Verbesserungsvorschlag zum Equilab

    • dajo1717
      dajo1717
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2007 Beiträge: 114
      Hallo Pokerfreunde,

      hab in letzter Zeit häufiger das Equilab benutzt und dabei ist mir aufgefallen, dass man mMn etwas verbessern könnte. Ich würde mir eine Equity-Anzeige wünschen, die die Fold-Equity mit einberechnet. Fand es bisher ziemlich umständlich, die Fold-Equity mit einzuberechnen.

      Sollte meiner Meinung nach ungefähr so aussehen, dass ich die Range meines Gegners in der Handrange-Auswahl angebe. Anschließend kann ich die Hände, die er z.B. auf meine C-Bet foldet markieren und wenn ich das dann im Hauptfenster auswerten lasse sollte mir die Gesamtequity ausgegeben werden (Foldequity + "Hand"-Equity).

      Ich versuchs mal mit einem Beispiel (ist vielleicht nicht ganz realistisch aber darum soll es hier nicht gehen):

      Hero: AdTs
      Villain: 22+,ATs+,KTs+,QTs+,JTs,ATo+,KTo+,QTo+,JTo (238 von 1326 Kombinationen)

      Flop: Ah7sQc

      Hero: C-Bet
      Villian: foldet 66-22, KJs-KTs, JTs, KJo-KTo, JTo (78 von 238 Kombis = 33%)
      Villian: foldet nicht 77+, ATs+, KQs, QTs+, ATo+, KQo, QTo+ (160 von 238 Kombis = 67%)

      --> in 33% der Fälle habe ich 100%
      --> in 67% der Fälle habe ich 61% laut Equilab

      Daraus folgt eine Gesamtequity am Flop von: 0,33*1+0,67*0,61 = 74%

      Jetzt wäre es schön wenn das Equilab diese 74% direkt ausspucken würde, nachdem ich ihm den Teil der Range des Gegners angebe den er direkt foldet. Würde mMn für den Nutzer einiges an Zeit sparen.

      Ich hoffe mal ihr habt verstanden worauf ich raus will, wenn nicht erklär ichs auch gerne nochmal. Oder vielleicht gibt es ja auch schon eine schnellere Möglichkeit die Gesamt-Equity auszurechnen und ich habs bisher übersehen.

      Ansonsten würde ich mich freuen Meinungen aus der Community zu lesen.

      Lg dajo1717
  • 4 Antworten