3bet Ranges(Was 3bettet ihr gegen mich?)

    • Xiaoniu
      Xiaoniu
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2007 Beiträge: 58
      Hallo Leute,

      was würdet ihr gegen so einen Spieler(mich ;) ) 3betten, der von BTN stealt und ihr euch in SB bzw BB befindet. Ich spiele auf Zoom NL100.

      Meine Stats:
      VPIP/PFR/ATS------- 22/18/41(am BTN 55)
      fold to 3B------------ 58(am BTN 66)
      4bet------------------ 15
      call 3bet ------------ 27

      Bitte schreibt erst mal euren overall 3bet Wert gegen BTN und dann die genaue Range, die ihr gegen diesen Spieler(mich) 3betten würdet. Ich mache mal ein Beispiel:

      3bet overall 7,5(ggn BTN 13)
      gegen den oben genannten Spieler:
      TT+, 77-66, A9s+, A5s-A2s, K9s+, QTs+, JTs, T9s, ATo+, KJo+
      (nicht alle Hände in 100%iger Frequenz)


      Ich möchte damit bisschen mehr Informationen über die 3bet Ranges von den Regs heutzutage herausfinden.
      Ich bedanke mich schon mal im voraus für eure Antwort:)
  • 5 Antworten
    • KTU
      KTU
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 6.231
      Hey,



      ungefähr sowas wäre meine SB 3betting Range gegen dich im BTN:

      Die Funktionen der einzelnen Parts:
      Schwarz: reine Autoprofit Hände mit Blockern
      Grün: Deception Part um auf bestimmten Boards auch mal was zu treffen
      Rot: VALUE

      Sobald du dann mehr verteidigst oder tighter openraist, hängt es davon ab, wie ich dich einschätze. Entweder depolarisiert und Value lastig, falls du viele 3bets zu callen anfängst und versuchst Postflop Hände zu gewinnen. Oder polarisiert und valuelastig, falls du mehr 4bettest. Spielst du solide, lasse ich nur Schwar weg.

      Insgesamt ist die Range nicht statisch, weil ich alle Hände, die ich passive defende auch mal 3bette und umgekehrt.
    • Xiaoniu
      Xiaoniu
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2007 Beiträge: 58
      Hi KTU,

      hat es einen besonderen Sinn, dass du nur die suited Kings nimmst statt suited aces? Etwa um deine Range nicht zu acelastig zu machen?
      Flattest du JTo,K9s,A9o in SB? Ich habe selber keine Callingrange in SB, weil ich zu oft rausgesqueezt wurde.
    • WerPix
      WerPix
      Platin
      Dabei seit: 24.08.2009 Beiträge: 816
      Was ich ganz interessant faende: wie verandert sich die Range im Vergleich Zoom-normaler Tisch?
      Da man ja auf Zoom viel weniger bzw. langsamer History (gerade bei sowas wie Blindbattles) aufbaut, duerfte sich eine groessere Autoprofitrange doch anbieten oder?
    • oppoker91
      oppoker91
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2010 Beiträge: 1.098
      @KTU: Defendest du viel im SB passiv?
      Finds recht seltsam,dass du lieber so Hände wie A2o 3bettest als zum Beispiel J9s.

      Klar hat J9s keine Blocker,aber die Playability ist doch deutlich besser. Wo siehst du den Vorteil von Ax statt mehr SCs mit in die Range zu nehmen?
    • KTU
      KTU
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 6.231
      Original von Xiaoniu
      Hi KTU,

      hat es einen besonderen Sinn, dass du nur die suited Kings nimmst statt suited aces? Etwa um deine Range nicht zu acelastig zu machen?
      Flattest du JTo,K9s,A9o in SB? Ich habe selber keine Callingrange in SB, weil ich zu oft rausgesqueezt wurde.
      Nur ganz kurz damit der Thread nicht das Thema ändert.

      Ja, ich habe (wieder) eine Calling - Range im SB. Denke, das lässt sich am besten mit einem Politiker vergleichen, der eine Steuererhöhung oder Rentenkürzung verkündet.



      "Niemand hat eine Calling - Range im SB gewollt, aber die Umstände haben uns dazu gezwungen"

      Das Problem in den heutigen Games ist, dass die Spieler am BU ihre Ranges soweit und das Betsizing so klein machen. Gegen eine 70%+ minraise openraising Range kann man und muss man bei den Odds einfach sehr sehr viel verteidigen.

      Du hast das gleiche Phänomen bei Call3bet Ranges oop. Wenn Du im Co openraist und ich mit immer höherer Frequency und immer kleinerem Betsizing dich 3bette, was willst du denn tun mit Händen wie KQ oder AJ?

      Das Ganze kann man sich auch schön von den Highstakes HU Spielern abschauen, was die für "absurde" Defending - Ranges im BB wählen.


      Isaac Haxton zum Beispiel verteidigt 68% im BB!

      Denke das Hauptproblem ist es dann damit auch einigermaßen gut weiterzuspielen. Ohne entsprechenden Postflop - Gameplan ist es ein Eigentor. Hat mich über ein Wochenende gekostet das auszuarbeiten ;)

      Zur Squeeze Problematik: Da muss man sich genau fragen. Wie oft squeezt mein Gegner gerade und wie schlimm ist welcher Squeeze - Wert eigentlich? Kann ich readapten oder muss ich wirklich meine SB Calling Range streichen?

      Aber das führt hier alles zu weit: Die Frage war was ihr gegen OP 3bettet und nicht was mein Gameplan im SB ist ;)

      edit:
      zu den verschiedenen Handkategorien gehört auch ein völlig unterschiedlicher Gameplan Postflop. Die schwarzen Hände spiele ich meist c/f am Flop und freerolle nur auf gute Postflop Spots. Begründet ist das mit seinem hohen foldto3bet Wert.