[SNG] Neustart gescheitert - Zeit für einen Neustart!

    • Kommutierung
      Kommutierung
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 9.744
      Hallo allerseits,
      ich stecke gerade in einer kleinen bis mittelschweren Pokerkrise und benötige einen guten Rat, Hilfe, Geld, Zuwendung oder was auch immer ihr entbehren könnt. Egal was, solange es mir dabei helfen kann meinen Downswing zu beenden...

      Nach einer längeren Pokerpause hab ich mich dazu entschlossen, wieder an den virtuellen SnG Tischen Platz zu nehmen. Damit das Ganze kein Schuss in den Ofen wird habe ich allerdings erstmal das Pokerwissen wieder aufgefrischt bzw. einem Update unterzogen. Also wiedermal die ps.de Strategiesektion generdet!

      Dabei
      - SnG Einsteiger- und Bronzeartikel
      - Starthand-, PoF-, Steal- und Resteal-Tabellen
      - ICM
      - Videos
      (erneut) durchgearbeitet, verstanden und verinnerlicht.

      Danach wurde das Forum, im speziellen das Handbewertungsforum, angesteuert. Darin lange lange Zeit gestöbert, Hände betrachtet und Gedanken dazu gemacht. Bei allen betrachteten Händen wäre meine line konform mit der von den Handbewertern bzw. den Auskennern gewesen.
      Also, theoretisch zu 110% fit, an die Tische ($1,50 & $3,50 Turbo SnGs) gehockt!

      Ergebnis: :f_mad:
      Graph...


      paar Zahlen und Fakten (teilweise laut meiner Strichliste da PTR das anscheinend nicht kann; % gerundet):
      flips gewonnen: 29% (splitpot 3%)
      80:20 Situationen gewonnen: 63%
      4. Plätze: 163 (danke flips...)

      Was tun bevor meine BR komplett im Rachen des Downswings verschwunden ist? Wäre es sinnvoll auf die DoN (gibts die noch auf Stars?) bzw. die Fifty50 zu wechseln? Sind diese Varianz ärmer?

      Danke schonmal :)


      Edit: das irre ist, seit Neustart (~40k Hände) zwei Royals gehabt! Wohl ausgleichende Gerechtigkeit... :facepalm:
  • 10 Antworten
    • TAHG2010
      TAHG2010
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2010 Beiträge: 1.662
      hast du mal mit icm trainer, sngwiz, oder einem nashequilator rumgespielt?

      zum handbewertungsforum: wenn du immer mitliest bekommst du ja im prinzip fremde hände und fremde kommentare, so dass du nie selber "denken" musst.
      wenn du eigene hände reinstellst, kennst du die situation und deine entscheidungsfindung und kannst dann gucken, wie andere ihre enstcheidung finden.
      wenn du selber kommentierst, dann eben am besten auch ohne dir andere kommentare durchzulesen.
      das ging mir am anfang auch so, dass ich mir gesagt habt, jo die gedanken kann ich nachvollziehen, klingt logisch, würd ich auch so spielen. und wenn man am tisch sitzt und innerhalb von 10-30 sec. die faktoren erkennen und entscheiden muss, wie man spielen will, dann ist es nicht mehr so einfach.

      btw. kannst du mich auch gerne adden zwecks u2u, wenns so nach unten geht, hat dass hoffentlich gründe, die in deinem spiel begründet liegen. ich würde mich da solide nennen und mal schauen worans liegt. ich hab auch noch nen anderen u2u partner und würd den ggf auch fragen, wenn er was gegen nen dritten teilnehmer hat...

      wenns nicht an deinem spiel liegt, würde ich dir einfach nur mehr glück wünschen.
    • zetec
      zetec
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2007 Beiträge: 2.941
      ich würde erstmal aufhören ne strichliste über gewonnene/verlorene hände zu führen, da dich das garantiert (zumindest unterbewusst) tilten bzw. beschissen spielen lässt wenns net läuft
    • powpowpow
      powpowpow
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2011 Beiträge: 367
      Was tun bevor meine BR komplett im Rachen des Downswings verschwunden ist? Wäre es sinnvoll auf die DoN (gibts die noch auf Stars?) bzw. die Fifty50 zu wechseln? Sind diese Varianz ärmer?


