Ratschlag gesucht

    • Xunnozza
      Xunnozza
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2012 Beiträge: 16
      Hallo zusammen

      ich hoffe ihr könnte mir einige Ratschläge geben und
      meine bisherigen Leaks aufdecken, bin seit knapp 2,5 Monaten wieder bei Poker.
      Habe früher vor 4-5 Jahren, mal ca. 1/2 - 1 Jahr Poker gespielt.
      Anhand von Freerolls etc. langsam nach oben gearbeitet, bis ich eines Tages
      mein BRM vernachlässigte und alles verlor. Aus Fehlern lernt man und diesmal,
      will ich gleich zu beginn mich korrekt hoch arbeiten.

      Es geht vorerst Hauptsächlich darum das Limit zu schlagen.

      Hier mein aktueller Chart (~600 SnG), tendenziell +- 0 bisher.
      Ich befürchte das ich dann bei mehreren Tausend Games in den Minus falle.



      (Dank den unterschiedlichen Boni und Promos bin im +)

      Ich Spiele bisher Hauptsächlich 1$ SnG 10 und 45 (keine Turbos),
      zwischendurch auch mal Super Turbo Double 10er
      auf Poker770. Rake liegt bei 20%, beim Double bei 10%.


      Mein genereller Spielablauf bei einem SnG sieht folgender maßen aus.

      Ich spiele zu beginn sehr tigh, so tigh das mich fast die Blinds fressen.
      (Bis Blindlevel 100/200 und höher)
      Ab da spiele reduziere ich meine tighes etwas, sodass ich nicht von den Blinds endgültig
      gefressen werden.
      Ich schaue generell, sogut wie nie in den Flop.

      Meine Frage dazu, ist das normal ?
      Meistens bekommt man einfach keine passenden Karten, oder die Leute vor einem haben
      bereits geraised, sodass ein Call nur mit sehr guten Karten lohnt.

      Die Frage bezieht sich auch dahin gegen, weil ich höchsten im Endgame, nie mit suited connectors unter 10 und
      fast alle pocketpairs bis 9 wegwerfe.

      Pocketpair und evtl. auch suited connectors, werfe ich nicht weg, wenn bereits 2-3 Leute im Pot sind und ich relativ weit hinten sitze.

      Persönlich kann ich mir auch keine gute Line für suited connectors vorstellen, wo es sich lohnt mit denen zu spielen und am Ende auch
      vorne ist.

      Nachdem die Anfangsphase und teilweise Mittelphase vorrüber ist, sollte ich ein starkes Image haben
      und kann somit ruhig ein oder andermal einen Bluff machen.
      (Funktioniert trotzdem nicht gegen alle Leute auf diesen Limit)
      Allerdings spiele ich dann gegen Endphase, je nach Stackstapel etwas looser, damit ich nicht
      vollständig ausgeblindet werde.

      Generell kann ich allerdings alles folden, wenn ich mich nicht ganz wohl bei der Sache fühle.
      (Auch A-A wenn ab den Flop die Karten sehr ungünstig ausfallen, sodass ich vermute hinten zu liegen)

      Thema Reads, ab wie vielen gesehenden Karten, kann man eine gute Range abschätzen ?
      Ich tue mir aktuell etwas schwer damit, bei 10man am Tisch alle Leute zu analysieren
      und bei 2 oder mehr Table noch schwieriger. Meistens fange ich auch erst an damit
      wenn nur noch 5-6 Leute am Tisch sitzen. (Dazu muss man sagen das Poker770 in dieser hinsicht bescheiden ist,
      weil man alles in der Histrory nachschauen muss).


      Habe zwar schonmal gefragt, wo gibt es so einem ICM Trainer für Linux?
      Ist es sinnvoll alles genau so zu machen, wie es im ICM Trainer vorgeschrieben ist?
      (Habe keinerlei Erfahrung mit so einem ICM)

      Ich habe gemerkt das ich bei 4 Tischen, manchmal nicht voll konzentriert bin. 6-8 Tischen spiele ich nur selten,
      aber dann merkt man das deutlicher, daher spiele ich aktuell meistens nur 2 manchmal auch 3 Tische.


      Persönlich bin ich teilweise sogar noch besser, wenn die Blindslevel nur sehr langsam ansteigen. (Everest wo das Limit sehr langsam ansteigt)
      Liegt aber größtenteils an meine Mitspieler, die dann meistens wahrscheinlich die Lust verlieren und schlechte calles machen.

      Daher vermute ich, das ich sehr viele gute Spots außen vor lasse, weil ich die einfach nicht kenne bzw.
      eine korrekte Line nicht in den Sinn kommt. Meistens spiele ich wahrscheinlich dann diese Line falsch.

      Habe letztens die Nash Seite im Couching gesehen, ist die nur gut um abzuschätzen wann man Push und wann man foldet?


