siedler von catan: wahrscheinlichkeitsrechnung

    • Lasso
      Lasso
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2006 Beiträge: 5.368
      moin,

      bis grad eben haben zwei freunde und ich ne runde siedler von catan (städte und ritter) gespielt. gegen ende gab es dann noch einige diskussionen wer was warum gemacht hat etc. dann tauchte eine aussage auf, dass der eine bessere startzahlen hatte als der andere.

      man braucht das spiel nicht mal zu kennen. ich beschreibe einfach mal das problem.

      bei dem spiel setzt man am anfang eine stadt und dorf. beide grenzen später jeweils an 3 rohstofffelder. es wird mit 2 würfeln gewürfelt und und die rohstofffelder sind mit zahlen von 2-12 makiert. sprich grenzt ein dort an die zahlen 2,3,4 bekommt man den rohstoff des feldes mit der zahl wenn man z.b. eine 2,3,4 würfelt mit den beiden würfeln. grenzt das rohstoffeld mit der gewürfelten zahl an eine stadt so bekommt man doppelte rohstoffe oder rohstoff + handelsware. in jedem fall aber doppelt so viele karten wie bei einem dorf.

      ich erkläre mal die ausgangspositionen beider spieler.

      spieler 1:

      dorf an den zahlen: 6,8,9
      stadt an den zahlen: 4,4,11

      spieler 2:

      dorf an den zahlen: 10,5,10
      stadt an den zahlen: 10,5,9

      die große frage ist jetzt halt welcher spieler hat den größeren erwartungswert an karten. das thema kam auf, weil spieler 1 mit seinem dorf gute zahlen hat, seine stadt aber ziemlich verkackt. spieler 2 hat dafür bessere zahlen bei seiner stadt aber schlechtere beim dorf.

      ich weiß nicht einmal ob das überhaupt mathematisch belegen kann wer von der wahrscheinlichkeit her auf mehr karten hoffen kann. falls es jemand kann und es kein zu großer aufwand wäre, wäre eine aufklärung hierzu ziemlich nice. falls irgendetwas nicht genau genug erklärt wurde einfach fragen.

      lg
  • 11 Antworten
    • Bacapone
      Bacapone
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2007 Beiträge: 155
      Die Zahlen haben folgende Wahrscheinlichkeiten:

      sieben: 6/36=1/6;
      sechs und acht: 5/36;
      fünf und neun: 4/36=1/9;
      vier und zehn: 3/36=1/12;
      drei und elf: 2/36=1/18;
      zwei und zwölf: 1/36.
    • XClusive1
      XClusive1
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2010 Beiträge: 7.688
      Original von Lasso
      spieler 1:

      dorf an den zahlen: 6,8,9
      stadt an den zahlen: 4,4,11

      Ziemlicher Trottel, wenn er die Stadt bei 4,4,11 setzt und nicht bei 6,8,9
    • Lasso
      Lasso
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2006 Beiträge: 5.368
      du musst zuerst das dorf setzen dann die stadt. wir würfeln um zu ermitteln wer zuerst anfängt. derjenige setzt ein dorf. dann nach der reihe der nächste das dorf und dann der dritte. dann geht es gegen den uhrzeigersinn mit den städten weiter. sprich der erste hat den vorteil sich die besten felder zu sichern, dafür hat der letzte den vorteil als erster seine stadt setzen zu können. deshalb sieht das auf den ersten blick etwas seltsam aus.
    • Bliss86
      Bliss86
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 5.562
      Kommt ja aber auch nicht nur an was für Felder man hat, sondern welche Rohstoffe auf den Feldern liegen, ob man nahe an einem Hafen liegt oder ähnliches..
    • cheetah83
      cheetah83
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.791
      wenns dir nur um die erwarteten karten geht, ist es mit den oben angegebenen wahrscheinlichkeiten doch sehr leicht auszurechnen

      Spieler 1 bekommt 30/36 Karten pro Runde
      Spieler 2 bekommt 32/36 Karten pro Runde
    • LordPoker
      LordPoker
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2007 Beiträge: 12.784
      Ist imo ein sehr komplexes und balanced Spiel (vorausgesetzt, Häfen und vor allem die Rohstoffe sind einigermaßen verteilt und es ist nicht beispielsweise so, dass Lehm/Holz nur auf 12/1 liegt usw.), von daher hat das Spiel zu viele Komponenten um es auf einfache Wahrscheinlichkeiten zu reduzieren.
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Was für eine Version habt ihr denn, normalerweise ist es doch bei Siedler so, dass die Zahlenplättchen unterschiedlich bedruckt sind und das in etwa die Wahrscheinlichkeit wiedergibt(rot >> schwarz, dick >> dünn).

