Haartransplantation

    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      Da ich langsam auch ins fortgeschrittene alter komme und die geheimratsecken keine ecken mehr sind ist mir dran gelegen meine haarpracht etwas zu pimpen.
      hat damit jemand erfahrungen gemacht? mir ist klar dass sich der preis von fall zu fall extrem unterscheiden kann, trotzdem wäre es interessant zu erfahren (falls es schonmal jmd gemacht hat) was derjenige so dafür bezahlt hat und wo er es hat machen lassen.
      Lieber billiger im ausland mit erhöhtem risiko nachher auszusehen wie ein wischmob?
  • 21 Antworten
    • Mahagoni
      Mahagoni
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2007 Beiträge: 1.397
      Glatze und fertig ist die Laube. :rolleyes:
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 13.668
      Original von Mahagoni
      Glatze und fertig ist die Laube. :rolleyes:
      #

      Und freu dich auf die neuen Möglichkeiten. Die guten Mädels stehen auf Glatze... =)
    • Mephisto87
      Mephisto87
      Black
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 4.176
      nutze das jetzt seit 3 Jahren. http://www.alopezie.de/finasterid-propecia/

      Ist laut meinem Hautarzt auch das einzige was nachweislich hilft. Haardichte hat nach ca 1 Jahr zugenommen (wird gemessen).

      An Stelle die jetzt kahl sind wird auch nie wieder was wachsen daher heißt es wenn man einmal irgendwo ne Glatze hat hilft das auch nicht weiter ;) .

      Google mal ein wenig danach. Es ist verschreibungspflichtig! Nebenwirkungen habe ich zum Glück keine.
    • Ricardinho94
      Ricardinho94
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2012 Beiträge: 952
      Edit by Khrano: Spam entfernt.
    • masa88x
      masa88x
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2009 Beiträge: 1.928
      wollt hier nicht vor kurzem mal einer selbst ne haartransplantation an sich selbst durchführen? :f_biggrin:
      wasn daraus geworden?
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      ich will hier keine diskussion ob glatze oder nicht, es geht um eine haartransplantation.
      finasterid ist mir bekannt, hab ich auch einige jahre genommen. neben dem gesundheitlichen aspekt ist das mittel auch einfach teurer als wenn man einmalig eine transplantation durchführen lässt...
      und es wirkt auch nur (wenn überhaupt) ab zeitpunkt der einnahme. sprich haare weg = haare weg

      ich hab nur bedenken was bei rumkommt, wenn ich mir zb leute wie rooney anschaue.
    • Mephisto87
      Mephisto87
      Black
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 4.176
      Original von draghkar
      ich will hier keine diskussion ob glatze oder nicht, es geht um eine haartransplantation.
      finasterid ist mir bekannt, hab ich auch einige jahre genommen. neben dem gesundheitlichen aspekt ist das mittel auch einfach teurer als wenn man einmalig eine transplantation durchführen lässt...
      und es wirkt auch nur (wenn überhaupt) ab zeitpunkt der einnahme. sprich haare weg = haare weg

      ich hab nur bedenken was bei rumkommt, wenn ich mir zb leute wie rooney anschaue.
      jo es gibt aber auch bezugsquellen da bekommt man 90 Tabletten 5mg für 80 euro. Da man nur 1mg am tag benötigt (tablette fünfteln) ist es preislioch noch absolut im rahmen. Aber wie du schon sagtest da wo keine Haare mehr sind kommen auch damit keine mehr.

      Transplantation ist sicherlich für das Umfeld erstmal ungewohnt, aber man gewöhnt sich ja an alles. Ich persönlich würde das in Tschechien oder Polen machen lassen. Die haben Top Technik (vorher googeln) und preislich 40% günstiger.
    • Matziano
      Matziano
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2011 Beiträge: 812
      Original von draghkar
      ich will hier keine diskussion ob glatze oder nicht, es geht um eine haartransplantation.
      finasterid ist mir bekannt, hab ich auch einige jahre genommen. neben dem gesundheitlichen aspekt ist das mittel auch einfach teurer als wenn man einmalig eine transplantation durchführen lässt...
      und es wirkt auch nur (wenn überhaupt) ab zeitpunkt der einnahme. sprich haare weg = haare weg

      ich hab nur bedenken was bei rumkommt, wenn ich mir zb leute wie rooney anschaue.

