Rufmord ??

    • timi3
      timi3
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2009 Beiträge: 584
      Hey ,

      Ich hab eine kleine Frage an die Community. Und zwar wurde ich von einem Spieler gescammt und er hat sich nicht gemeldet ;) Nun hab ich ihn auf Facebook gefunden und seine Freunde, da er mich geblockt und ignoriert hat , geaddet und die mal über die Situtation aufgeklärt was sie denn für nen Freund haben, um dort bissl Druck zu machen und den guten zur Vernunft zu bringen. Jetzt meine Frage kann er mir da irgendwas machen wegen Rufmord o.ä. ??

      lg
  • 4 Antworten
    • lausbua
      lausbua
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2009 Beiträge: 5.032
      .
    • ChrisMiller
      ChrisMiller
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 219
      Kannst du zu 100% beweisen, dass er es gewesen ist? Dann wäre es kein Problem!

      Rufmord kann es generell sowieso nicht sein, da Rufmord beschreibt, dass man gezielt eine Lüge in die Welt setzt und auch selber weiss, dass es eine Lüge ist.

      Eher käme da schon "üble Nachrede" in Frage. Dies beschreibt dann schon eher etwas zu behaupten und zu verbreiten, was nicht erwiesen wahr ist.
    • Skyhand
      Skyhand
      Global
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 2.057
      Rufmord oder Verleumdung liegt nur vor, wenn man etwas unwahres sagt.
      In dem Fall könnte er sich gerichtlich wehren, aber das schlimmste was dir normalerweise passieren kann ist, dass du ne Unterlassungserklärung unterzeichnen musst. Also wenn du 100%ig bei der Wahrheit bleibst und nichts verdrehst oder dazuerfindest, solltest du imho weitermachen!
    • ChrisMiller
      ChrisMiller
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 219
      Original von Skyhand
      Rufmord oder Verleumdung liegt nur vor, wenn man etwas unwahres sagt.
      In dem Fall könnte er sich gerichtlich wehren, aber das schlimmste was dir normalerweise passieren kann ist, dass du ne Unterlassungserklärung unterzeichnen musst. Also wenn du 100%ig bei der Wahrheit bleibst und nichts verdrehst oder dazuerfindest, solltest du imho weitermachen!
      Wie ich gerade oben geschrieben habe ist das nicht 100% richtig. Rufmord bzw Verleumndung ist es halt definitiv nur, wenn gezielt eine Lüge verbreitet wird. Also müsste er wissen, dass es in Wirklichkeit jemand anderes gewesen ist und es aber über ihn behaupten.

      Für seinen beschriebenen Fall kommt also nur "üble Nachrede" in Frage!