Bei Sportarena Jacke aus anderer Filiale bestellt - Kaufverpflichtung ?

    • Andryze
      Andryze
      Einsteiger
      Dabei seit: 16.01.2012 Beiträge: 64
      Ich war letzten Freitag bei Sportarena mit meinem Bruder und wir haben dort für 150€ oder so Klamotten gekauft.
      Eine Jacke wollte ich auch noch haben, die allerdings nur in XL da war und ich aber L gebraucht hätte.
      Der Verkäufer bot an die Jacke aus einer anderen Filiale zu bestellen in L und ich willigte ein.
      Bin ich jetzt zu einem Kauf verpflichtet ? (Ist da ein mündlicher Vertrag zustande gekommen?)

      Hab die Jacke nämlich danach im Internet gesehen für 80€, bei Sportarena kostet die 100€.
      Ich könnte dem Sportarena Mitarbeiter ja auch vorschlagen, dass ich sie für 80€ bei ihm kaufen würde ?
  • 22 Antworten
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      einfach anrufen und sagen daß du es dir anders überlegt hast. Wo liegt das Problem?
    • Andryze
      Andryze
      Einsteiger
      Dabei seit: 16.01.2012 Beiträge: 64
      Wäre ja kein Problem, aber es gibt ja so etwas wie mündliche Verträge und wenn ich einwillige, dass der Mitarbeiter es extra für mich bestellt, weiß ich jetzt nicht ob ich damit auch zum Kauf verpflichtet bin ?
    • Rydizzle
      Rydizzle
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2008 Beiträge: 3.651
      Du musst sie nicht kaufen. Ist natürlich unangenehm, aber kein wirkliches Problem.
    • Patte87
      Patte87
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2008 Beiträge: 3.743
      nö musst du nicht kaufen... aber ich muss sagen der verkäufer hat sich extrem dumm angestellt xD
    • SimonS79
      SimonS79
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2009 Beiträge: 968
      Original von Patte87
      nö musst du nicht kaufen... aber ich muss sagen der verkäufer hat sich extrem dumm angestellt xD
      Was hätte er denn anders machen sollen? Kunde möchte jacke, verkäufer besorgt jacke, sehe nicht wo er sich da dumm angestellt hat ?(
      @ topic, nein keine Kaufverpflichtung und es ist auch nicht ungewöhnlich das ein Kunde eine bestellte ware dann doch nicht mehr will.
      Was anderes wäre es wenn er die Ware für dich massgeschneidert hätte.
    • Pokersaft
      Pokersaft
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 25.223
      öhm ich denke eher schon das die beiden einen mündlichen Kaufvertrag geschlossen haben. WIeso auch nicht?

      Verkäufer: Du willst die Jacke in L kaufen? Gut dann bestelle ich sie für dich und du kannst sie abholen.
      Käufer: OK.

      Zack. Vertrag.

      Aber davon abgesehen, wird es dem Verkäufer natürlich unmöglich sein, dass ganze zu beweisen.
      In der Realität wirst du die Jacke also nicht kaufen nicht müssen.

      /darüber hinaus sind solche Kaufhäuser meist recht kulant, insb. wenn sie eh schon Umtausch anbieten.
    • snotboogie
      snotboogie
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 5.851
      Es ist kein Vertrag zustande gekommen.
      /Jurastudent
    • Pokersaft
      Pokersaft
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 25.223
      Original von snotboogie
      Es ist kein Vertrag zustande gekommen.
      /Jurastudent
      weil? :)
    • Patte87
      Patte87
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2008 Beiträge: 3.743
      wenn der typ auftaucht wegen der jacke und der verkäufer keinen namen und nichts schriftliches hat?

      n aja der verkäufer ist auch dumm.. hätte ja schriftlich nen vertrag gemacht ganz unten hingeklatsch sonderbestellung keine rücknahme möglich alles unterschreiben lassen und gut ist
    • Tunnelblicker
      Tunnelblicker
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 5.260
      Was bringt es da nen Kaufvertrag zu schließen, wenn man sowieso überall nen Umtauschrecht hat.
    • Patte87
      Patte87
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2008 Beiträge: 3.743
      warum umtauschrecht wie kommst du darauf? das ist alles kulanz

      wenn du irgendwo im geschäft was kaufst und es umtauschen willst geschieht das auf kulanz basis
    • Tunnelblicker
      Tunnelblicker
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 5.260
      Weil jede große Kette einen so gut wie alles Umtauschen lässt. Meistens wird damit auch Werbung gemacht und somit wird es zu deinem Recht. Immer diese Jurastudenten die so kleinlich sind...
    • Patte87
      Patte87
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2008 Beiträge: 3.743
      alter informier dich mal über umtauschrecht lol und ich bin kein jurist

