On Tilt on Zoom

    • Toulouse2
      Toulouse2
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2010 Beiträge: 5.275
      Moin,


      Zu mir

      Mein Name ist Kristian, bin 20 jahre alt und pokere seit etwa einem Jahr mehr oder minder regelmäßig online. Ich wohne in Heidelberg, spiele Bowling im Verein und bin auch sonst für fast jeden Sport zu haben.

      Motivation

      - Ich möchte hier für mich Tagebuch führen und quasi bloggen.
      - Ich habe das erste mal 4 Wochen Zeit wirklich zu pokern
      - Ich muss mein Tiltproblem in den Griff bekommen
      - Ich will dazulernen


      Vorhaben

      - Denke, die Bronzetheorie sitzt. Werde sie trotzdem nochmal komplett durchgehen
      - Volumen etwa 100k Hände auf NL10 Zoom
      - Tiltproblem in den Griff kriegen/vermindern
      - Hände diskutieren
      - Jeden Tag an dem Ich spiele, hier Fortschritte o.Ä. posten.




      Tiltproblem:

      zur Verdeutlichung habe ich hier mal nen Graphen der letzten 3 Monate auf NL10. Die Stellen an den ich merklich "on Tilt" war, hab ich mal eingekästelt. Unschwer zu erkennen, zerschieße ich mir also alles erpokerte durch sinnlose, dumme Tilts.



      Mein Spielstil ergib sich aus der Theorie und den NL-FR-Videos von Fallout: 16/13/6
  • 1 Antwort
    • Toulouse2
      Toulouse2
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2010 Beiträge: 5.275
      Tag 1

      Wie in dem eben geposteten Graphen unschwer zu erkennen, war der letzte Tilt nicht lange her. Etwa 2 Stunden um genau zu sein.

      Bis dahin lief es eigentlich gut, und runnte gut über EV. Dann stell ich QQ in 100000% obv. AA und die nächsten drei Hände gehen 20$ flöten.



      Sowas ist halt nur unnötig und bringt mich mit jedem Schritt vorwärts, drei zurück.


      Für Heute dürfte erstmal Schluss sein.