Steal-Werte?

    • Clinicaldead
      Clinicaldead
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2012 Beiträge: 9.058
      Ich setzte jetzt seit gut 30K Händen vermehrt auf Steals. Nun würde mich interessiert in welchen Bereich meine Werte sein sollten um steals profitabel (erhöhe immer auf 3bb) zu machen bzw. welche Werte sind gut oder in Ordnung.

      Samplesize: 39K

      Attempt to steal: 989/4712 --- (20,99 %)

      Stole: 617/989 --- (62,39 %)
      W w/o SD: 762/935 --- (81,50 %)
      W SD: 26/54 --- (48,15%)

      Also insgesamt habe ich 788/989 (79,67%) mal den pot gewonnen, wenn ich versucht habe die blinds zu stehlen.
  • 7 Antworten
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Also mit deinen ganzen Werten kann ich nicht viel anfangen.

      Der ATS ist mit insgesamt 20% zu klein, der sollte sich eigentlich an mindestnes 30% orientieren.

      Das kann man aber allgemeingültig schwer sagen, ich kenne weder dein Limit noch deine Variante (SH, FR?).

      Da wäre es deutlich besser mal deine Position Stats zu posten, da findet man insgesamt mehr eventuell vorhandene Leaks. Der ATS ist ja auch zusammenfassend, man weiß ja nicht was genau du aus CO/BU/SB stealst.

      Auch deine 80% gewonnene Pötte sagen mir persönlich nix. Was nützt es dir bspw. wenn du zu 80% 3-5BB Pötte gewinnst und in den restlichen 20% im Schnitt 25Bb verlierst - da hast du dann auch nix von. ;)

      Daher poste doch einfach mal deine Position Stats, nach 39k Händen kann man da schon was erkennen, zumindest die genauen Werte.
    • Clinicaldead
      Clinicaldead
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2012 Beiträge: 9.058
      Momentan hab ich so um die 27%. Die 20% sind insgesamt...
      ich hab nach circa 10K Händen mein Spiel von 12/4 auf 12/10 umgestellt.
      Also, so ganz repräsentativ werden die Positionsstats nicht sein.


      Hier die erwünschten positionsbezogene Statistik:

    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Ich denke da kannst du dein ganzes Spiel hinterfragen.

      Warum hast du 12/4 gespielt? Und warum hast du dann gewechselt? War dir das SHC nicht bekannt? Spielst du jetzt danach?

      Ich finde deine Stats schon merkwürdig. 16/10 am button? Was limpst/callst du da denn? Gerade am Button kannst du doch recht viel stealen?

      Zudem musst du dir klar machen: Der SB ist die schlechteste Position am Tisch! Und in welcher Position spielst du die meisten Hände? Im SB!

      Mich würde mal interessieren was denn deine gespielten Ranges in den jeweiligen Positionen sind? Und wie kommst du darauf.

      Wenn da jetzt alles durcheinandergewürfelt ist dann versuche die Stats zu filtern und nur die Hände ab dem Zeitraum zu nehmen wo du "anständig" gespielt hast. ;)
    • Clinicaldead
      Clinicaldead
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2012 Beiträge: 9.058
      Original von MiiWiin
      Ich denke da kannst du dein ganzes Spiel hinterfragen.

      Warum hast du 12/4 gespielt? Und warum hast du dann gewechselt? War dir das SHC nicht bekannt? Spielst du jetzt danach?

      Ich finde deine Stats schon merkwürdig. 16/10 am button? Was limpst/callst du da denn? Gerade am Button kannst du doch recht viel stealen?

      Zudem musst du dir klar machen: Der SB ist die schlechteste Position am Tisch! Und in welcher Position spielst du die meisten Hände? Im SB!

      Mich würde mal interessieren was denn deine gespielten Ranges in den jeweiligen Positionen sind? Und wie kommst du darauf.

      Wenn da jetzt alles durcheinandergewürfelt ist dann versuche die Stats zu filtern und nur die Hände ab dem Zeitraum zu nehmen wo du "anständig" gespielt hast. ;)
      Was weiss ich warum ich da 12/4 gespielt habe, es waren halt meine ersten Hände Poker.
      Der Wechsel lag dann hauptsächlich daran, dass ich mich mehr mit Poker auseinander gesetzt habe.

      Limpen tu ich, zumindest jetzt, gar nichts am Button.
      Die stats liegen wohl daran, dass ich mich noch etwas schwer mit dem 3 betten tue und dann lieber mal calle in Position.

