten nen Thread, der mal angepinnt war (und momentan irgendwo verborgen ist :p) - in dem sind Richtwerte und ein paar Gedanken zu Stats aufgelistet.
    • FoKiT
      FoKiT
      Silber
      Dabei seit: 16.01.2011 Beiträge: 38
      Danke für eure Antworten! Hat mich sicherlich wieder zumindest einen kleinen Schritt weitergebracht.
      Schönes Wochenende ;)