Mir kommt es so vor, als ob auf 0.15/0.30 PP (vor allem preflop) um einiges aggressiver gespielt wird. Ich habe jetzt sowohl auf 0.10/0.20 als auch auf 0.15/0.30 ein paar Tausend Hände gespielt und halte mich strikt ans SHC. Bei ersterem habe ich durchschnittlich eine "Flops Seen Rate" von 18-19%, bei letzterem nur so um die 10-11% (meist zwischen 7% und 12%). Ich habe auf 0.15/0.30 schon öfters gesehen, dass in early oder middle position z.B. auch mit Durchschnittshänden, z.B. QTo, KTo oder AXo (X < T natürlich ;) ), geraist wird. Ist so etwas noch jemandem aufgefallen? Oder habe ich immer nur aggressive Tische erwischt (an denen man aber auch zu seinem Geld kommt!)?