Selbstanzeige Onlinepoker

    • kayza
      kayza
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2010 Beiträge: 2.000
      Hat irgendwer Informationen darüber, was passiert, wenn man mit der deutschen Staatsanwaltschaft in Kontakt tritt und dabei die Angabe machen muss, Onlinepoker gespielt zu haben? Was passiert im schlimmsten Fall?

      Hintergrund ist, ich würde mich dort gerne informieren, inwiefern ich Chancen habe für einen Ausschluß eines Pokerraumes aus dem deutschen Lizenzierungsverfahren zu sorgen.

      Ich möchte offensichtlich hier keine Angaben zu den Gründen machen. Bevor aber hier die Diskussion "Retardofisch meint Pokerseite ist rigged" losgeht, möchte ich noch anmerken, dass es nicht um die Kartenverteilung geht.

      Ich bitte nur um ernstgemeinte Antworten mit fundiertem Wissen, die Sache ist mir auch Ernst.

      Gern gesehen sind auch Links zu Gesetzestexten, welche sich mit dem Thema beschäftigen.

      Besteht die Möglichkeit einer anonymen Anfrage an die Staatsanwaltschaft?
  • 1 Antwort
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Hey kayza,

      da ich den Thread geschlossen hatte, bevor ich deine Meldung gelesen hab, war der Kommentar etwas hart, sorry, hab ihn deshalb auch entfernt.
      Nichts desto trotz bleiben beide Threads geschlossen, da wir zum einen keinen Support für Nicht-Partner anbieten wollen und dsa unabhängig davon ist, ob da jetzt ein Name dabeisteht oder nicht.
      Trotzdem kurze Einschätzung der Sache: Als einzelne Privatperson stehen deine Chancen halt bei 0. Wenn du das wirklich erwirken willst, ist die einzige Möglichtkeit eben über einen Anwalt, Rechtsberatung möchten, können und dürfen wir im Forum nicht leisten.

      Viele Grüße
      Tobi