      Don's sind Varainz ärmer, das stimmt, allerdings ist der ROI nicht Ansatzweise vergleichbar mit dennen von SnG's

      Bei Stars gibt es keine Don's sondern wie du schon richtig erwähnt hast nur 50/50's
      Aus des Threads die ich über 50/50's gelesen habe sind sie im Kontrast zu den Don's Varianzstärker, vergleich zu Sng's kann ich dir nicht bieten.
      Denke aber das sie wohl weniger Varianz als Sng's haben da einfach mehr Leute ITM kommen und dollar ev = chip ev

      Wie schon erwähnt glotzt nicht andauert auf Graphen das macht die sache nur noch schlimmer und kratzt hart am mindset, spiel dein A game und versuch dich nicht zu sehr über flips aufzuregen (bringt eh nicht)

      Limits mixen halte ich im gegensatz zu anderen gar nichts von. spiel erst mal ndie 1.50er und adapte wie die leute auf dem limit ticken.

      wenn du varianz rausnehem willst würde ich dir nicht eine andere form des sng's empfehlen wie 50/50's sondern im ersten schritt erst mal auf die Non turbos gehen


      Und hier noch die Zuwendung, kopf hoch;)
    • circe
      circe
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2005 Beiträge: 1.495
      Wie waren denn Deine Ergebnisse vor der großen Pokerpause?

      Liebe Grüße

      Christian
    • Voight
      Voight
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 795
      Hey Kommutierung,
      ich hab gerade selber nach über einem halben Jahr mit einer Hand voll Dollar angefangen die 1,5$ zu spielen.
      Ich gebe powpowpow Recht, dass du erstmal nur ein Limit spielen solltest, da auf den 1,5$ SNGs ein haufen Idioten rumrennen und ich mir gut vorstellen kann, dass auf den 3,5$ etwas anders gespielt wird.
      Was ich gemerkt habe ist, dass ich mich erst wieder an das Multitablen gewöhnen musste, also schau auf jedenfall, dass du nicht zu viele Tische spielst.
      Sonst kann ich nur sagen, dass du schauen musst, was dir deine Gegner für Hände zeigen und entsprechend dein spiel anpassen.
      Markier dir vllt die Regs (wenn man das auf dem Limit so nennen darf) und dann kann ich dir nur Glück wünschen.
    • phizza
      phizza
      Black
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 3.015
      Hallo,

      ich hab von SnGs nur begrenzt Ahnung, deshalb nur ganz kurz ein grundsätzlicher Tipp.
      Schau anfangs nicht zu sehr auf die Ergebnisse( hier der Ausgang der SnGs), der ist so oder so durch die Varainz verfälscht und kann dir keine Aussage darüber geben, ob du "richtig spielst".
      Habe gesehen, dass du auf niedrigem Limit wieder einsteigst, das ist gut, da du so weniger finanziellen Druck hast, deine Ergebnisse (Graphen, Kontostand,...) abzurufen.
      Und da da auch so niedrig spielst und noch nicht die Highstakes crushst, kannst du auch davon ausgehen, dass du IMMER Leaks haben wirst. Dein Spiel wird also so oder so nicht gut genug sein. Es gibt immer etwas zu verbessern und genug Gründe Theorie zu pauken.

      Ansonsten drück ich dir die Daumen, du schaffst das schon, bist doch ein helles Kerlchen. ;)
    • powpowpow
      powpowpow
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2011 Beiträge: 367
      Regs (wenn man das auf dem Limit so nennen darf)


      klar kann man die so nennen,
      reg heißt ja nicht automatisch gut, gibbet ja auch regfische
    • Tiriac
      Tiriac
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2010 Beiträge: 1.325
      ich kanns nicht genau beurteilen, aber mir scheint, dass du zu oft an der bubble flipst.

      aber wie gesagt, dazu müsste man die "flips" mal sehen....
    • bastii1990
      bastii1990
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2010 Beiträge: 268
      Original von powpowpow

      Bei Stars gibt es keine Don's sondern wie du schon richtig erwähnt hast nur 50/50's
      Aus des Threads die ich über 50/50's gelesen habe sind sie im Kontrast zu den Don's Varianzstärker, vergleich zu Sng's kann ich dir nicht bieten.
      Denke aber das sie wohl weniger Varianz als Sng's haben da einfach mehr Leute ITM kommen und dollar ev = chip ev
      Blöde frage, aber:
      Wo genau liegt der unterschied zwischen den DoN's und den 50/50's??
    • circe
      circe
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2005 Beiträge: 1.495
      Original von bastii1990
      Blöde frage, aber:
      Wo genau liegt der unterschied zwischen den DoN's und den 50/50's??
      http://de.pokerstrategy.com/video/23026/