Kennt ihr das problem????

    • Chilla47
      Chilla47
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2010 Beiträge: 351
      Also ich habe folgendes Problem... ich weiß nicht ob es so schlimm ist oder es nur so eine sache ist die jedem so geht...

      Das ist richtig merkwürdig bei mir... also

      sagen wir ich poker so ne woche lang... ca 10 k hände oder so... und es läuft so lala oder nicht so gut... dann hab ich am nächsten tag richtig lust darauf zu pokern... wenns jetzt aber andersrum läuft wie die letzte woche... hab nach 13 k händen 15 stacks + gemacht finde ich kaum die motivation dazu zu pokern ... ich nehms mir vor... hab aber dann wieder kaum lust dazu... dann gurk ich stattdessen hier im forum herum... lies mir einige threads durch... poste vll mal was und dies und das und jenes...

      ich hoffe ich habe es verständlich erklärt...
      es ist halt so eine art antriebslosigkeit

      ein paar tipps wären echt super...


      Merci

      Chilla
  • 4 Antworten
    • LokTok
      LokTok
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2007 Beiträge: 481
      ich bin mir nicht sicher ob wir das gleiche meinen aber ich denke ich ahne worauf es hinaus läuft. bei mir ist es nur so dass ich pokern ein bischen ausm weg gehe weil bei mir unterschwellig die angst mitschwingt das geld was ich bereits gewonne habe wieder zu verlieren
      wenn es scheisse läuft dann brauch ich halt keine angst mehr haben dann läufts halt scheisse, wenns gut lief möchte ich halt nicht dass ich wieder verliere und gehe poker aus dem weg. ich spiel dann nur wenn ich weiß dass ich ne menge zeit habe und wirklich fit bin, sodass wenn ich stuck bin noch weiter spielen kann
      is halt n mindset leak was man noch bewältigen sollte...so ist es zumindest bei mir :f_rolleyes:
    • BB8888
      BB8888
      Global
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 821
      Ja
    • Fefarx
      Fefarx
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2012 Beiträge: 40
      Jo

      wenn es extrem gut läuft und ich z.b hot runne und viele stacks innerhalb kurzer zeit mache quitte ich meine sessions meistens direkt und habe null motivation weiterzuspielen ;(

      wenn es dennoch so mittelmäßig läuft und ich BE bis leicht im minus bin macht mir poker viel mehr spaß und ich habe große motivation den ganzen tag weiter zu spielen bis ich wieder im plus bin bzw. die verluste dieser session wieder drin habe..


      Bei mir entsteht dann immer ein Gefühl im Kopf ich habe mein heutiges Ziel (mit den gewonnenen Stacks erreicht), was aber totaler Schwachsinn ist, da ich mir vorher vorgenommen habe eine bestimmte Zeit zu spielen. Jedoch KANN ich psychisch bedingt einfach NICHT weiterspielen nachdem ich 5 stacks gemacht habe, es ist verrückt, aber eine innere Stimme sagt dann immer: Höre auf, sonst verlierst du alles wieder, während mein Kopf sagt: du bist longterm solider Winner und wenn du jetzt schon wieder quittest geht dir Value verloren.
      Meistens siegt meine innere Stimme und ich quitte dann.
      Wenn es scheiße läuft spiel ich manchmal bis zu 10 Stunden am Stück und habe Spaß am Spiel.


      So läuft das bei mir ab, wollte Dir nur mal meine Lage schildern ;)

      Gruß
    • Chilla47
      Chilla47
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2010 Beiträge: 351
      haha ja so gehts mir halt auch nur dass ich weniger die session quitte sondern dann keine motivation für ne neue session finde