      So , damit möchte ich erstmal Schluss machen und hoffe das mir jemand sehr gute Ratschläge geben kann,
      entweder was mir genau fehlt oder was ich mir unbedingt anschauen sollte.
      Muss noch etwas für den morgigen Goldstatus tun.
  • 17 Antworten
    • Haldirk
      Haldirk
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2008 Beiträge: 209
      Würde mir auf jedenfall die Videos von ps.com zu den Games die du spielen willst anschauen!!!
      Warum du ins Minus rutschen solltest erschließt sich mir bisher nicht ganz ?( 600 Games sind einfach keine Samplesize, vorallem wenn du auch 45er SnG's spielst. Da gibt es einfach gewiße Swings, das ist normal. Ich würde dir empfehlen, erstmal die Double Ups (aber höchstens TURBO und KEINE Super Turbos) zu spielen, bis du dich darin sicher fühlst. Hat zum einen den Vorteil das dort die Swings eher gering sind und zum anderen du dich kontinuierlich weiterentwickeln kannst ohne viel Geld zu verbraten (lies dir auch die Artikel in der Strategiesektion für SnG's und ihre verschiedenen Phasen durch und verinnerliche den Starting Hand Chart!). Dann kannste auf die normalen 10er umsteigen und dann auf die 45er, usw. So sieht zumindest mein Plan im Moment aus :D
    • LLuq
      LLuq
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 3.389
      Leg dich mal auf eine Variante fest und spiel nicht lauter verschiedene Formate. Dann fang an zu lernen.

      Überschätz mal dein Image nicht auf den Micros, die Gegner sind genug mit ihren 2 Karten beschäfigt.
    • powpowpow
      powpowpow
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2011 Beiträge: 367
      doubles zu spielen rate ich auch von ab. werd sicher auf den sng's und geb dir den content. an videos wirst du hier sehr viel sehr gutes finden

      edit:

      keine turbos ist natürlich schon mal ein guter anfang

      also kopf hoch und weiter machen und content mitnehmen
    • GC19
      GC19
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2005 Beiträge: 107
      SNGs mit 20 Prozent Rake sind für Anfänger schwer zu schlagen. Such Dir einen Anbieter mit weniger Rake (maximal 13-14 Prozent) auf den Microlimits.
    • henrich147
      henrich147
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2011 Beiträge: 870
      Zieh dir mal die Einsteiger Live Coachings von Lluq rein.
      Und würde mal paar Strategy Artikel lesen, paar Hände wo du dir nicht sicher warst ob du die richtige Entscheidung getroffen hast ins Handbewertungs forum stellen. Da schauen dann mal andere Spieler und ein Handbewerter drüber...etc. Da bietet PS schon genug möglichkeiten um sich weiterzuentwickeln =)
    • Cathleenpoker
      Cathleenpoker
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2010 Beiträge: 543
      20% Rake geht ja mal gernicht. must halt die plattform wechseln.
      Bei 10% Rake beispielsweise, wärest du schon 60$ im plus, statt BE.
    • Xunnozza
      Xunnozza
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2012 Beiträge: 16
      Also wir hier davon ausgegangen das die 20% kaum/nicht Schlagbar sind?

      Ich spiele zum größtenteils SnG 10er. Ab und an mache ich mal einen 30er (Sorry sind keine 45er sondern 30er).
      Sehr selten mitlerweile DoubleUps, weil der Gewinn einfach ziemlich gering ist.

      Bei den 10er SnG werde ich meistens 1 oder 3, selten 2er.....


      Bei einige Händen bin ich mir manchmal durchaus unsicher,
      jedoch gehen die meistens so schnell vorüber,
      sodass ich mir das nicht notiert habe. (Pokertracker Trial ist abgelaufen)
      Dafür muss ich mir definitiv noch etwas einfallen lassen.

      Dass das Image auf kleineren Limits nicht all zu große Bedeutung besitzt, ist mir bewusst.
      Das ist leider die Spielvariante mit der ich mich am sichersten fühle.
      Auch bei Call/Fold entscheidung tendiere ich meistens eher zu Folden....

      Generell Spiele ich auch keine Turbos, weil ich damit nicht gut zurech komme.
      Außer natürlich dieses DoubleUp.


      Die Live Couching versuche ich meistens mit zu verfolgen, leider bricht bei mir meistens
      die Soundverbindung ab und das ist dann nervig jedes mal neu zu laden, bzw. nicht sicher zu
      sein ob es nun die Verbindung ist oder aber der Couch gerade eine Sprechpause eingelegt hat.
      Des wegen kann ich die Couching auch nicht wirklich geniessen. Ansonsten finde ich das Angebot
      sehr super und nehme ich auch gerne an.


      Ab wie vielen Spiele, ist denn eine Aussagekräftige Samplesize.
      Das mit dem wechsel, denke ich, ist relativ schwierig,
      weil zu viel dasselbe zur Monotonie führt, was sich dann mit langeweile niederschlägt.
      Aber vll. werde ich das demnächst trotzdem versuchen eine Zeitlang immer dasselbe zu spielen,
      um meine aktuellen schwächen dort auszumerzen.

