Wenn Aggression keinen Respekt erntet...

    • NizoAA
      NizoAA
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2011 Beiträge: 12
      Hallo Leute.

      Ich hab mal eine generelle Frage, bzw ein Problem mein Spiel anzupassen.
      Ich spiele NL10 SH und zwar auf einer Seite die allgemein schon recht loose ist.
      Was mich wirklich mehr und mehr stört, dass man bei Händen wie AK AQ AJ mit Preflop Raises oder 3bets ins Verderben läuft, weil mein Postflopspiel eigentlich zu sehr aus Hit oder Fold besteht. Contibets habe ich mir mehr und mehr abgewöhnt weil man (in vielen Fällen, das soll hier nicht komplett verallgemeinert werden) trotz kräftigen Raises oft in einem 3 oder 4 way Pot landet.
      Wie geht man denn da profitabel vor außer Hit oder Fold zu spielen?
      Eine Contibet auf einem Dry Board wird echt von mindestens(!) einem sauoft gecallt und 2.nd Barrel ohne was zu treffen bzw am River zu sehen, dass er irgendeinen Quatsch getroffen hat stresst langsam ohne Ende.

      Ich hab leider durch suchen keine genaue ANtwort auf meine Frage gefunden.

      Das Probelm ist nicht, zu entdecken, dass die Leute viel zu viel callen, sondern die Frage welche Hände man da durchziehen kann, ohne ausgesuckt zu werden.

      Ich bin mittlerweile soweit, dass mein PFR shorthanded bei 3-5 liegt, das erinnert mich mehr an Fullring, aber so macht das ja keinen Spaß.
  • 3 Antworten
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      wie hoch raised du denn Pre?

      Eine Möglichkeit ist, höher zu raisen, wenn zu viele Leute callen.
      Wenn du nur 3 bb raised, kann das zu wenig sein.

      Zieh hoch und schau, wo die Schmerzgrenze der Leute liegt. 6,7 oder 8 bb?
      Kannst du dann ja an den Tisch anpassen.

      Dass eine CBet im 4 Way-Pot ohne Hit keinen Sinn macht, ist bekannt. Du solltest hier auch nicht versuchen gegen 3 Leute zu bluffen, und nix anderes ist eine CBet ohne Hit.

      Wenn dein PFR bei 3-5 liegt, wo liegt denn dann dein VPIP??
    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.900
      Höher raisen hilft eigentlich nur dann, wenn deine Gegner immer noch mit einer weiten Range viel callen. Es kommt sehr drauf an, wie loose deine Gegner wirklich sind. Vielleicht solltest du dir mal so eine typische loose Range beispielsweise mit Equilab visualisieren, also was in 30% VPIP alles enthalten ist.

      Und dann überlegst du dir verschiedene Flop Texturen und was alles nicht getroffen hat. Je looser der Spieler, desto weaker ist folglich auch seine Range. Dein Ziel sollte dann sein, mehr Hände mit Equity mindestens zu double barreln. Sprich wenn du aktuell zB 2nd Pair Top Kicker aufwärts und sehr starke Draws (mit mindestens 9 Outs) double/triple barrelst, dann weitest du das auf Holdings wie 2 Overcards, Overcard/s + Gutshot, Backdoor Draws und co aus.

      Die Kunst ist eigentlich, die "perfekte" Barreling Range gegen einen Gegner x zu finden.
    • Xenomystus
      Xenomystus
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.040
      Original von NizoAA
      Hallo Leute.

      Das Problem ist nicht, zu entdecken, dass die Leute viel zu viel callen, sondern die Frage welche Hände man da durchziehen kann, ohne ausgesuckt zu werden.
      die Frage ist viel zu allgemein, das kommt auf die Gegner, deren Prefloprange, die Boardentwicklung und die position an... du könntest ein paar Hände ins Handbewertungsforum posten bei denen du unsicher bist... Im Endeffekt musst du halt den Gegner einschätzen womit er callt und ob es sich lohnt gegen diese Range weiter zu betten, also entweder muss er halt dann viel folden was besser ist oder viele Hände noch weiter callen, die schlechter sind als deine Hand.
      Contibets ohne zumindest einen starken Draw sollte man gegen 3 Gegner auch in den meisten Fällen weglassen.
      Gegen Leute die zuviel callen ist es natürlich generell so, dass man einfach seine starken Hände auch stark durchbettet und wenn man gar nichts hat eher mal aufgibt... gegen Leute die oft floaten kann man dann natürlich auch mal check/raises oder check/calls einstreuen, dazu sollten sie aber nicht zu passiv sein...