HUD ein oder aus?

    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      betrifft quasi HM1 und eventuell speziell Ghostmaster:


      Ist es deiner Meinung nach empfehlenswert das HUD auszuschalten?


      Hintergrund:


      1. Zur Zeit spiele ich NL25 nach Limitabstiegen. Ich sollte also dieses Limit also eigentlich schlagen. Eventuell reicht da NUR die Klassifikation aus HM1 nach zB 110 Händen, dass Villain halt Fisch, Aggro, TAG oder NIt ist.


      2. Wir sollten "anders" spielen als der Durchschnitt. Jeder Horst hat ein Hud und sieht, dass ich eher TAG bin und weiß von sich selbst, dass er ggf. zu viel cbettet. Bzw. Er cbettet gg Fische vielleicht ziemlich viel, aber was er gegen mich macht ist etwas völlig anderes. D.h. eventuell cbettet er gg mich erst recht 4value!!


      3. Wäre es nicht also besser, in diesem StakeBereich sich nicht von den Stats einlullen zu lassen. (Und sich sogar ggfs. einschüchtern zu lassen von irgendwlechen TAG Symbolen). Und allein die Ranges zu spielen? Oder anders gesagt: ist das nicht mindestens genausogut?


      zB Ich sehe jmd halt dauernd in den Blinds 3betten und wenn ich light 4bette shoved er drüber und hat AA. das mag natürlich die wohlbekannte Ausnahme sein. Aber es könnte halt dahinter stecken, dass er gg mich als TAG nicht light 3bettet aus den blinds.


      Also, bräuchte mal einen Tipp: Ist es empfehlenswert, auf die stats zu verzichten und quasi auf die Ausbeutung von vermeintlihcen Frequncy Leaks zu verzichten?

      Ich habe so das Gefühl ich lvl mich halt zu oft selbst.





      PS: Ja, ich weiß HM2 hat die vsHero stats!
  • 4 Antworten
    • TBoombastic
      TBoombastic
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 30.09.2007 Beiträge: 1.289
      mach dir doch ein einfaches hud! vpip und pfr z.b.
      so erkennst Du beim Multitablen schneller wer der fisch ist. Die meisten stats benötigen eh eine gewisse sample!
      Diese wirst auf nl25 kaum erreichen, hoffentlich.

      Wichtiger sind notes über den Gegner! Ich würde mich nicht auf die stats verlassen. Diese sollten lediglich ein hilfsmittel sein und keine reads darstellen.
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Original von TBoombastic
      mach dir doch ein einfaches hud! vpip und pfr z.b.
      so erkennst Du beim Multitablen schneller wer der fisch ist. Die meisten stats benötigen eh eine gewisse sample!
      Diese wirst auf nl25 kaum erreichen, hoffentlich.

      Wichtiger sind notes über den Gegner! Ich würde mich nicht auf die stats verlassen. Diese sollten lediglich ein hilfsmittel sein und keine reads darstellen.
      yepp, das ist der Plan!
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Also gerade nach einem Limitabstieg finde ich Stats durchaus wichtig.

      Du willst NL25 doch quasi grinden, schnellstmöglich schlagen und wieder aufsteigen?

      Da solltest du die Stats einfach nutzen, die Gegner grob einschätzen und dein Spiel durchziehen.

      Da jetzt anzufangen aufs HUD komplett zu verzichten, was auch noch eine Änderung deiner bisherigen Spielweise bedeutet, halte ich für suboptimal.

      Dann hast du auf einmal nur nuch unknowns, wenn du dann gut spielen willst bedeutet dies weniger Tische...das ist zumindets kein grinden mehr.

      Wenn du natürlich vorhast Mindset-mäßig neu anzufangen, dann ist es eine überlegung wert. Dann spiele ohne Stats und versuche mit wenigen Tischen noch genauer nachzudenken und besser aufzupassen.

      Dennoch denke ich, dass zumindest die Anzeige von VPIP/PFR kein Schaden anrichten kann. Schuld ist ja nicht das Programm, sondern der Nutzer... :coolface:
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Original von MiiWiin
      Also gerade nach einem Limitabstieg finde ich Stats durchaus wichtig.

      Du willst NL25 doch quasi grinden, schnellstmöglich schlagen und wieder aufsteigen?

      Da solltest du die Stats einfach nutzen, die Gegner grob einschätzen und dein Spiel durchziehen.

      Da jetzt anzufangen aufs HUD komplett zu verzichten, was auch noch eine Änderung deiner bisherigen Spielweise bedeutet, halte ich für suboptimal.

      Dann hast du auf einmal nur nuch unknowns, wenn du dann gut spielen willst bedeutet dies weniger Tische...das ist zumindets kein grinden mehr.

      Wenn du natürlich vorhast Mindset-mäßig neu anzufangen, dann ist es eine überlegung wert. Dann spiele ohne Stats und versuche mit wenigen Tischen noch genauer nachzudenken und besser aufzupassen.

      Dennoch denke ich, dass zumindest die Anzeige von VPIP/PFR kein Schaden anrichten kann. Schuld ist ja nicht das Programm, sondern der Nutzer... :coolface:

      stimmt ja: Daher nur VPIP/PFR/AGG/HANDS sichtbar. Und wenn das Gehirn eine Zusatzinfo brauch öffne ich das komplette PopUp.