      Danke bis hierhin für eure Ratschläge.
    • Brunsviga
      Brunsviga
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2011 Beiträge: 168
      Wo gibt es denn Micro Sng mit geringen Rake??
    • Cathleenpoker
      Cathleenpoker
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2010 Beiträge: 543
      auf Stars sind es zum beispiel (nur) 12% auf 1,5$ und 9,7% auf den 3,5$
    • LLuq
      LLuq
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 3.389
      Überleg dir wirklich ob du dich nicht vielleicht besser auf eine Variante festlegst. Das bedeutet ja nicht, dass du gar nix anderes mehr spielen darfst. Das mag vielleicht langweilig erscheinen, aber du kannst dich voll drauf konzentrieren. Das Problem ist, dass z.B. bei DONs, FR und sh SnGs die pushing und calling Ranges v.a. an der Bubble total unterschiedlich sind. Wenn man in einer Variante stark ist, fällt es relativ leicht auf eine andere zu adapten, allerdings ist es ungleich schwieriger alles auf einmal zu lernen.

      Eine Couch ist btw. zum sitzen da und hat mit Coaching nix zu tun.
    • TAHG2010
      TAHG2010
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2010 Beiträge: 1.662
      hast du die ss von 600 eigentlich seit mitte mai 2012 erspielt oder hast du länger dafür gebraucht?
    • Xunnozza
      Xunnozza
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2012 Beiträge: 16
      Original von TAHG2010
      hast du die ss von 600 eigentlich seit mitte mai 2012 erspielt oder hast du länger dafür gebraucht?
      Die 600 SnG sind etwa 2,5 Monate, also ab mitte Mai.

      Nagut ich lege mich dann mal auf 10er SnG und werde mir genauer die pushing und calling Ranges anschauen. Das sollte mir wohl aktuell am meistens etwas bringen...


      Original von LLuq
      Eine Couch ist btw. zum sitzen da und hat mit Coaching nix zu tun.
      Danke für den Hinweis, gar nicht mit bekommen :-)
    • Cathleenpoker
      Cathleenpoker
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2010 Beiträge: 543
      besorg dir mal den wizz, erstmal die trial.
    • TAHG2010
      TAHG2010
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2010 Beiträge: 1.662
      nice das du das noch beantwortest :)

      ich hatte nämlich das gefühle, dass du zu viel spielst und zu wenig content machst. und wenn du in 2 monaten 600 games machst, dann hast du entweder wahnsinnig viel zeit ins pokern investiert oder der content ist zu kurz gekommen. du wirst zwar den ganzen goldcontent auf den mikros niocht brauchen, aber im hbforum hab ich dich auch noch nicht gesehen...
    • Xunnozza
      Xunnozza
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2012 Beiträge: 16
      Ja sorry, hatte aktuell etwas viel zu tun, und bis Anfang nächste Woche habe ich Urlaub ohne Internet.

      Also in den 2 Monaten, habe ich fast jeden Tag 1-12h (12h am Sonntag) gespielt. Im Schnitt jedoch 3-4h.
      Ich habe zu beginn mehr Content gemacht und bin dann in die Spielphase übergegangen und
      habe dann die Content eher seltener Besucht, allerdings werde ich demnächst vermehrt die Content
      nochmal durchgehen und richtig durcharbeiten.

      Ab und an mal die Coaching, wobei mir das bei einigen schwerfällt, weil die Soundverbindung abbricht und nur mit neuladen der Seite wieder funktioniert. Was bei 5m intervallen nervig ist.
      Bei andere Coachering funktioniert das dafür durchgängig, also kA woran das liegt.

      Theoretisch bräuchte ich alles auf Linux, weil ich Windows nicht wirklich mag,
      weil jemand Tipps diesbzgl. hat, würde ich mich freuen, wenn er mir diese mitteilen könnte.

      Das Handforum, ist so eine Sache, habe mich bisher noch nicht wirklich dar rein getraut xD
      Werde ich in zukunft evtl. machen, sobald ich einen Weg gefunden habe,
      fragliche Hände schnell notieren zu können. (Davon hatte ich bisher auch einige gehabt)
    • Sommersommer
      Sommersommer
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2012 Beiträge: 69
      Moin,

      auf alle Fälle würde ich mit Content Anfangen und das wichtiger nehmen. Dann als 2. alle Hände annalysieren, bei denen du unsicher bist. Also, das Hanbewertungsforum nutzen.

      Grüße
    • MrVain0205
      MrVain0205
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 1.277
      So wie du schreibst weisst du doch sogar schon einiges was du falsch machst, z.B. sagst du, dass du kaum Hände spielst sodass dich die Blinds immer (fast) auffressen. Das ist natürlich zu passiv.
      Die anderen Dinge die du ansprichst, sind Basics.
      Würde dir auch stark empfehlen zunächst einmal die Einsteigerstrategieartikel zu lesen und vor allem auch zu verinnerlichen. Da gibt es bspw. eine Startinghand Charts an der du dich am Anfang gut orientieren kannst. Mit Reads auf Gegner und Ranges brauchst du nicht anfangen bevor du nicht verstehst wann welche Hände wie gespielt werden. Konzentrier dich erstmal auf dein Spiel. Wichtig ist auch, dass du Hände im Handbewertungsforum bewerten lässt.