Einen Monat nicht auf den Grafen schauen

    • meisenmann2
      meisenmann2
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 2.562
      Hey Strategen

      Es geht darum immer nur am Monatsende auf die results/ bankroll/ grafen zu schauen.


      Hat das jemand von euch schon einmal versucht und kann mir sagen ob er dabei geblieben ist.

      Ob sich dadurch sein mindset verbessert hat, oder ob man sich Tag für Tag nur quält nicht auf den Grafen zu schauen.
      Vielleicht empfindet man ja auch viele sessions als loosing session obwohl man eigentlich up ist.

      Ich werde es für den Rest des Monats Mal versuchen, der ist ja nicht mehr all zu lange.
      Erste Session hab ich auch schon hinter mir da ich gefühlt sehr viel up bin war es natürlich sehr entspannt.
  • 70 Antworten
    • cameljokey
      cameljokey
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2011 Beiträge: 2.247
      ich hab den tip aus poker als beruf von leatherass und kann es nur empfehlen.

      ich war immer am ende mehr up als ich gedacht hab, von daher immer n geiles gefühl. mindset verbessert sich auf jeden fall, da du, wenn du down bist, nicht dem geld hinterher rennst. man sollte sich halt angewöhnen, nicht in zahlen zu denken und immer a-game zu spielen, dann ist das ne richtig gute sache!
    • TBoombastic
      TBoombastic
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 30.09.2007 Beiträge: 1.289
      Ich finde die Idee gut! ich würde es auch gerne machen allerdings muss man eine dementsprechend große bankroll haben um das problemlos durchzuziehen.

      Hab es auch mal versucht aber es juckt mir schnell in den fingern:-(

      Für das mindest ist das richtig gut da wir uns nicht mehr von kurzfristigen Resultaten blenden lassen!
    • wieme1899
      wieme1899
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2012 Beiträge: 569
      Edit by HockeyTobi
      Spam entfernt
    • Ciccio123456
      Ciccio123456
      Global
      Dabei seit: 18.03.2009 Beiträge: 831
      und dann geht man broke und merkt es nicht einmal :f_p:
    • thump0r
      thump0r
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2009 Beiträge: 903
      Ich führe das ebenfalls so aus.

      Poker wird dadurch viel isolierter vom Geld. Du spielst eigentlich nur noch dein Spiel und achtest nicht auf die Bankroll oder ähnliches, das nimmt viel Stress weg. Natürlich sollte man über das notwendige Kapital verfügen um es sich leisten zu können nicht auf den Graph zu schauen. Sollte man kurz vorm Abstieg sein wäre diese Methodik zwar ebenfalls stark +ev, weil man die stetige Angst des Abstiegs nicht vor Augen hätte, allerdings kann man so auch einen zu großen Anteil seiner BR verspielen.

      Ich kann es aber nur empfehlen :)
    • cameljokey
      cameljokey
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2011 Beiträge: 2.247
      Original von Ciccio123456
      und dann geht man broke und merkt es nicht einmal :f_p:
      wenn man 20 BI BRM spielt, kann das passieren
      wenn man solide 50-100 Stacks spielt, merkt man das auch ohne graph...

      Original von thump0r
      Ich führe das ebenfalls so aus.

      Poker wird dadurch viel isolierter vom Geld. Du spielst eigentlich nur noch dein Spiel und achtest nicht auf die Bankroll oder ähnliches, das nimmt viel Stress weg. Natürlich sollte man über das notwendige Kapital verfügen um es sich leisten zu können nicht auf den Graph zu schauen. Sollte man kurz vorm Abstieg sein wäre diese Methodik zwar ebenfalls stark +ev, weil man die stetige Angst des Abstiegs nicht vor Augen hätte, allerdings kann man so auch einen zu großen Anteil seiner BR verspielen.

      Ich kann es aber nur empfehlen :)
      #
    • Ciccio123456
      Ciccio123456
      Global
      Dabei seit: 18.03.2009 Beiträge: 831
      das ist doch totaler Quatsch. Schaust du dann auch nicht auf deinen Kontostand
      im cashier oder was? Ich weiss doch wieviel Kohle ich bei Sessionbeginn im
      Account habe und wenn ich nicht gerade unter Alzheimer leide, sehe ich doch
      am Ende der Session am Kontostand schon, ob ich up oder down bin.

      Was soll es also bringen?
    • cameljokey
      cameljokey
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2011 Beiträge: 2.247
      du schaust definitiv nicht in den cashier.
      was es bringen soll? wurde erwähnt: distanz vom geld und konzentration aufs spiel.
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.371
      Ich habs mal 3 Stunden lang versucht, leider vergeblich :D
    • Ciccio123456
      Ciccio123456
      Global
      Dabei seit: 18.03.2009 Beiträge: 831
      die Methode einen Monat lang nicht in den cashier zu schauen, wäre bei
      ipoker oder ongame aber nicht sehr ratsam. Wie oft kam es da schon vor, dass
      durch technische Fehler Kohle nicht zurück in den Account gewandert ist und
      man seinem Geld hinterherlaufen musste.

