Equilab-modifizierte Ranges

    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Hi


      nachdem man Ranges modifiziert und in die Analyse übernommen hat:

      Gibt es eine Möglichkeit, die wieder etwas kompakter zu strukturieren?



      Man sieht ja im letzten Vid von grrgrrbla diesen ellenlangen Textblock an Handkombos. Letztlich kann man damit ja weniger anfangen, als mit der Info: Range enthält alle TPs OPs etc.


      Gibt es die Möglichkeit, die Range optisch etwas zu verbessern/zusammenzufassen?
  • 8 Antworten
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.749
      Guten Morgen chrsbckr75,

      eine gute Idee :)
      Das Equilab nutzt halt bisher den Quasi-Standard der textuellen Notation, wie sie sich damals durch pokerstove etabliert hat.

      Ich habe allerdings momentan keine richtige Idee, wie man Ranges noch schicker textuell darstellen könnte. Man müßte ja für "TP+" oder sowas auch noch das Board und die Ausgangsrange mit angeben ... hmmm

      Vielleicht hast du ja 'ne tolle Idee, die auch wirklich allgemeingültig ist.

      Gruß, nopi
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Original von nopi
      Guten Morgen chrsbckr75,

      eine gute Idee :)
      Das Equilab nutzt halt bisher den Quasi-Standard der textuellen Notation, wie sie sich damals durch pokerstove etabliert hat.

      Ich habe allerdings momentan keine richtige Idee, wie man Ranges noch schicker textuell darstellen könnte. Man müßte ja für "TP+" oder sowas auch noch das Board und die Ausgangsrange mit angeben ... hmmm

      Vielleicht hast du ja 'ne tolle Idee, die auch wirklich allgemeingültig ist.

      Gruß, nopi

      Textlich ist ja ok, ich meine nur folgendes

      In der Start Range steht sowas wie AKs+

      Wenn man jetzt ein Board wie 4 :heart: 7 :heart: 8 :diamond: hat und den BDFD in :diamond: als weiterzuspielen angibt, dann zeigt (imo, ich habe EL gerade nicht hier) EL wohl in der mod Range

      A :diamond: 2 :diamond: A :diamond: 3 :diamond: A :diamond: 5 :diamond: .....etc an.

      liegt wohl daran, dass dann bei A :diamond: 8 :diamond: eine Lücke wäre wegen CardRemoval.

      Hier könnte man doch folgende Schreibweisen nutzen

      A:diamond: x :diamond: (der cardRemoval ist optisch ja nicht so wichtig)


      Letztlich ist es ja ein Luxusproblem. Nur in den HBF will man ja auch die Range explizit angeben. Nur liest sich keiner den kompletten Textblock durch, ob da Kombos fehlen o.ä.

      Und zum copypasten im EL ist die Liste ja auch ok und ausreichend.


      Alternativ kann auch auch ein Textfenster generiert werden in dem die Auswahl und die %-Zahl der Sub-Range gecopied werden kann.



      Also man startet mit AJo+,22+ = x%


      Und bekommt nach der FlopMod der Range einen Textblock zur Verfügung der wie folgt aussieht:

      s.a. grrgrrbla River betting Range von Villain im Vid:

      NFD+SET+2P+TPTK+ (ggf Einzelauswahl von Händen) = 24%


      Für die HB bzw. für die eigene Analyse sind die KAtegorien und die GEsamt% Anzahl viel wichtiger als die Auflistung aller Kombos


      EDIT: Man könnte natürlich auch a la "Analytical NoLimitHoldem" einen Graph der EQ und Häufigkeit machen.Also einen ZahlenStrahl dessen x-Achse die Equity und die Y-Achse die Anzahl an Kombos beinhaltet. Kann man auch schön vereinfachen in EquityBlocks: Bluffs (0-20%)-Medium (20-65%)-Strong(65%+)
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.749
      Hi chrsbckr75,

      danke für die Vorschläge :)
      Ein solcher Weg würde die Handbewertungen und die entscheidenden Rangereduktionen in der Tat deutlich lesbarer machen. Das wäre wirklich ein großer Schritt.

      Ich werd' mir mal das Ganze aus Sicht der Allgemeingültigkeit anschauen. So ist z. B. die Angabe "Adxd" kontextabhängig und beschreibt halt im Vakuum eine zu große Range. Aber ich verstehe durchaus, was Du meinst ... ich denk' nochmal genauer drüber nach.

      Bzgl. Deines Vorschlags des graphischen Visualisierung kann ich sagen, dass so etwas schon auf der ToDo-Liste steht ... da gab' es schonmal einen ähnlichen Vorschlag.

      Gruß, nopi
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Eine verbalere Darstellung im Output vielleicht

      Nutflushdraw xx Kombos
      Flushdraw yy Kombos
      Toppairs zz Kombos

      etc.
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.749
      Original von Ghostmaster
      Eine verbalere Darstellung im Output vielleicht

      Nutflushdraw xx Kombos
      Flushdraw yy Kombos
      Toppairs zz Kombos

      etc.
      yupp ... sowas in diese Richtung.
      Das Ganze dann vielleicht noch forumslike mit Tooltip oder aufklappbarem Textfeld, wo man sich dann die entsprechende textuelle Range anschauen kann.

      Ich bleib' dran :)


      Gruß, nopi
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Und noch etwas:


      Man sollte die Möglichkeit haben, DIREKT über Equilab ein PIC des RangeFensters zu machen, damit man zur Erstellung GUTER HB o.ä. nicht ewig braucht.
      Dieses ewige

      screencap--->bildauschneiden--->uploaden auf Fremdseite--->etc pp

      ist echt nervenaufreibend und erstickt in 90% aller Fälle jede Initiative zu besseren Inhalten USERseits!
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.749
      Hi chrsbckr75,

      ist auf der ToDo-Liste notiert :)

      Gruß, nopi
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      NFD+SET+2P+TPTK+ = 24%


      als alternative notierung wäre das super

      wäre da für starke abkürzungen, damit das ganze möglichst komprimiert dargestellt werden kann
      legende könnte man direkt im handstärke-tab unterbringen