KKxx mit Ace Blocker: PF-Broke?

    • sellcow
      sellcow
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2011 Beiträge: 145
      Folgendes Szenario: Unknown Villain 3bettet euren UTG-Openraise potszied aus dem SB. Er ist nur 70bb deep. Mit dem Ace-Blocker ein Brokespot?

      Nicht im HB-Forum, weil ich von euch wissen will, wieviel Credit ihr einer 3bet grunsätzlich gibt, wenn ihr AKKx hält und wie ihr solche Hände Preflop grundsätzlich spielt. Erstmal Flop gucken oder rein? Frage bezieht sich explizit auf HU-Situationen.

      :f_p:
  • 4 Antworten
    • GasPanic
      GasPanic
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2008 Beiträge: 579
      Um mit deiner Hand irgendwas anderes als Folden zu machen, müsste ich zunächst mal den Read haben, dass er auch was anderes als AAxx 3-bettet.

      Von Unknowns kann man grundsätzlich erstmal ausgehen, dass sie nur AAxx in ihrer Range haben. Und wenn es das ein Fehler ist, dass ein weitaus kleinerer als hier mit KK broke zu gehen.

      Callen ist dann auch nur Geld verbrennen, gerade, wenn man nicht in Position ist. Du hoffst ja praktisch nur auf einen Kxx Flop ohne Ass.

      Solltest du wissen, dass dein Gegner sehr viel 3-bettet (Regulars am CO/BU z.B.), dann ist AKKx allerdings eine der ersten Hände, mit denen man seine 4-betting Range erweitert. Zum einen wegen dem Blockereffekt, zum anderen weil man sehr gute Equity hat, und viele Flops pushen kann.
    • WSpieler
      WSpieler
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2009 Beiträge: 326
      Der Gegner müsste schon sehr loose spielen um aus dem SB ein 3 bet zu machen ohne eine AAxx Hand; er hat wahrscheinlich AAxx double suited sonst wäre ein 3 bet out of position sehr loose. Also flop anschauen und das beste hoffen.
    • Daluuuks
      Daluuuks
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2008 Beiträge: 1.754
      oft gedacht dass ja dann kein AA dort liegen kann
      war glaub ich sehr sehr selten nur so
      habe so jede menge geld verloren KK pre gegen AA
    • TomGrill
      TomGrill
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2005 Beiträge: 1.842
      da spielen extrem viele Faktoren eine Rolle:

      1. wie gute die AKKx Hand? Was ist x? Single/Doublesuited?
      2. History, bzw. was und wieoft 3bettet er (ausm SB)
      3. Postlflopskills vom Villain. Wenn er schlecht ist, ev. CALL > 4bet preflop.
      4. Hat er eventuell grad eine Hand verloren? Tilt?
      5. 3bettet er OOP alle AA oder nur die guten?
      6. Gegnertyp. Weiß er überhaupt das er eine UTG Range 3bettet oder schaut er nur seine Hand an.
      7. Was ist der BB für ein Typ, berücksichtigt der SB in seiner Entscheidung ob der BB gut oder schlecht spielt?

      gibt bestimmt noch mehr:

      Pauschal kann man das nicht beantworten, wenn viel Faktoren dafür sprechen, dass du mit AKKx oft vorne bist, dann 4betten. Im Zweifel denk ich fold ist am besten.