      Kontrolle ist besser
    • KingDingeling2
      KingDingeling2
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 1.580
      ich aktualisiere in den sessions auch alle 5 minuten den hm. versuche nun mal davon loszukommen^^
    • cameljokey
      cameljokey
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2011 Beiträge: 2.247
      was hm stats angeht, kann man sich winnings/losses auch in BB anzeigen lassen, wenn man den reinschauen will. distanziert dich ebenfalls vom geld, wenn du es nicht schaffst, loszulassen.

      ist auf jeden fall kein bisschen "einfach" und sehr verlockend, ich hab auch immer damit gekämpft
    • cameljokey
      cameljokey
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2011 Beiträge: 2.247
      Original von Ciccio123456
      die Methode einen Monat lang nicht in den cashier zu schauen, wäre bei
      ipoker oder ongame aber nicht sehr ratsam. Wie oft kam es da schon vor, dass
      durch technische Fehler Kohle nicht zurück in den Account gewandert ist und
      man seinem Geld hinterherlaufen musste.

      Kontrolle ist besser
      wieso? du kannst doch am ende des monats tracker mit cashier abgleichen.
      generell ist es nicht ratsam auf solchen skins zu spielen, das ist allerdings ein anderes thema
    • Benninnio
      Benninnio
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2012 Beiträge: 155
      Finde die Idee sehr gut und werde sie für diesen Monat ebenfalls mal testen! Ich erwische mich ebenfalls oft dabei, dem Geld hinterher zu rennen, was mein Spiel beeinflusst. Allerdings kann es natürlich auch helfen, wenn man in einer Session down ist und dann eine Menge Kohle zurückgrindet.

      Mal schaun, ob ich die Disziplin auf den Tag legen kann! Bin schon gespannt :)
    • backspin55
      backspin55
      Black
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 3.004
      wenn das mindset in einem stadium ist, dass man sogar probleme hat auf seinen graphen zu schauen, dann hat man ganz andere mindset probleme.^^
    • thump0r
      thump0r
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2009 Beiträge: 903
      Es erfordert definitiv etwas Aufwand sich vom Geldaspekt für einen Monat zu lösen. Man muss den Tracker umstellen das keine Geldbeträge mehr angezeigt werden, man muss sich zwingen nicht auf den Cashier zu starren und man muss eventuell auch mal, wenn die Software es nicht anders zulässt einen Teil des Bildschirms zu halten. Aber es ist worth it :)
    • sleeper1979
      sleeper1979
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 6.505
      Original von thump0r
      Ich führe das ebenfalls so aus.

      Poker wird dadurch viel isolierter vom Geld. Du spielst eigentlich nur noch dein Spiel und achtest nicht auf die Bankroll oder ähnliches, das nimmt viel Stress weg. Natürlich sollte man über das notwendige Kapital verfügen um es sich leisten zu können nicht auf den Graph zu schauen. Sollte man kurz vorm Abstieg sein wäre diese Methodik zwar ebenfalls stark +ev, weil man die stetige Angst des Abstiegs nicht vor Augen hätte, allerdings kann man so auch einen zu großen Anteil seiner BR verspielen.

      Ich kann es aber nur empfehlen :)
      ###

      Kann ich voll und ganz unterschreiben. Ich mache es seit 2 Monaten und
      es macht das spielen deutlich angenehmer und nimmt Druck raus. Man
      konzentriert sich auf das Wichtige, die richtigen Entscheidungen, und
      verhindert so (zumindest wenn man es durchhält), das sich die Ergebnisse
      auf das Spiel auswirken.

      Ich kann es auch jedem nur empfehlen ... besonders für Leute die
      Probleme mit Tilt haben.

      Gruß
      sleeper
    • meisenmann2
      meisenmann2
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 2.562
      danke schon Mal für die zahlreichen Antworten,

      über die Durchführung brauchen wir aber nicht zu diskutieren das hab ich schon gechecked und ist überhaupt kein Problem.


      Ihr scheint ja durchweg positive Erfahrungen gemacht zu haben, das freut mich schonmal.
      Ich bin gespannt wie mein gemüt auf die erste etwas schlechtere session reagiert, ich denke insgesamt ist es aber auch ein langfristiger Prozeß.
      Soll bedeuten, dass es am Anfang viel Energie kostet nicht auf den Grafen zu schauen das viele Dinge dann aber mit ein bisschen Geduld besser werden.
    • sleeper1979
      sleeper1979
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 6.505
      Original von meisenmann2
      Ihr scheint ja durchweg positive Erfahrungen gemacht zu haben, das freut mich schonmal.
      Ich bin gespannt wie mein gemüt auf die erste etwas schlechtere session reagiert, ich denke insgesamt ist es aber auch ein langfristiger Prozeß.
      Soll bedeuten, dass es am Anfang viel Energie kostet nicht auf den Grafen zu schauen das viele Dinge dann aber mit ein bisschen Geduld besser werden.
      Am Anfang ist natürlich etwas schwieriger und mal will immer wieder schauen,
      aber man gewöhnt sich recht schnell dran. Es wird von Tag zu Tag ein bischen
      leichter. :)

      Vorallem wirst Du schnell merken, das es Dir gut tut, und das
      steigert dann auch die Motivation, das man es beihält.