      @ finasterid, was für gesundheitliche probleme??

      hatte das gefühl das ich mich schlechter komzentrieren konnte bzw EXTREM leicht reitzbar war und das kann ich beim pokern halt gar nicht gebrauchen.

      Hatte aber leider auch das gefühl das es gewirkt hat. daher bin ich jetzt wieder am überlegen es weiter zu nehmen
    • ralfiralf
      ralfiralf
      Einsteiger
      Dabei seit: 22.02.2012 Beiträge: 96
      Original von krong
      Original von Mahagoni
      Glatze und fertig ist die Laube. :rolleyes:
      #

      Und freu dich auf die neuen Möglichkeiten. Die guten Mädels stehen auf Glatze... =)
      das sagen halt nur die die obv ne glatze habe^^
      die neusten studien von finastrid sind richtig schrecklich, finger weg!
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.263
      was noch zu bedenken ist:
      wenn nach geglückter transplantation weiter haare ausfallen (was wohl oft vorkommen wird) muss halt noch eine weitere her. schaut halt komisch aus, wenn nur noch die transplantierten stehen.
      hab mal n kostenvoranschlag von nem renomierten aus CH machen lassen: 15k€
      weiters darfst damit rechnen, ein knappes jahr ohne haar rumlaufen zu dürfen. ein paar wochen kannst dich ganz wegsperren, da du mit (blut-)schorf übersät bist



      was sind das für neue studien mit schrecklichem ergebnis?


      und was ist mit rooneys ergebnis? das ist doch top geworden ?(
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      finasterid senkt nachweislich die libido und kann zu potenzstörungen führen. war bei mir zum glück nicht der fall, das risiko muss man aber nicht eingehen. zudem kann es wohl zu depressionen führen und und und.. es ist nunmal ein medikament, was man nicht unbedingt nehmen muss wenn es alternativen gibt -> transplantation.
      zudem man finasterid wohl zeitlebens einnehmen muss, wenn man seine haare nicht verlieren will. also ist es auch kostentechnisch wohl eher die schlechtere wahl.

      danke für die infos heinz, mit 15k hätte ich allerdings nicht gerechnet.. im internet ist ja auch von 1k-10k die rede.
      rooneys ergebnis find ich (zumindest als ichs zuletzt gesehen habe) ziemlich mies, kann aber auch daran liegen dass er sich so nen topfschnitt verpasst hat.
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      nur aus interesse:
      warum willst du haare wo keine mehr wachsen?

      was noch zu bedenken ist:
      wenn nach geglückter transplantation weiter haare ausfallen (was wohl oft vorkommen wird) muss halt noch eine weitere her. schaut halt komisch aus, wenn nur noch die transplantierten stehen.


      eben - und das würde mich auch absolut davon abhalten

      wie alt bist du?
      selbst haare die nicht ausfallen, verändern sich beim älterwerden
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.263
      drakhar, bin in ner ähnlichen situation. schau mal den geheimratsecken thread die letzten 3 seiten an.

      kohlemäßig musst schon einiges rechnen. wenns nur 5k kosten soll, dann hast nur kleine kahlstellen, bei denen sich sowas eh nicht rentiert, da es nicht weiter stört. rooney soll 30k gezahlt haben. der hätte wohl bei dem aus CH sicher auch knapp 25k gezahlt.

      ich werds nicht machen lassen wegen besagtem beschissenen jahr und 2-3mm gar nicht mal so übel sind. brauchst nur bisschen bräune, damit du nicht krank aussiehst.


