Schufaauskunft drucken?

    • NYCityboy
      NYCityboy
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2011 Beiträge: 3.587
      Hi,

      ich hab am Wochenende eine Wohnungsbesichtigung und soll eine Schufaauskunft mitbringen. Jetzt war ich gerade auf meineSchufa.de und wollte mich dort anmelden. Wenn ich auf "Bonitätsauskunft" gehe, dann krieg ich ja zwei Dokumente zugeschickt, aber da gibt es ja noch die Möglichkeit, sich online anzumelden und die Daten einzusehen. Kann ich das dann aber auch drucken? Irgendwie konnte ich das dort nicht so richtig rauslesen...

      Viele Grüße
  • 14 Antworten
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.529
      Anmelden glaube nicht, da kostet dann irgendwie.

      Kannst dir 1 mal im Jahr das kostenlos zuschicken lassen, drucken geht nicht afair.
    • slomb
      slomb
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2009 Beiträge: 916
      Original von DerExec
      Anmelden glaube nicht, da kostet dann irgendwie.

      Kannst dir 1 mal im Jahr das kostenlos zuschicken lassen, drucken geht nicht afair.
      this

      Wenn Du aber für die Online-Auskunft bezahlen willst dann geht auch Drucken....siehe hier

      Mit der Post dauert die Zustellung glaube 10-14 Tage (wenn ich es noch richitg in Erinnerung habe)
    • Timmel
      Timmel
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2007 Beiträge: 1.209
      Wenn mein potentieller Vermieter nen Schufaauszug über mich will, dann soll er sich gefälligst selbst um das Ding kümmern und nicht meine Möglichkeit zu ein mal jährlicher kostenloser Selbstauskunft benutzen.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von Timmel
      Wenn mein potentieller Vermieter nen Schufaauszug über mich will, dann soll er sich gefälligst selbst um das Ding kümmern und nicht meine Möglichkeit zu ein mal jährlicher kostenloser Selbstauskunft benutzen.
      Mit der Einstellung sorgst du natürlich gleich mal für gute Stimmung beim potentiellen Vermieter ;)
    • Timmel
      Timmel
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2007 Beiträge: 1.209
      Arbeite selbst bei ner Auskunftei und wenn der liebe Vermieter ne Schufaauskunft haben möchte, dann soll er doch bitte den Dienstleister dafür auch bezahlen. Stattdessen nutz er ein Gesetz aus, welches für den Konsumentenschutz geschaffen wurde und drückt sich so um die Kosten. Und so ein Verhalten billige ich schlicht nicht.
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.297
      Ich finds auch seltsam (und übertrieben) dass der Vermieter eine Schufaauskunft haben will.
      Eink.nachweis, Mietschuldenfreiheitsbescheinigung, evtl. Mietbürgschaft sollten doch wohl reichen.

      Ausserdem habe Ich persönlich noch nie erlebt, dass man die Unterlagen schon zur Wohnungsbesichtigung mitbringen soll.
      Bei Interesse und wenn der Makler zustimmt bekommt man sein "Bewerbungsformular", das reicht man dann mit den geforderten Unterlagen ein.
    • Timmel
      Timmel
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2007 Beiträge: 1.209
      Original von Timmel
      Arbeite selbst bei ner Auskunftei und wenn der liebe Vermieter ne Schufaauskunft haben möchte, dann soll er doch bitte den Dienstleister dafür auch bezahlen. Stattdessen nutz er ein Gesetz aus, welches für den Konsumentenschutz geschaffen wurde und drückt sich so um die Kosten. Und so ein Verhalten billige ich schlicht nicht.
      Ich weiß selbst quoten stinkt, aber ich wollte den Zusammenhang herstellen:

      Ich bezweifele übrigens, dass das Verhalten des Vermieters überhaupt rechtens ist. Die Herausgabe von Bonitätsinformationen erfolgt nämlich nicht mal eben so an Hinz und Kunz und die Schufa ist eigentlich durchaus dazu verpflichtet zu prüfen, ob der Vermieter an der Auskunft überhaupt ein berechtigtes Interesse hat. Diesen Mechanismus hebelt der Vermieter mit seinem Verhalten also ebenfalls aus.