      wenn da mit werbung gemacht wird ist es ne andere sache aber wüsst enicht welche firma werbung macht damit.. aber ich gehe vom allgemeinen umtauschrecht aus
    • SimonS79
      SimonS79
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2009 Beiträge: 968
      Original von Pokersaft
      Original von snotboogie
      Es ist kein Vertrag zustande gekommen.
      /Jurastudent
      weil? :)
      Weil der Kaufvertrag an der Kasse geschlossen wird. KEIN Verkäufer in einem Klamottenladen wird darauf bestehen das er die Jacke nimmt, kann er auch gar nicht.
      Der Verkäufer der etwas bestellt trägt immer da risiko das er es nicht verkauft, das ist bei birnen so und auch bei jacken.
      Wie gesagt, Sonderanfertigung ist was anderes.
      Wenn ich in meinem Edeka sag bestellt mal ein bisschen mehr kirschen und die machen das dann bin ich ja auch nicht verpflichtet die zu kaufen.
      Und lol @ Verkäufer hätte sich das schriftlich geben lassen sollen das er das nimmt, welcher kunde würde sowas unterschreiben? Kein seriöser Verkäufer würde sowas verlangen.
      Die jacke wird einfach in den Laden gehängt und irgendwer wird sie schon kaufen. Oder eine andere Filiale braucht sie weil ein Kunde danach fragt :coolface:
    • Pokersaft
      Pokersaft
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 25.223
      Diese Begründung ist nicht überzeugend.
    • Patte87
      Patte87
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2008 Beiträge: 3.743
      Original von SimonS79
      Original von Pokersaft
      Original von snotboogie
      Es ist kein Vertrag zustande gekommen.
      /Jurastudent
      weil? :)
      Weil der Kaufvertrag an der Kasse geschlossen wird. KEIN Verkäufer in einem Klamottenladen wird darauf bestehen das er die Jacke nimmt, kann er auch gar nicht.
      Der Verkäufer der etwas bestellt trägt immer da risiko das er es nicht verkauft, das ist bei birnen so und auch bei jacken.
      Wie gesagt, Sonderanfertigung ist was anderes.
      Wenn ich in meinem Edeka sag bestellt mal ein bisschen mehr kirschen und die machen das dann bin ich ja auch nicht verpflichtet die zu kaufen.
      Und lol @ Verkäufer hätte sich das schriftlich geben lassen sollen das er das nimmt, welcher kunde würde sowas unterschreiben? Kein seriöser Verkäufer würde sowas verlangen.
      Die jacke wird einfach in den Laden gehängt und irgendwer wird sie schon kaufen. Oder eine andere Filiale braucht sie weil ein Kunde danach fragt :coolface:
      was hat da smit seriös zu tun?
      nen Kunde sieht zb nen teppich der ihm ganz gut gefällt aber den habe ich nicht in der größe da wie gewünscht und ich muss ihn von einder anderen filiale bestellen oder aus nem zentrallager und ich weiß das ich ihn bei mir nicht verkaufe weil einfach zu teuer.. dann ist das bei mir ne sonderbestellung die ich nur bestelle wenn er nen kaufvertrag unterschrieben hat.. da wird dann dick draufgestempelt sonderbestellung keine rücknahme möglich. denn ich will nicht auf etwas sitzen was nen wert von paar tausend euro hat und sich erst nach 5 jahren verkauft mit -50%

      sollte es sich aber um ware handeln wo man von ausgehen kann das sie sich auch so verkauft ist das kein problem


      aber gut das sind auch andere dimensionen von preisklassen und jacken werden auch häufiger gekauft als teppiche xD
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.543
      nehmen wir für einen kurzen Moment an das hier ein aufvertrag zustande gekommen ist. (ob dies wirklich der Fall wäre, würde vom genauen Wortlaut des Gespräches abhängen und tut grad nix zur Sache.

      Kaufvertrag, aber du willst die Ware nun nimmer;
      Damit bist du im Annahmeverzug und machst Dich schadensersatzpflichtig. Jetzt fragen wir uns, wo ist hier ein Schaden entstanden und wie hoch könnte er sein?..
      Der Händler hätte nach einer Mahnung das Recht, die Ware anderweitig zu verkaufen und Dir die Differenz zu berechnen. Wobei wir dann darüber streiten können warum diese Jack auf einmal günstiger sein sollte jede andere im Laden. Ist dies nicht der Fall = kein Schaden...



      Vollkommen ab von jeglicher Juristerei, sag Ihm einfach das du die Jacke nimmer willst, er wird mit den Schultern zucken und "Schade" sagen und das wars...
    • MrMercedes
      MrMercedes
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2010 Beiträge: 524
      solange du nichts unterschrieben hast fand kein vertrag statt.
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.543
      Original von MrMercedes
      solange du nichts unterschrieben hast fand kein vertrag statt.
      das ist unsinn.
    • 1
    • 2