      ich bleib aber dabei:
      10 mal lieber die transplantion, bevor ich anfangen würde pillen zu schlucken, was wohl nicht unüblich ist :rolleyes:
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      ich will haare auf dem kopf weil es besser aussieht und mir im speziellen einfach keine glatze steht, auch keine halbglatze. daher will ich abwägen ob man so eine operation finanziell und gesundheitlich in betracht ziehen sollte...

      das mit den weiteren operationen ist nunmal so, warten bis defacto alle haare ausgefallen sind ist ja auch eher witzlos. zumal es ja nie von heute auf morgen passiert, sondern ein schleichender prozess ist. heißt, wenn es nach der ersten op wirklich weiter geht mit dem haarausfall (bei mir in der familie aber eher unüblich, gibt keine kompletten glatzen), dann müsste eben nochmal operiert werden.
      das mit dem geldaspekt hätte ich so aber in der tat nicht eingeschätzt, hast da irgendwelche quellen zu?


      ich werde demnächst 27. außerdem verändern sich ja auch die transplantierten haare, sind nur eben körperhaare und keine kopfhaare.

      gerade noch gefunden:

      Bestehendes Haar kann weiterhin vom Ausfall betroffen sein, wobei dieses Problem bei der Eigenhaartransplantation berücksichtigt wird. Haare werden nicht nur auf kahlen Stellen verpflanzt, sondern auch in schütteren Bereichen verdichtet, wodurch ein weiteres Voranschreiten des Haarausfalls optisch weniger sichtbar wird. Im persönlichen Beratungsgespräch analysieren wir aus diesem Grund nicht nur den IST-Status, sondern prognostizieren auch die weitere Entwicklung Ihrer Haarsituation, um die für Sie bestgeeignete Behandlung zu finden. Die zusätzliche Behandlung mit Medikamenten wie Finasteride und/oder Rogaine kann sinnvoll sein.

      http://www.haarestattglatze.com/haeufig-gestellte-fragen

      und von 15k finde ich ehrlich gesagt nirgends etwas

      2k-8k

      http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/haarausfall/therapie/haartransplantation/die-kosten_aid_13939.html

      1k-9k bzw 1,5k-7k

      http://www.medclinicen.de/haartransplantation-kosten.html

      5k-7,5k

      http://www.bodenseeklinik.de/content.php?Sch%C3%B6nheitsoperationen+und+Operationstechniken/Haartransplantation&seite=seiten_de/operationen.php&details=7

      3k-8k

      http://www.portal-der-schoenheit.de/schoenheitsoperationen/gesicht-und-kopf/haartransplantation/haartransplantation.html

      4k bzw 5k

      http://haartransplantation-kosten.info/kosten-und-preise/
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      .
    • Hausierer
      Hausierer
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2005 Beiträge: 13.032
      Toupet ftw ?(
    • davaro
      davaro
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 8.333
      http://www.replicel.com/

      mehr infos dazu: http://www.alopezie.de/fud/index.php/mv/msg/19193/0/0/
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.263
      die günstigeren sind die, wo man aus dem hinterkopf einen hautstreifen entnimmt, was ne narbe hinterlässt.
      das heißt du kannst dann nie ne kurzhaar frisur tragen, was du aber in der zukunft vielleicht mal musst, weil immer noch mehr haare wegfallen.

      die, bei der ich mal angefragt habe, entnimmt einzelne haare, was wesentlich teurer ist. außerdem war das beim führenden spezialisten.


      außerdem gibts wohl viele schwarze schafe in der branche
    • toabsen
      toabsen
      Global
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.816
      Original von draghkar

      rooneys ergebnis find ich (zumindest als ichs zuletzt gesehen habe) ziemlich mies, kann aber auch daran liegen dass er sich so nen topfschnitt verpasst hat.


      sieht doch top aus? du darfst natürlich auch keine wunderdinge erwarten. ich denke, das ist das maximum, was man rausholen kann. grüße, toabsen.
    • 1
    • 2