Razz 3rd Draw Fragen

    • AxeDarktemptation
      AxeDarktemptation
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2010 Beiträge: 514
      an einem Fr Tisch:

      1. Habt ihr eine limping Range, bzw. sollte man eine haben, meine damit aber nicht bestimmte Spots die nun gegen einen Fisch gut ist. Sondern eher so ist es std. eine auf den Mid-, Highstakes zu haben.

      2. Wenn Ja, in welchen Spots. Also wenn ihr z.B. eine (84)6 habt und dann noch zum Balancen ein paar wheels. Oder ihr habt eine Smoothe 8 als Door und hinter auch sind 3 Lowcards. Würdet ihr dann openen oder limpen.? Wie siehst mit SH aus?

      3. Ich habe bemerkt, das eine "3bet" in echt erst eine 2bet war, da das preflop raise ja ein complete ist. Daher die Frage habt ihr eine 3betting Range HU -->complete ->2bet ->3bet? Oder meint ihr das die Range sonst zu eng wird.

      4. Was macht ihr wenn ihr z.B. (23)8 habt UTG opened mit einer A-4 als Door. Ein cc wäre doch mit der Gesamten Range sinnvoll, da wir dann eine weite Range haben. Jedoch was macht ihr wenn weitere Lowcards behind uns sind.?

      5. Wenn jemand in Stealposition raised, können wir ja super loose 2betten. Jedoch was ist wenn wir z.B. Hände wie (67)8, 54(9) etc. haben, weil wenn wir solche Hände cc ist unsere Range wieder weak.

      6. Wie ist eure BI defending Range gegen:
      -eine tighte Range
      -eine Steal Range
      - eine any two Range-->wir haben K als Door und Villain ist direkt rechts von uns mit einer Lowcard.

      7. Wie spielt ihr weiter wenn jemand limpt. Raise alles was ihr spielt oder overlimped ihr auch und wenn ja was.

      8. Wie siehst aus wenn jemand raised und einer cc. Wie sieht da dann eure cc und raising Range aus.

      9. Ihr seid im BI und einer raised und einer cc. Wie sieht hier eure defending Range aus.
  • 4 Antworten
    • Zinsch
      Zinsch
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 11.807
      Ich bin zwar weit Midstakes entfernt, aber kann ja trotzdem mal meine Gedanken posten:

      Openlimps hab ich nicht im Repertoire. Einerseits will man doch dem Bring-In keine gratis 4th Street geben. Wir hitten schlecht, er gut. Dann hat er vlt. noch 2 nicht so schlechte Down-Cards und man hat den Schlamassel beisammen.
      Dazu kommt noch, dass man den Open-Limp balancen müsste.
      Und man lässt halt auch einfach andere, nicht ganz so gute Holdings billig in die Hand, die auf einen Complete vlt. gefoldet hätten. Und gerade bei Razz ändert sich die Handstärke halt ziemlich schnell, auch schon auf 4th, sodass Bring-In und Antes mitnehmen durchaus wünschenswert ist.
    • theothernut5
      theothernut5
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2010 Beiträge: 114
      Original von AxeDarktemptation
      an einem Fr Tisch:

      1. Habt ihr eine limping Range, bzw. sollte man eine haben, meine damit aber nicht bestimmte Spots die nun gegen einen Fisch gut ist. Sondern eher so ist es std. eine auf den Mid-, Highstakes zu haben.

      nö, nur wenn ich eine lo Karte inner door habe und vor mir genau ein limper und hinter mir nur noch hi cards. Dann lohnt sich ein limp um falls du besser triffst als der ursprüngliche limper auf 4th und einfach den pot mitnehmen kannst.

      2. Wenn Ja, in welchen Spots. Also wenn ihr z.B. eine (84)6 habt und dann noch zum Balancen ein paar wheels. Oder ihr habt eine Smoothe 8 als Door und hinter auch sind 3 Lowcards. Würdet ihr dann openen oder limpen.? Wie siehst mit SH aus?

      denke grundsätzlich ist limpen ein Fehler. OKay, man könnte länger drüber diskutieren, ob es sinn macht zwecks balancing sich ein paar spots auszusuchen. Da würd ich dann aber eher aus früher Position mal ne verdeckte kleine 9 gemixt mit 432+ limpen.

      3. Ich habe bemerkt, das eine "3bet" in echt erst eine 2bet war, da das preflop raise ja ein complete ist. Daher die Frage habt ihr eine 3betting Range HU -->complete ->2bet ->3bet? Oder meint ihr das die Range sonst zu eng wird.

      HU extrem Gegnerabhängig! Da spiel ich echt mehr den Gegner als die Karten. Gerade lange überlegt, aber keine gute Antwort gefunden.

      4. Was macht ihr wenn ihr z.B. (23)8 habt UTG opened mit einer A-4 als Door. Ein cc wäre doch mit der Gesamten Range sinnvoll, da wir dann eine weite Range haben. Jedoch was macht ihr wenn weitere Lowcards behind uns sind.?

      Wenn keine lo cards hinter dir sind oft raise ( und immer 5th sehen), wenn doch call.