      SB habe ich wahrscheinlich viel aufgefüllt, wenn die Hand einigermaßen spielbar war.

      So ganz nachvollziehen kann ich das jetzt auch nicht mehr.


      Die Stats jetzt sind auch nicht so viel anders:
      In den späten Positionen im Schnitt 18/16 und im SB immer noch recht loose.

      Wie die SB-stats zustande kommen kann ich mir auch nicht so ganze erklären.
      Ich werde in Zukunft mal etwas mehr auf meine positionsstats achten.


      Wie sollten den annehmbare stats in EP,MP und LP denn ungefähr aussehen?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Clinicaldead
      Limpen tu ich, zumindest jetzt, gar nichts am Button.
      Du kannst auf Limps komplett verzichten!

      Laut Stats limpst du beinahe jede 2.Hand in UTG die du spielst.

      Wenn du eine Hand spielen willst, dann raise sie. Hände wie SCs, kleine PPs wie 22-55 und irgendwelche Braodways kannst du in eraly Position einfach mucken.

      Wie Stats aussehen sollen kann man nicht sagen, wenn du Ranges haben möchtest - dafür sind die SHC da.

      Dafür empfehle ich folgendes:

      Advanced Openraising (FR)


      Gerade auf die Position musst du achten, sie ist sehr wichtig. Daher steale ruhig aus CO/BU sehr viel, von mir aus auch "zu" viel und lass dafür im SB etwas lockerer.

      So häufig hast du auch nicht die möglichkeit an CO/BU first-in zu raisen, gleiches gilt ja auch umgekehrt: Der BU wird nicht jedes Mal gegen dich stealen, da schon vorher häufig jemand Action gemacht hat. Es gibt also keinen Grund >20% seiner Hände da zu verteidigen.

      Was mir noch auffällt: Zwischen MP2 und MP 3 hast du einen heftigen Sprung: In MP2 raist du gerade mal 5,8% deiner Hände, in MP3 dann 10%!

      Und dieser Wert aus MP3 erhöht sich kaum zum CO und button hin (was er sollte! Der PFR-Wert sollte am BU am höchsten sein und im CO am zweithöchsten...und das durchaus deutlich).

      Da musst du ja schon nach irgendwelchen Ranges gespielt haben?


      Was raist du denn bis MP2 (die knappen 6%)?

      Und was raist du MP3-BU (deine 10% Range)?
    • Clinicaldead
      Clinicaldead
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2012 Beiträge: 9.058
      Ich kenne doch die ganzen Charts und weiss auch was man wo spielen sollte. Daher kann ich mir einige der Werte nicht erklären.
      Scheinbar bin ich beim spielen geistig abwesend. In Zukunft werde ich versuchen etwas fokussierter zu sein und mal nicht nebenbei zu surfen oder anderweitig ablenken zu lassen.

      MP2: AA-66, AQ+
      MP3: AA-44, AJ+, KJ+

      So ungefähr sind die Ranges. Ich kann das so pauschal nicht sagen. KJ fällt wahrscheinlich sogar raus.
      Auf NL2 hat man, wenn man aus MP2 raist halt zu 90% einen Caller hinter sich.
      Womöglich ist der Sprung so zu erklären. So ein kleiner unterbewusster tilt.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Clinicaldead
      Ich kenne doch die ganzen Charts und weiss auch was man wo spielen sollte. Daher kann ich mir einige der Werte nicht erklären.
      Scheinbar bin ich beim spielen geistig abwesend. In Zukunft werde ich versuchen etwas fokussierter zu sein und mal nicht nebenbei zu surfen oder anderweitig ablenken zu lassen.
      Das ist schon mal gut wenn du dich mehr konzentrieren willst, dies ist nun mal ein Hauptbestandteil des Spiels immer sein A-Game zu liefern.

      Nur musst du zugeben, wenn du nach Chart spielst, dennoch auf andere Stats kommst weil du "geistig abwesend" bist - was soll ich da machen? ;)

      Also fokussiere dich auf dein Spiel, am besten mit guter Nachbetrachtung der Session sowie dem posten einiger Hände in den HB-Foren.

      Wenn da direkt nach der Session solche Eindrücke kommen ("was hab ich denn da gemacht...!?). setzt es sich vielleicht eher in deinem Kopf fest so etwas nicht zu wiederholen. ;)