Samplesize Agression und 3bet

    • 2Girls1TAG
      2Girls1TAG
      Gold
      Dabei seit: 21.01.2012 Beiträge: 1.893
      Servus, ab welcher Handanzahl kann man vernüftige Schlüsse aus den Agressionswerten von Flop, river und turn ziehen. Also zb ab welcher samplesize kann man mit +EV wahrscheinlichkeit sagen, das es besser is river zu checken, da gegner hohe AG dort hat und selbernochmal betten und man zb nochmal raisen kann? Und ab welcher Samplesize kann ma den 3bet werten der gegner aufmerksamkeit schenken?Gibts vllt irgendwo hier ne listemit allen stats und ne samplesize zahl ab der man diese werte miteinbeziehen kann?
  • 6 Antworten
    • 2Girls1TAG
      2Girls1TAG
      Gold
      Dabei seit: 21.01.2012 Beiträge: 1.893
      Das muss doch jemand wissen. Vllt auch im falschen Forum, vllt wäre Poker allgemein besser. Könnte esein Mod mal verschieben bitte;)
    • klausschreiber
      klausschreiber
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 5.773
      Hallo jascha636,

      wie gewünscht verschiebe ich deinen Thread ins Poker allgemein Forum.

      Gruß,
      klausschreiber
    • Benzodiazepin
      Benzodiazepin
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.07.2009 Beiträge: 3.456
      gerade postflopstats kann man nie im vakuum betrachten und sie sollten imo nur eine orientierungshilfe sein. ob ein gegner den river bettet, hat mit seiner river AFq alleine wenig zu tun, sondern da spielen ne menge faktoren ne rolle, zb boardtextur, position, turnplay, etc. wichtig - und das vergessen meiner erfahrung nach viele spieler - sind auch die eigenen stats. angenommen auf den jeweiliegen stakes folden die leute tendentiell den river zu oft, dann exploited dein gegner das mit einer hohen river AFq. von dir aber weiß er, dass du ziemlich sd bound bist (WTS oder fold to riverbet stats zb oder history mit dir) -> er wird viel seltener bluffen obwohl seine stats etwas anderes sagen.

      anderes bsp: dein gegner 3bettet 10% weil viele gegner kaum backplayen, du selbst hast aber nen hohen 4bet-wert und defendest auch viel auf 3bets und bist im 3bet pot aggro -> dein gegner 3bettet vllt 5% gegen dich und es ist ein großer fehler ihn light zu 4betten...(3bet stats geben ab 200 hands ne brauchbare tendenz hab ich mal iwo gelesen, würde aber mal 1k als solide samplesize veranschlagen)
    • Skyhand
      Skyhand
      Global
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 2.057
      Wenn du von nem Gegner weniger als 1k Hände hast, schaust du dann gar nicht auf seinen 3bet Wert?
      Was ist mit Fischen, mit denen man höchstens 100 Hände spielt, bevor sie broke sind und man sie nie wieder sieht?
      Was ist mit Leuten, die 19 von 20 Gelegenheiten genutzt haben um zu 3betten?

      Es kommt im Prinzip nicht darauf an, wie viele Hände man vom Gegner hat, sondern wie oft der Gegner in relevanten Situationen war und wie extrem die Stats sind. Z.B. wenn der Gegner in 50 Händen 40 mal die Gelegenheit hatte zu 3betten, kann man aus seinem 3bet Wert schon ne Tendenz ableiten. Wenn er nach 50 Händen nur 10 mal die Gelegenheit hatte zu 3betten, kann man mit seinem 3bet Wert fast nichts anfangen. Und: je extremer die Stats sind, umso geringere Sample Size braucht man um Tendenzen annehmen zu können.
    • Benzodiazepin
      Benzodiazepin
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.07.2009 Beiträge: 3.456
      teilweise geb ich dir recht, aber mach doch mal den selbsttest: spiel mal 200 hands an 4 tischen und schau mal deine 3bet stats danach an. idr wirst du krasse abweichungen haben und selbst der mittelwert muss nicht zwangsläufig mit deinem normalen 3bet wert übereinstimmen.

      ich persönlich finde, leute überinterpretieren stats oftmals, da sie eben nicht gegnerspezifisch sind (außer man betrachtet vs hero stats, die ich sehr gut finde) und wenn man nicht gerade gegen nen bot spielt, der seine standardranges in jedem spot gegen jeden gegner gleich wählt, sind stats eben auch auf solide samplesize imo nie mehr als orientierungshilfe. villain hat ja auch ein hud und überbewertet unsere stats wahrscheinlich auch -> dynamik
    • Skyhand
      Skyhand
      Global
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 2.057
      Hab ich gleich mal ausprobiert und hatte nach 200 Händen keine krassen Abweichungen bei meinen 3bet Stats.
      Klar sieht man nach 200 Händen ständig was wie z.B. nen 3bet Wert von 12% von einem, der in Wahrheit nur 8% 3bettet. Aber fast nie nen 3bet Wert von 12% von einem, der in Wahrheit nur 3% 3bettet.
      Also geh ich doch lieber davon aus, dass der 12% Wert grob hinkommt, als dass ich den Stat komplett ignoriere. Oder?

      Dass Leute ständig overadapten, hab ich übrigens auch noch nie gesehn.
      Was spielst du denn?
      Bei meinen Lowstakes Games adapten die Regs allesamt viel zu wenig und zu langsam.