      5. Wenn jemand in Stealposition raised, können wir ja super loose 2betten. Jedoch was ist wenn wir z.B. Hände wie (67)8, 54(9) etc. haben, weil wenn wir solche Hände cc ist unsere Range wieder weak.

      (67)8 ist Gegnerabhängig, wenn der nur selten stealt fold, sonst eher raisen, gerade gegen steal versuche, meist biste vorne. 54(9) is für mich eigentlich immer ein fold.

      6. Wie ist eure BI defending Range gegen:
      -eine tighte Range

      xxT (mit x<9)

      -eine Steal Range

      xxJ (mit x<9)

      - eine any two Range-->wir haben K als Door und Villain ist direkt rechts von uns mit einer Lowcard.

      xxJ (mit x<9)

      7. Wie spielt ihr weiter wenn jemand limpt. Raise alles was ihr spielt oder overlimped ihr auch und wenn ja was.

      alles raise, außer siehe Antwort zu 1.

      8. Wie siehst aus wenn jemand raised und einer cc. Wie sieht da dann eure cc und raising Range aus.

      cc 865, raise 643, kann variieren und ich habs nicht durchgerechnet.

      9. Ihr seid im BI und einer raised und einer cc. Wie sieht hier eure defending Range aus.
      876
    • AxeDarktemptation
      AxeDarktemptation
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2010 Beiträge: 514
      thx :)


      6. Wie ist eure BI defending Range gegen:
      -eine tighte Range

      xxT (mit x<9) ist das nicht etwas sehr loose? weil ich verstehe ja 23T etc. aber z.B. 68T ist doch ziemlich weit behind gegen eine solide Range

      -eine Steal Range

      xxJ (mit x<9) das gleiche wie oben auch wenn ich hier schon verstehe wenn man z.B. 58T defendet

      - eine any two Range-->wir haben K als Door und Villain ist direkt rechts von uns mit einer Lowcard.

      xxJ (mit x<9) Ich hab ein Video gesehen, indem der Autor meinte man kann z.B. (5-5-)K defenden. Inwiefern ist hier ein J ein Unterschied zum K



      Ein paar weitere Fragen?

      -Was sind die Faktoren für euch ob ihr nun cc oder reraised? (nicht gegen einen Steal)
      Also inwiefern hängt es mit der Door zu sammen, mit den Lowcards hinter euch, der ante.?

      -Ich habe nun zu einem gleichenSpot 2 komplett verschiedene Meinungen gehört, welche ist besser?

      Einer sagt, das man weake Spieler eher cc sollte, da diese dann auf 4th schlechte calls machen und wir davon profitieren.

      Ein anderer meint, wir sollten weake Spieler immer Isolieren und somit reraisen. und eher gegen gute Spieler cc, da die Equitys so eng verlaufen und wir unsere Range nicht zu stark oder zu weak machen sollen indem wir sie splitten in eine cc und reraising Range.

      Oder hab ich das komplett falsch verstanden und es handelt sich hier nicht um den gleichen Spot, sondern im 1. haben wir nach uns keine Lowcards mehr und im 2. haben wir noch Lowcards nach uns?




      - Nochmal zu openlimping Sache. Sagen wir ich will eine openlimping Range UTG haben. Daher ich limpe Hände wie 862 etc. und balance diese mit 432 etc. Wie müsste die Frequenz aussehen, damit ich nicht zu leicht zum exploiten bin?


      -Das ist auf einem FR Tisch so, wie sieht es dann SH (also 6 handed) aus? Da sich ja das Dead money verringert hat und es weniger Leute gibt die mich loose reraisen können?
    • breakeven17
      breakeven17
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2011 Beiträge: 51
      Einer sagt, das man weake Spieler eher cc sollte, da diese dann auf 4th schlechte calls machen und wir davon profitieren. Ein anderer meint, wir sollten weake Spieler immer Isolieren und somit reraisen. und eher gegen gute Spieler cc, da die Equitys so eng verlaufen und wir unsere Range nicht zu stark oder zu weak machen sollen indem wir sie splitten in eine cc und reraising Range.


      Es kann beides zutreffen.Wenn ein weak/looser Spieler opened und du hast gute spieler hinter dir ist es meiner Meinung nach fast immer korrekt zu isolieren(je nach looseness des fisches und der stärke der spieler hinter dir,mit verschieden starken Händen;damit meine ich relative Handstärke).
      Vorteile sind : Du wirst sehr wahrscheinlich Hu gegen den weaken Spieler sein.
      Dein iso-Raise kann von Spielern hinter dir als " schwach" gelesen werden und induziert coldcalls wo du eine gute edge multiway hast.

      Vorteile von callen mit mehreren Spielern hinter dir ist einfach nur deception und die Möglichkeit zu 3betten(wenn es hinter dir ein raise gibt und fisch callt).Hier hast du eine grössere Chance den pot multiway mit fisch zu spielen.

      >wenn der fisch so gut wie immer complete/callt ist es besser direkt zu raisen,
      wenn du denkst es wird mehr raises hinter dir von soliden spielern geben ,die den fisch vertreiben ,würde ich eher callen.

      Bei absoluter position auf ein fisch complete,würde ich meine komplette range raisen(kommt natürlich an von wo der complete kam).
      Ein Steal complete von einem schlechten lag/tag sollte eigentlich immer geraist werden.