Reraise mit AK gegen Raise aus EP?

    • kistchen
      kistchen
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 193
      Hallo,

      folgende Situation: FR, Hero hält AK auf dem Button, Villain (tighter Bigstack) raist aus EP. Laut SHC ein Reraise aber ist das wirklich schlau?

      Wenn ich mal die Range von Villain in Pokerstove eintipper, so komme ich bei TT+,AQ+ auf nicht ganz 50%, ohne AQ sogar nur auf knapp 41%. Da ich spätestens auf dem Flop mit der Nobrainer Contibet AI bin, ist das fast immer schlechter als ein Coin Flip. Daher doch ein easy Fold?

      Gegen einen tighten Raiser sieht das sogar aus MP fast genau so aus...

      Edit: ich sehe gerade, dass es dazu einen Artikel gibt der zwar das Spiel gegen SSSler behandelt, aber die tighte Raise-Range aus EP hat ja wenig mit dem Stack zu tun :)
  • 12 Antworten
    • Robert0BlankO
      Robert0BlankO
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 4.753
      wenn du wie du schon sagst stats hast, würde ich es nach stats abwägen.
      Gegen unknown reraise ich AKs immer AK nur in position und am besten so das ich direkt pushen kann preflop
    • joosP
      joosP
      Black
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 13.801
      easy reraise, gerade gegen einen TAG!
    • kistchen
      kistchen
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 193
      Original von joosP
      easy reraise, gerade gegen einen TAG!
      Und warum bitte?
    • joosP
      joosP
      Black
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 13.801
      weil gerade gegen TAGs die foldequity enorm ist, alleine dadurch wirds schon fast +EV. Jeder der SSSler kennt, weiss doch das du preflop so oder so allinn gehst, alleine deshalb wird ein TAG hier oft folden und wenn nicht hast du ja (außer vs. AA/KK) immer noch nen coinflip. Is also devinitiv +EV. Gegen rocks mit PFR 4-8% sollte mans dann schon folden ;)


      edit: in der regel bist du als SSS durch den reraise sofort comitted, musst also direkt pushen, was sich auch wieder positiv auf die FE auswirkt
    • kistchen
      kistchen
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 193
      Ein TAG hat aber nicht nur eine hohe Foldequity sondern auch eine kleine Handrange zum Raisen aus EP...

      Gerade wenn er SSS kennt, wird er dann seine schwachen Hände folden und mich mit den starken AI setzen... wo das dann für mich +EV sein soll sehe ich noch nicht... werde aber noch ein wenig mit PS rumspielen...

      Wie hoch siehst du denn hier in etwa die Foldequity?
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      da stimme ich joosP leider nicht zu. wenn du die stats vom EP raiser hast und weisst, das er das nur mit AK, AA-JJ macht, dann folde einfach AK. Ein EP raise wird dein reraise in den allermeisten fällen callen, du hast nur die kombinationen QQ und JJ ein coinflip und gegen AK split, genau was dir pokerstove sagt. Da du nicht favorit bist, geht du dieser hand aus dem weg. Ich bin der meinung das gegen ein raise aus UTG /UTG1 die foldequity sehr gering ist.
    • joosP
      joosP
      Black
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 13.801
      Ich habs jetzt nicht ausgerechnet, aber man liegt nur gegen AA/KK wirklich hinten und als SSS müssen wir nem coinflip wohl kaum aus dem weg gehen. Vorrausgesetzt wir spielen gegen einen standard-TAG, brauchen wir doch kaum noch FE, damits +EV wird. Und aus MP?.. ich bitte dich, AK dann zu folden ist einfach nur noch weak... Habs aber wie gesagt nicht berechnet, stell die Frage am besten im Beispielhand-Forum. Bis dahin halt dich ans SCH und da steht: RAISE, RAISE, RAISE....
    • kistchen
      kistchen
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 193
      Original von joosP
      Ich habs jetzt nicht ausgerechnet, aber man liegt nur gegen AA/KK wirklich hinten und als SSS müssen wir nem coinflip wohl kaum aus dem weg gehen. Vorrausgesetzt wir spielen gegen einen standard-TAG, brauchen wir doch kaum noch FE, damits +EV wird. Und aus MP?.. ich bitte dich, AK dann zu folden ist einfach nur noch weak... Habs aber wie gesagt nicht berechnet, stell die Frage am besten im Beispielhand-Forum. Bis dahin halt dich ans SCH und da steht: RAISE, RAISE, RAISE....
      Nö, bei AK steht da Raise/Reraise...

      Und wenn du es nicht ausgerechnet hast, dann tipp das mal in PS ein :)
      Ohne FE ist das doch klar -EV. Gegen TT, JJ,QQ habe jeweils ich nicht ganz 44%. Gegen seine gesamte Range nur ca. 40%. Rechne ich mal die Blinds raus, dann mag das nach einem Coin Flip aussehen, aber langfristig verliere ich damit Geld... ich liege eigentlich gegen keine Hand vorne. Da ich noch kein Geld investiert habe, halte ich mich da doch lieber raus...

      Aber ich kann die Frage da gerne noch mal stellen :-)
    • joosP
      joosP
      Black
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 13.801
      hast recht. Aber wenn da reraise steht, läufts ja auf gleiche hinaus. :)
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Gegen normale Spieler: Reraise mit AK

      Wenn man weiss, dass der Gegner sehr tight ist, ist es richtig, AK zu folden.

      Denn:
      Schlechte SSS-Spieler spielen nach Chart.
      Gute SSS-Spieler spielen nach Equity: und wenn der Gegner zu tight ist, haben wir mit AK diese nicht und müssen folden.

      Deswegen foldet man ja AK auch gegen SSS-Raiser aus Early: zu wenig Equity.
    • Salokin
      Salokin
      Black
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.002
      War intuitiv auch klar für den Fold. Foldequity bei einem Reraise deinerseits war dachte ich ein schlechtes Argument, denn UTG wird ja gerade die Hände folden, gegen die wir gerne All in wären - nämlich AQ. Selbst wenn wir ihn noch TT-JJ folden lassen, wird er 24 Handkombinationen folden (je6xTT,JJ, 12xAQ) und wir gewinnen je nach Raisegröße des EP Raisers 4,5-5,5BB. Ist aber bei Nachrechne doch eine knappe Sache.
      Callt er (3xAA,KK,6xQQ,2xAKs,7xAKo) haben wir laut Stove eine Equity von 38.824% an einem Pott von 39,425BB (41,5BB*0,95 wegen Rake), also ist unser Anteil 15,31BB, macht einen EV von -4,69BB im Falle eines Calls.
      Insgesamt wäre unser EV also selbst im Falle eines nur 3BB-Raises positiv, nämlich (24/45)*4,5-(21/45)*4,69=0,21BB.
      Aber Vorsicht, sobald AQo nicht in der Opening Range lagen oder JJ uns doch callen, sind wir im Negativen. Und gegen einen sehr tighten Spieler sind AQ in der Range vermutlich zu optimistisch.
    • joosP
      joosP
      Black
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 13.801
      Interessant. Danke für die Berechnung.