Preflop Fragen

    • jfuechsl
      jfuechsl
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2006 Beiträge: 791
      Hallo.
      Obwohl ich zur Zeit keinen Zugriff auf die entsprechenden Artikel habe, möchte ich mein Preflopspiel verbessern. Deshalb probiere ich ein bisschen mit PokerStove herum.

      Mir geht es hauptsächlich darum wie sich die Pot Equity ändert, wenn man statt einem Limper 2 oder mehrere hat. Das gleiche gilt für Situationen wo Leute reinlimpen, einer raised und ich könnte den einzelnen raiser (Equitytechnisch) 3-betten.

      Ich habe mal folgende Mutmaßungen aufgestellt, die mir PokerStove bis jetzt noch nicht widerlegt hat: (Ich gehe von SH aus)

      Wenn mehrere Leute vor mir limpen, dann kann ich mindestens die Range an Händen raisen, die ich gegen den tightesten Limper HU raisen kann.

      Wenn Leute limpen und einer raised, dann kann ich mindestens die Range an Händen 3-betten, die ich gegen den Raiser HU 3-betten kann.

      Sollten diese Aussagen zutreffen, dann kann ich mir das zwar noch nicht erklären warum genau das so ist, aber es wäre zumindest eine Hilfe im Wirrwarr der ganzen Charts.
  • 3 Antworten
    • Kofi
      Kofi
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2006 Beiträge: 2.324
      Jo, grundsätzlich ist das schon OK als Faustregel.

      Denk aber dran, dass

      1.) Gerade auf den unteren Limits es oft nicht sinnvoll ist, den kleinsten Equity Edge Preflop auszunutzen, da Postflop einiges ändern kann (gerade wenn du nicht so perfekt spielst und/oder die Playability mies ist).

      2.) Je mehr Gegner um so wichtiger ist Playability.
    • jfuechsl
      jfuechsl
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2006 Beiträge: 791
      Danke für die Antwort.

      Da ich SH auf eher niedrigeren Limits spiele, möchte ich eben diese Faustregeln benutzen um keine groben Fehler zu begehen.
      Und gerade da so loose gespielt wird auf den niedrigen Limits, wollte ich wissen wie sich die Equity verändert wenn mehrere Leute bereits im Pot sind.

      Das gutes/ausgezeichnetes Postflopspiel genauso oder fast wichtiger ist, ist mir eh klar. Trotzdem möchte ich mein PF-spiel verbessern, bevor ich mich an die PF Feinheiten dranmach.
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Postflop ist wichtiger. Und vor allem auf die Spielbarkeit der Hände achten. z.B. mittlere Pockets verlieren gegen mehrere Gegner ungemein an Edge. Gegen einen Gegner liegt man vorne, gegen 3 ist es ne spekulative Hand.