[SNG] Eye opener - Faustregeln und Sonstiges bei SNGs

    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Ihr kennt es sicher alle, ihr seid einigermaßen erfahren in Sachen Poker und seid sogar winningplayer. Dann nehmt ihr ein Coaching und es hagelt nur so "wtf"- Momente und Erkenntnisse. Meist in Bereichen, die man vorher niemals in Betracht gezogen hätte.

      Welche Momente bzw. Erkenntnisse gab es in eurer SNG Karriere?

      Welche Faustregeln kennt ihr?

      Damit meine ich beispielsweise etwas wie

      "Wenn SB und BB je einen fold bb to steal von 80 haben kann ich any2 gegen die beiden stealen"

      oder

      "vs Leute, die nur x% reshippen, minraise/folde ich auch noch mit 8bb"

      oder etwas komplizierter:

      "HU am Ende eines 6-max SNG, beide 15bb deep. Wenn villain 70% first in minraist, auf einen resteal aber nur 25% seiner openraising-range callt, kann ich any2 gegen ihn profitabel restealen"

      Hoffe ihr wisst worauf ich hinauswill. Selbst wenn nur einer irgendeinen Bereich anspricht, bei dem ein anderer noch nie über Optimierungsmaßnahmen nachgedacht hat, hat sich der Thread schon gelohnt. Bitte immer dazuschreiben ob FR oder 6max.

      :s_grin:
  • 4 Antworten
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.275
      Das man Preflop Pockets bis zum Hijack firstin auchmal im ersten blindlevel folden kann

      Das es vorallem gegen schwache spieler meist besser ist AK AQ etc. zu 3betten und dann zu 30% mit toppairhit for stacks ziehen zu können.

      Das es total retarded ist an sowas wie "ich mach immer 3x" festzuhalten, sondern gegen nurnoch regs hinter einem mit stack bis ~25-30bb zu minraisen, bei 3 regs 1 fish kommt einfach sooft das geld vom fish das man unexploitive groß openraisen kann mit ner guten hand.

      Irgendwann gabs ne Entwicklung von Minraise/Fold in meinem Game wenn noch nen dicker Fish im Game ist weil da halt einfach noch soviel Value herkommt das man diese ganzen knappen +ev pushes lieber mal sein lassen kann, die varianz dankt es einem auch tendenziell.

      Das es extrem wichtig ist als 6max/fr spieler auchmal eine phase zu haben in der man nur hu spielt, und ich glaube jeder der von 6max/fr zu hu gekommen ist und dann wieder 6max/fr spielt wird bestätigen, das er nach der hu-zeit einfach ganz ganz deutliche veränderungen in sein 6max spiel macht, vorallem was ranges, spielverhalten von fish, balancing und einfach valueownen gegen fish angeht.
    • dernick1991
      dernick1991
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2010 Beiträge: 453
      Hat gestern in diesem Thread nicht noch viel viel mehr gestanden???
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.968
      "Wenn wir nach Cev spielen und ein 2-4BB stack pusht, dürfen wir ca. 2/3tel unserer Openpushingrange drüberpushen."


      Froh zu sein bedarf es wenig und wer froh ist ist ein Dönig!


      =)