Handanalyse - aber richtig ?

    • k73
      k73
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 4.379
      Hallo,

      ich ertappe mich zur Zeit dabei, dass ich die Handanalysen eher etwas schlampig und faul betreibe.

      Diese Tatsache hab ich dann als Anlass genommen, um mir heute mal so einen Fragenkatalog zusammenzustellen, den man auf den jeweiligen Streets durchgehen sollte, um eine Hand vernünftig zu analysieren.


      Allerdings bin ich noch nicht so wirklich zufrieden damit und wollte daher mal meinen Versuch hier zur Diskussion stellen. Wünschenswert wäre es, wenn wir so eine Art "Check-Liste" erarbeiten können, die man dann "Schritt für Schritt" durchgehen kann um alle wichtigen Informationen und Überlegungen für eine Handanalyse sammeln zu können.

      Wie man die Informationen dann interpretiert und ob die Schlussfolgerungen, die wir daraus ziehen sinnvoll sind, ist erstmal nebensächlich. Wichtig ist, dass wir die wichtigen Fragen herauskristallisieren können.

      Daher wäre es super, wenn ihr mal drüberschaut und Kritik postet :)

      Handanalyse – aber richtig!

      Preflop
      An welcher Position sitze ich
      Was für eine Hand habe ich
      Was ist vor mir passiert
      • Es gab mind. ein Raise
        Auf wie viel
        Von wem
        Gibt es Coldcaller
        Was ist der effektive Stack
        Wie performt meine Hand gegen die „aktiven“ Ranges
        Habe ich irgendwelche Reads auf involvierte Spieler
        Was ist der Plan in den verfolge
        -->Coldcall, Raise oder Fold
      • Es gab Limper
        Wie viele
        Welche Spielertypen
        Lohnt sich ein Limp/Isoraise
        -->Limp, Raise oder Fold
      • Ich bin First In
        Wie viele kommen noch hinter mir
        Wer sitzt hinter mir
        Was ist der Plan in den verfolge
        -->Raise oder Fold


      Flop
      Habe ich etwas getroffen, wenn ja was
      Haben die gegnerischen Ranges gehittet
      Was passiert vor mir und wie ändern sich dadurch die gegnerischen Ranges
      Wie performe ich gegen die veränderten Ranges
      Wie werden die gegnerischen Ranges auf ein Raise von mir reagieren
      Was sind gute/schlechte Turn-/Riverkarten für mich bzw. die Gegner
      Was mache ich bei einer guten/schlechten Karte am Turn, wenn ich mit Action konfrontiert werde
      Was mache ich bei einer guten/schlechten Karte am Turn, wenn ich agieren kann und nicht reagieren muss

      Turn
      Habe ich etwas getroffen, wenn ja was
      Haben die gegnerischen Ranges gehittet
      Was passiert vor mir und wie ändern sich dadurch die gegnerischen Ranges
      Wie performe ich gegen die veränderten Ranges
      Wie werden die gegnerischen Ranges auf ein Raise von mir reagieren
      Was sind gute/schlechte Riverkarten für mich bzw. die Gegner
      Was mache ich bei einer guten/schlechten Karte am River, wenn ich mit Action konfrontiert werde
      Was mache ich bei einer guten/schlechten Karte am River, wenn ich agieren kann und nicht reagieren muss

      River
      Was habe ich
      Wie performe ich gegen die gegnerischen Ranges
      Kann ich eine Bet callen oder sogar raisen (Value oder Bluffraise)
      Kann ich betten oder sollte ich c/c, c/f spielen, oder wenn ich Position habe behind checken

  • 4 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Wenn du deinen Gegnern jetzt noch Preflop Ranges vergibst, dann hast du hier einen ganz guten Ansatz.
    • Chilla47
      Chilla47
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2010 Beiträge: 351
      also was mich mal interessieren würde... wenn ich zB jetzt 1 k hände spiele.... werd ich mir doch bestimmt nicht jede einzelne hand angucken müssen oder??? filterst du die in irgendeiner weise????

      also ich guck meist die verlorenen dicken pötte an, dann die wo ich mir sehr unsicher war... die kommen gegebenfalls hier ins forum rein... emm und weiter wüsst ich nicht...
    • Schnafffke
      Schnafffke
      Global
      Dabei seit: 28.10.2011 Beiträge: 1.887
      Original von Chilla47
      also was mich mal interessieren würde... wenn ich zB jetzt 1 k hände spiele.... werd ich mir doch bestimmt nicht jede einzelne hand angucken müssen oder??? filterst du die in irgendeiner weise????

      also ich guck meist die verlorenen dicken pötte an, dann die wo ich mir sehr unsicher war... die kommen gegebenfalls hier ins forum rein... emm und weiter wüsst ich nicht...
      grosse gewonnene Hände sind auch interessant ...

      Während der Session Hände markieren >>>>>>>>>>> nachträglich irgend etwas suchen.

      Ich markiere dabei Hände bei denen ich unsicher war oder Villain mich überrascht hat. Oder ich was missplayed habe.


      @ Topic .. naja son Fragekatalog ist ja ganz toll, aber Grossteil der Hände ist ja eigentlich "Standart" (Preflop decissions, c-bets usw.) ... Standart in "" da es immer gut ist, die alternativen zu betrachten . Z.B : Ich habe gebettet, kann ich evtl auch C/C, C/R ? ... oder c/F ... was ändert sich dadruch, was ist das beste? Sich jedes mal ne C-bet aufgrund der Position , Stacksize, Handstärke, Boardstrucktur vom neuen zu erklären, macht denke ich nicht so viel Sinn, da du das dann wohl eher schlampiger machst.


      WIchtige Fragen sind IMO:

      Welche schlechteren Hände callen mich?
      was bringe ich zum folden?
      Was denkt Villain über meine Hand? was repräsentiere ich?
      Wie beeinflusst mein handeln die folgenden Streets (!)
    • Chilla47
      Chilla47
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2010 Beiträge: 351
      kk danke für die antwort ^^