      Klingt übrigens so, als ob ihr mit Erweiterung(Städte und Ritter, richtig?) gespielt habt, dann wirds noch schwerer zu beurteilen.

      Grundsätzlich kommt dann noch dazu, dass die verschiedenen Rohstoffe unterschiedlich viel "Wert" sind.

      Lehm/Holz > Erz/Getreide >>>> Wolle

      effektive Kosten für eine neue Stadt sind ja:

      3x Holz, 3x Lehm, 3x Getreide, 3x Erz, 1x Wolle(2 Straßen+Siedlung+Stadt)

      je schneller ich die Straße baue, desto schneller komm ich an die Siedlung, desto eher bekomm ich mehr Rohstoffe, desto eher kann ich meine Stadt bauen.

      Es ist schwer den Wert genau zu beziffern, aber je nach Lage kann es sinnvoll sein, am Anfang nur an 5 Rohstofffelder und einen (Spezialhafen) zu sitzen, sofern es sich um die richtigen Felder handelt(2x holz, 2x Lehm, 1x Erz z.B.)

      Nebenher kommt dann auch noch ins Spiel, wie "weit" die nächste gute Siedlung weg ist(es kann z.B. sinnvoll sein, eine leicht schlechtere Startpositionen zu wählen, wenn man so an zwei gute Positionen kommt, anstatt einer sehr guten und einer schlechten).
    • XClusive1
      XClusive1
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2010 Beiträge: 7.688
      Original von Lasso
      du musst zuerst das dorf setzen dann die stadt. wir würfeln um zu ermitteln wer zuerst anfängt. derjenige setzt ein dorf. dann nach der reihe der nächste das dorf und dann der dritte. dann geht es gegen den uhrzeigersinn mit den städten weiter. sprich der erste hat den vorteil sich die besten felder zu sichern, dafür hat der letzte den vorteil als erster seine stadt setzen zu können. deshalb sieht das auf den ersten blick etwas seltsam aus.
      OK, dann spielt ihr aber nicht die ganz normale Version. Dort muss man Städte nämlich mit Rohstoffen kaufen und hat nur 2 Dörfer zu Beginn.
    • Lasso
      Lasso
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2006 Beiträge: 5.368
      @ Bliss86, es geht rein um die karten. welche rohstoffe es nun genau sind spielt keine rolle. wenn jemand z.b. seine stadt nur an hafer und lehm hat ist es halt z.b. klar, dass er ohne zu tauschen erstmal nicht an entwicklungen rankommt. das möchte ich aber außen vor lassen.

      @ LordPoker, geht nur im die karten. den genauen aufbau und die effektivität kannste ja eh nicht berechnen. es wurde halt nur gesagt, dass ein spieler deutlich bessere felder hat als der andere und der meinung war ich halt ganz und gar nicht.

      @ FiftyBlume, ja es handelt sich wie von mir schon erwähnt um die erweiterung städte und ritter. wir spielen ohne vorgegebene zahlen. wir benutzen zwar die ganz normalen zahlen, jedoch ist uns auf dauer langweilig geworden immer nach dem alphabet anzuordnen. so kommen halt situationen zustande wo du an doppelte zahlen dran kommst direkt am anfang ohne erfinder zu spielen.

      die erste stadt braucht nur 3 stein und 2 hafer, weil du ja schon eine siedlung hast. die zweite braucht dann auch ein lehm und ein holz weniger, weil du ja bereits jeweiles zwei freie straßen setzen konntest. bei uns ist zurzeit mode schnell auf buch zu forschen, weil die freie karte pro runde, falls keine eigene zahl kommt, ziemlich stark ist.

      es ging aber im grunde nur um den reinen kartenvorteil den spieler 1 und 2 theoretisch nach der wahrscheinlichkeit am anfang hat.wo man hinbauen kann und wann man was theoretisch bauen kann ist ja nicht zu beurteilen.
    • StephanN
      StephanN
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2007 Beiträge: 6.522
      Hab jetzt nicht alles gelesen, aber wollte mal meine Meinung zu Städte und Ritter darlegen.

      Also ich finds auch ein bischen unbalanced, wobei naja jeder hat ja die selben Chancen, von daher.

      Die Handelswaren und Städte Ausbauten sind meiner Meinung nach zu Stark. Ne Stadt mit 2 guten Zahlen und Büchern ist eig. schon die halbe Miete. Also ich setzt keine Stadt an Lehm/Hafer bzw. Getreide, wie man es denn nennen will.^^

      Sehr cool ist auch, Städte und Ritter im Team zu spielen, wenn man 4 Spieler hat. Dann aber den Tausch auf max. 1 Karte begrenzen.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Ihr habt beim Verteilen der Zahlenplättchen übrigens nicht bedacht, dass 6 und 8 nicht nebeneinanderliegen dürfen. :P