Online Poker ohne Tracker noch schlagbar?

    • BAAASH87
      BAAASH87
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2009 Beiträge: 26
      Hallo liebe Leute,

      ich spiele jetzt seit ca. 3 Jahren online und bin jeher ohne Tracker unterwegs und Winningplayer. Ich spiele eigentlich ausschließlich SnG's und Mtt's. Das CG ab nl50 schon sehr schwer ist und fast alle mit Tracker spielen ist ja kein Geheimnis.

      Mich würde mal eure Meinung hauptsächlich zu Mtts interessieren?!

      Tracker ja oder nein?
  • 41 Antworten
    • pennyyy
      pennyyy
      Black
      Dabei seit: 14.10.2007 Beiträge: 5.658
      Gibt genug Leute die noch nie HUD/Tracker benutzt haben und Poker crushen.

      Tracker richtig eingesetzt sollte Winrate/hourly erhöhen.
    • Daedalus123
      Daedalus123
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2009 Beiträge: 79
      Tracker kann meiner Meinung nach ordentliche Reads am Table nicht ersetzen. Schon alleine weil ein Spieler niemals immer gleich spielt. Die langfristigen Stats sind vielleicht bei Bots wirklich aussagekräftig, aber bei echten Spielern ist die Handlung am Tisch das Zentrale. Wenn jemand grade tiltet werden dir das die OverallStats niemals sagen können.
    • elwakka
      elwakka
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2009 Beiträge: 60
      Tunierpoker funktioniert auch wunderbar ohne tracker.

      finde eh man sollte gerade in tunieren nicht zu viel auf stats geben, da das spiel je nachdem ob man big oder smallstack im vergleich zu denen anderen spielern ist und in welcher tunierphase man sich befindet stark variiert. Ich openraise zum beispiel bedeutend weniger hände wenn hinter mir ein starker mtt reg sitzt der mich oft 3 bettet etc.

      Also klar gibt es Filterfunktionen, die jedoch nur sehr begrenzt helfen. Gibt zu viele Faktoren die die Spielweise halt auch verändern. Abgesehen davon wirst du von den meisten Fischen keine ordentliche Samplesize an Händen bekommen. Die Werte der regs sind halt durch die verschiedenen Situationen auch sehr verfälscht.

      Also meiner Meinung nach ist Online-Tunierpoker sehr wohl ohne Tracker schlagbar. Bei SNG-Poker sieht`s schon schwiergier aus, aber bis zu den midstakes auch machbar.
    • DrPepper
      DrPepper
      Gold
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 1.333
      Also gerade SnGs ohne Tracker zu spielen kann ich mir nicht vorstellen. Da könnte man ja nie mehr als 3-4 Tische spielen. Es ist so wichtig, die Leute auf vernünftige Ranges zu setzen und sofort die Fische zu erkennen. Man müsste sich ja zu jedem Spieler zig Notes machen, um den Tracker zu ersetzen.

      Mal andersrum gefragt: Was spricht gegen nen Trackingprogramm? Da einmal 50 Dollar für auszugeben es dann jahrelang benutzen zu können klingt doch recht fair oder nicht?
    • BAAASH87
      BAAASH87
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2009 Beiträge: 26
      Aber grade im early play ist es doch nicht möglich die ganzen regs zu kennen? Oder würdest du sagen das es im micro bzw mid mtt Bereich nicht so viele regs gibt? Wie machst du das denn? Die Regs markieren? macht Meiner Meinung nach grade bei den mtts im micros Bereich keinen Sinn da man dort viel zu selten mit den gleichen Leuten am Tisch sitzt!?
    • elwakka
      elwakka
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2009 Beiträge: 60
      Original von DrPepper
      Also gerade SnGs ohne Tracker zu spielen kann ich mir nicht vorstellen. Da könnte man ja nie mehr als 3-4 Tische spielen. Es ist so wichtig, die Leute auf vernünftige Ranges zu setzen und sofort die Fische zu erkennen. Man müsste sich ja zu jedem Spieler zig Notes machen, um den Tracker zu ersetzen.