      Faktisch wird dir die Weigerung die Schufaauskunft beizubringen aber wohl nur einbringen, dass sich der Vermieter auf wundersame Weise für einen anderen Mieter entscheidet. :evil:
    • PoseiDon
      PoseiDon
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2005 Beiträge: 141
      der vermieter sitzt nun mal am längeren hebel... es sei denn du wohnst in einer stadt mit mehr kühen als einwohnern.
      finde es legitim, dass der vermieter sich absichern will, gerade in der zeit, wo mieter mehr rechte haben als der vermieter :)
    • NYCityboy
      NYCityboy
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2011 Beiträge: 3.587
      Original von Rubnik
      Ich finds auch seltsam (und übertrieben) dass der Vermieter eine Schufaauskunft haben will.
      Eink.nachweis, Mietschuldenfreiheitsbescheinigung, evtl. Mietbürgschaft sollten doch wohl reichen.

      Ausserdem habe Ich persönlich noch nie erlebt, dass man die Unterlagen schon zur Wohnungsbesichtigung mitbringen soll.
      Bei Interesse und wenn der Makler zustimmt bekommt man sein "Bewerbungsformular", das reicht man dann mit den geforderten Unterlagen ein.
      Hi,

      also ganz so schlimm ist das alles nicht...Ich mache das freiwillig, weil mir der Vermieter, also die Wohnungsbaugesellschaft, gesagt hat, dass es vorteilhaft ist, schon bei der Besichtigung alle Unterlagen komplett dabei zu haben, weil die Wohnung ab sofort zu haben ist und die ungern lange bei Interessenten auf die Dokumente warten wollen. Und dazu gehört laut deren Aussagen auch ne Schufa-Auskunft. Ich lebe halt auch nicht in der Pampa, sondern in Berlin und da waren bei den letzten Besichtigungen immer um die 50 Leute....Dementsprechend will ich einfach meine Chance erhöhen, die Wohnung zu kriegen wenn alles komplett ist!

      Ich hab vorhin bei der Schufa angerufen und gehe später zu ner easycredit-Bank, wo ich die Schufa-Auskunft direkt kriegen kann :)
    • Sh1ftY
      Sh1ftY
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2007 Beiträge: 799
      Bräuchte auch ne schufa auskunft allerdings gradmal für ein wg zimmer..
      Stimmt es dass man die 1x im Jahr umsonst anfordern kann? Finds übertrieben und hab eigentl auch kb dafür 20euro zu zahlen..
    • Timmel
      Timmel
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2007 Beiträge: 1.209
      Original von Sh1ftY
      Bräuchte auch ne schufa auskunft allerdings gradmal für ein wg zimmer..
      Stimmt es dass man die 1x im Jahr umsonst anfordern kann? Finds übertrieben und hab eigentl auch kb dafür 20euro zu zahlen..
      Eine Eigenauskunft pro Jahr ist kostenfrei, ja.
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.297
      Original von NYCityboy

      Hi,

      also ganz so schlimm ist das alles nicht...Ich mache das freiwillig,
      ............
      ....Dementsprechend will ich einfach meine Chance erhöhen, die Wohnung zu kriegen wenn alles komplett ist!

      achso alles klar, viel Glück dann dass es klappt :f_thumbsup:
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von Timmel
      Arbeite selbst bei ner Auskunftei...
      Gerade dann solltest du doch wissen, dass Theorie und Praxis hier auseinander laufen, denn...

      Original von PoseiDon
      der vermieter sitzt nun mal am längeren hebel...
      Zumindest ist das regelmäßig der Fall, wenn sich um eine Wohnung 20 potentielle Mieter streiten und das ist ja nun nicht selten der Fall.
    • NYCityboy
      NYCityboy
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2011 Beiträge: 3.587
      War wie gesagt gestern bei easycredit und hab das dort erledigt. Was ziemlich easy! Musste nur kurz was ausfüllen, die haben das an die Schufa geschickt und 10 Minuten später konnte ich an nem Automaten die Bonitätsauskunft drucken.