      Mal andersrum gefragt: Was spricht gegen nen Trackingprogramm? Da einmal 50 Dollar für auszugeben es dann jahrelang benutzen zu können klingt doch recht fair oder nicht?
      SNG-poker ist schon deutlich besser schlagbar mit nem tracking-programm das stimmt.
      ABER es ist trotzdem schlagbar auch ohne tracker. Hab selbst über 10 tische(9-max) gleichzeitig gespielt ohne tracker und profit gemacht. Aber ohne Zweifel kann man seine win-rate im SNG-poker imens steigern durch einen Tracker, die 50$ dafür auf jedenfall wert. Bei MTT`s bin ich mir da nciht mal so sicher.....
    • Viki007
      Viki007
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2010 Beiträge: 552
      Wenn du mtts multitabelst brauchst du das Programm wenn du nur so 4 Table max spielst dann nicht. Habe früher immer ohne gespielt und seit einigen Wochen mit Holdem Manager 2 und ich muss sagen das mein Spiel viel besser geworden ist und die Erfolge auch also ich würds dir empfehlen spreche wie gesagt aus eigener Erfahrung.
    • elwakka
      elwakka
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2009 Beiträge: 60
      Original von BAAASH87
      Aber grade im early play ist es doch nicht möglich die ganzen regs zu kennen? Oder würdest du sagen das es im micro bzw mid mtt Bereich nicht so viele regs gibt? Wie machst du das denn? Die Regs markieren? macht Meiner Meinung nach grade bei den mtts im micros Bereich keinen Sinn da man dort viel zu selten mit den gleichen Leuten am Tisch sitzt!?
      wenn jemand 10 2 os in der early openraist ist er für mich nen fisch und wird als solcher markiert :D Find da ne zuverlässiger note besser als ne stat, weil derjenige ja trotzdem nicht 90% seiner range openraist aber crap spielt. Oder 3-bet call spielt mit k8os. Sowas zeigt mir ja nen tracker bedingt an, da er in der late zum beispiel sogar a1j auf ne 3 bet folded, in der early aber mit allem crap callt. Also reads und notes > stats imo. Trainiert halt auch für`s live game :)
    • TheSamsa
      TheSamsa
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2012 Beiträge: 87
      Denke wichtig ist es, dass man dem Tracker Zeit gibt. Wenn man sich zu früh auf Werte verlässt die von einer zu kleinen Samplesize stammen kann man mit nem Tracker auch gut auf die Schnauze fallen.

      Sei dir erstmal deines Spieles sicher bevor du auf Grund von iwelchen Werten Moves machst.
      Auf den Micros macht ein Tracker nur bedingt Sinn, da vorallem auf den großen Seiten dort viele Einsteiger zu finden sind die nach Strats und Handcharts spielen und die Fehler nicht unbedingt an den Werten abzulesen sind

      Und der Graph kann dich auch gut auf Tilt bringen wenn du vom Mindset her nicht darauf klar kommst, dass beim Poker erst nach vielen 1000 Händen eine Aussage getroffen werden und du nach dem installieren die ersten Sessions nen Graph hast der im Minus liegt
    • DustyKid01
      DustyKid01
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2012 Beiträge: 7
      kauf dir lieber gleich eine HoldemManager, ist meiner meinung nach die beste tracking software. Fast alle profis spielen damit...

      Am Anfang kann die Software dich sogar viel zu sehr ablenken und dein Spiel damit verschlechtern. Man muss schon wissen wie man die stats richtig nutzt.
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Original von pennyyy
      Gibt genug Leute die noch nie HUD/Tracker benutzt haben und Poker crushen.

      Tracker richtig eingesetzt sollte Winrate/hourly erhöhen.

      adam001 ist so ein Bsp. der kein Hud verwendet und seit Jahren MSNL auf stars gut crushed.
    • BAAASH87
      BAAASH87
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2009 Beiträge: 26
      Aber ist es nicht so das man gerade wenn man in die Höheren limits kommt fast ausschließlich getracked wird... mal abgesehen von einigen Ausnahmen die immernoch alles crushen?

      Was mich an dem ganzen tracking Thema so aufregt ist, dass es mMn ein unfairer Vorteil der regelmäßig spielenden Regs gegenüber den hobby bzw anfänger Spielern ist. Unter normalen Umständen könnte dieser ganze Input den ein Trackingprogramm liefert niemals aufgenommen werden.

      --> Mit welcher Begründung sollte das also erlaubt sein?

      Wenn jemand sich mit seinem Spiel beschäftigt und deswegen alles crushed was so rumläuft finde ich das vollkommen ok.

      Aber warum sollte jemand dafür belohnt werden das er sich für geld ein programm kauft, welches ihm Statistiken über die Spieler am Tisch aufstellt, nur weil er so viel spielt und das ganze nicht selber speichern kann? Ich denke NEIN!

      --> Und was ist davon die nächste Stufe? Ich kaufe mir einen Bot für noch mehr Geld weil dann muss ich nichmal mehr selber spielen???
    • FalstaFF
      FalstaFF
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 850
      Ein Tracking-Programm nimmt einem keine Entscheidungen ab.

      Wenn man sich nicht auskennt, weiß man nichts mit all den hübschen,
      bunten Zahlen anzufangen.

      Tracking-Programme können auch zu falschen Entscheidungen verführen,
      wie z.B. "der ist doch eh so aggro und raist wieder super light", oder "wenn der bettet hat er IMMER die Nuts".


      Davon abgesehen ist es sicherliche ein Vorteil mit Tracker zu spielen. Ich muss gezwungenermaßen seit einem Jahr ohne spielen (BR vollständig für Kleidung, Urlaub, usw. verjubelt und auf den Micros ergrindet sich eine neue Lizenz so langsam) und hab mich mit Tracker deutlich wohler gefühlt. Insbesondere beim Multitablen.
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 11.740
      Sehe den Vorteil zwischen Vielspieler und Hobbyspieler nicht. Der Vielspieler hat genausoviele Hände von dir wie du von dem Vielspieler... Hände kaufen ist wieder ein anderes Thema und auf Stars auch verboten.

      Wenn man viele Tische spielt ist ein Tracker sehr sehr hilfreich, umso weniger Tische und aufmerksamer man bei der Sache ist, umso überflüssiger wird auch ein Tracker. Aber auch ohne HUD ist ein Tracker für die Analyse sicherlich nicht verkehrt.
    • Floppy77
      Floppy77
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2006 Beiträge: 2.047
      Ich habe in der Vergangenheit auf Cake und PKR fast ausschließlich ohne Tracker gespielt (weil lange Zeit nicht erlaubt bzw. umständlich s. PKR) und war mehr oder minder erfolgreich. Es ist halt ein viel aufmerksameres Spiel, weil man halt viele Notes macht und die Dymnamik am Tisch stärker beobachtet.
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.516
      Tracker sind einer der Gruende, warum ich fast ueberhaupt kein NL Cash Game auf den grossen Sites ohne Namenswechsel mehr spiele und auch nur noch sehr bedingt PLO.
      Irgendwie habe ich auch das Gefuehl, dass diese sog. Regs auch weiterhin "illegal" HHs dazu kaufen, so dass sie schon vom Start weg wahrscheinlich mehr Infos ueber mich haben, als ich selber ueber mich weiss.

      Klar habe ich auch selber Tracker, weil es eben ganz nett ist, wenn man so ein schlechtes Kurzzeitgedaechtnis hat und auch mal nebenbei was anderes macht.

      Ich finde auch in Microstakes MTTs sind Tracker sinnvoll, weil man eben bereits nach relativ kleiner Samplesize die Superfische und die Nitboxen erkennen kann und dann markieren kann.

      Meine Aufmerksamkeit und Merkfaehigkeit ist ziemlich beschraenkt (muss am hohen Alter liegen ;) ), da helfen mir die wenigen Stats schonmal weiter. Auch kann ich dann bewusst im Replayer nochmal kurz die Hands von den statistischen auffaelligen Spielern anschauen.
    • exium
      exium
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2012 Beiträge: 276
      Nunja bei MTT´s habe ich meist auch keinen Tracker an. Bei SitnGo hilft es da aber schnell. Gerade am Anfang, erkennst du schnell wer ein REG ist und wer nicht.
    • Magerkwark
      Magerkwark
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2012 Beiträge: 1.992
      Original von Floppy77
      Ich habe in der Vergangenheit auf Cake und PKR fast ausschließlich ohne Tracker gespielt (weil lange Zeit nicht erlaubt bzw. umständlich s. PKR) und war mehr oder minder erfolgreich. Es ist halt ein viel aufmerksameres Spiel, weil man halt viele Notes macht und die Dymnamik am Tisch stärker beobachtet.
      Auf PKR ist das auch gut möglich, da spiele ich auch ohne HUD. Aber auf Seiten wie Stars, wo der Playerpool viel größer ist hat ein HUD viel größere Vorteile. Wenn man die Regs auf seinem Limit kennt, kann man schnell, auch ohne HUD, die Fische entdecken. Aber auf Stars bspw, gibt es einfach so viele Spieler, dass man sich nicht die Regs merken kann und daher unbedingt ein HUD braucht.
    • Floppy77
      Floppy77
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2006 Beiträge: 2.047
      Original von Magerkwark
      Original von Floppy77
      Ich habe in der Vergangenheit auf Cake und PKR fast ausschließlich ohne Tracker gespielt (weil lange Zeit nicht erlaubt bzw. umständlich s. PKR) und war mehr oder minder erfolgreich. Es ist halt ein viel aufmerksameres Spiel, weil man halt viele Notes macht und die Dymnamik am Tisch stärker beobachtet.
      Auf PKR ist das auch gut möglich, da spiele ich auch ohne HUD. Aber auf Seiten wie Stars, wo der Playerpool viel größer ist hat ein HUD viel größere Vorteile. Wenn man die Regs auf seinem Limit kennt, kann man schnell, auch ohne HUD, die Fische entdecken. Aber auf Stars bspw, gibt es einfach so viele Spieler, dass man sich nicht die Regs merken kann und daher unbedingt ein HUD braucht.
      Absolut, hängt stark von der Pokerseite ab. Gibt es eigentlich Leute, die auf Stars Zoompoker auf NL100 aufwärts ohne HUD signifikant schlagen? Würde mich mal interessieren.