Eigene Grenzen realistisch einschätzen lernen?

    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      hi,

      mir stellt sich schon seit längerem folgende Frage und ich würde gerne mal ein paar Meinungen aus unterschiedlicher Perspektive zu dem Thema hören.

      Also, das Problem ist folgendes: Jeder erfolgreiche Pokerspieler fängt auf Limits an die er (nach einiger Zeit oder sofort) ziemlich deutlich schlägt und wird weiter aufsteigen auf Limits wo es um deutlich mehr Geld geht, wo aber die Competition härter wird, also wo im Schnitt bessere Gegner sind.
      Wenn man nicht gerade zum absolut elitären Kreis derjenigen gehört, die wirklich die absolute Weltspitze der jeweiligen Variante ausmachen (und gehen wir mal davon aus, dass das auf uns nicht zutrifft^^), wird man also notwendigerweise irgendwann auf ein Limit stoßen das man nicht mehr schlägt und stellt man das nicht rechtzeitig fest (und steigt kleinmütig wieder ab) wird man an die besseren Spieler dieses Limits sein Geld verlieren.
      [Alternativ zum "man verliert all sein Geld" kann man ja auch z.B. sagen, dass man NL200 longterm mit 6bb/100 schlägt, auf NL400, aber nur 1,5bb/100 macht und daher sollte man also lieber nur NL200 spielen, weil die hourly viel höher ist und die Varianz deutlich reduziert]

      Wie - so ist meine Frage - stellt man rechtzeitig fest welches Limit man klar schlägt und welche Limits man besser meiden sollte?
  • 50 Antworten
    • Notheis
      Notheis
      Global
      Dabei seit: 27.07.2007 Beiträge: 565
      broke?
    • KTU
      KTU
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 6.231
      Die Edge hängt doch davon ab wer mit einem am Tisch sitzt. Mit manchen Regs kommt man nicht zurecht und meidet die egal auf welchem Limit. Beim Upmoven sollte man doch vor allem auf Table Selection sehr viel Wert legen.

      Man sollte eine ungefähre Ahnung davon haben woher das Geld eigentlich kommen könnte und "Ich bin eh der beste und gewinne Geld weil die anderen schlechter sind" ist dann etwas dünn als Begründung.

      Irgendwann merkt man eben, dass die Regs die Standardexploits die man so gerne macht nicht mehr zulassen und wenn man dann keinen Plan B hat, ist man vermutlich falsch.
    • Ragnaroek87
      Ragnaroek87
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2009 Beiträge: 352
      Naja wann weiß man das? Ich würde sagen dann, wenn man eine sample reingegrindet hat und das Ergebnis vor Augen hat.
      Das Problem ist, dass selbst 100k Hände bei richtigem Play in die Hose gehen können.

      Also einfach grinden, grinden, grinden? :rage:
    • TempoKamille
      TempoKamille
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2010 Beiträge: 4.980
      Stehst du gerade vor dem Aufstieg auf NL1k und bist dir nicht sicher, ob du das richtig bist oder wie ?(
    • Ragnaroek87
      Ragnaroek87
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2009 Beiträge: 352
      Original von TempoKamille
      Stehst du gerade theoretisch vor dem Aufstieg auf NL1k und bist dir nicht sicher, ob du das richtig bist oder wie ?(
      FYP
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      Original von Ragnaroek87
      Naja wann weiß man das? Ich würde sagen dann, wenn man eine sample reingegrindet hat und das Ergebnis vor Augen hat.
      Das Problem ist, dass selbst 100k Hände bei richtigem Play in die Hose gehen können.

      Also einfach grinden, grinden, grinden? :rage:
      genau das würde ich gerne vermeiden...^^
      (also nicht das grinden an sich, wohl aber das grinden auf nem Limit das man nicht schlägt...)
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      Original von TempoKamille
      Stehst du gerade vor dem Aufstieg auf NL1k und bist dir nicht sicher, ob du das richtig bist oder wie ?(
      ich spiele derzeit NL100 und stehe kurz vor dem Sprung auf NL200.
      Ich war schonmal auf NL200 und musste nach nem sicken down (der mich sogar bis auf NL50 runtergespült hat) wieder absteigen.
      Derzeit bin ich statistisch gesehen losing player auf NL200, wenn ich auch noch keine 100k hands zusammen habe auf dem Limit.
      NL100 schlage ich sehr deutlich und bin eben unsicher wie es mit dem Aufstieg aussieht... - Und selbst wenn ich NL200 dann doch schlagen sollte, stellt sich bei NL400 wieder dasselbe Problem, usw.

      Das was KTU gesagt hat trifft's wohl am Besten, man sollte sein Spiel gegen Regs analysieren und schauen ob man Dinge besser macht als diese (und umgekehrt) und solange man da für sich ne edge sieht, sollte man das Limit ja longterm schlagen.
    • KTU
      KTU
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 6.231
      Original von Scooop

      [...]

      Das was KTU gesagt hat trifft's wohl am Besten, man sollte sein Spiel gegen Regs analysieren und schauen ob man Dinge besser macht als diese (und umgekehrt) und solange man da für sich ne edge sieht, sollte man das Limit ja longterm schlagen.
      frag da zur Sicherheit auch nochmal andere, wenn du deine Edge dann raus analysiert hast ;)
    • NoLimit1202
      NoLimit1202
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2007 Beiträge: 160
      ich an deiner Stelle würde mir definitiv ein Coaching organisieren. Besonders interessant finde ich longtermcoaching mit cut. Musst halt schauen ob du da jemanden findest der dich bis nl400 bringt. Wenn du keinen fürs longtermcoaching findest, dann wenigstens mal 10 Stunden bei nem nl400 coach buchen...
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      tja, da habt ihr wohl beide Recht :P
      zur realistischen Selbsteinschätzung zählt dann wohl auch, dass man davon ausgeht, dass es bessere Spieler gibt, die schneller und genauer sehen können wo man selbst steht und einem bei der Einschätzung helfen können.

      jo, danke das hat mir weitergeholfen ;)
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Original von Scooop

      Ich war schonmal auf NL200 und musste nach nem sicken down (der mich sogar bis auf NL50 runtergespült hat) wieder absteigen.
      Derzeit bin ich statistisch gesehen losing player auf NL200
      Man sollte auch evtl. diese Formulierungen mal hinterfragen.
      Nicht alles was man nur für ein down hält, ist auch eins und zu denken man wäre jetzt quasi nur statistisch gesehen loosing player, hat das limit aber im Griff, kann auch teuer werden.
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      naja einfach brm einhalten und spielen, spielen, spielen. wenn du dann das dritte mal auf nem stake gescheitert bist, kannst du ma anfangen ans peter principle zu denken. is ja nicht so das du nicht eh jeden tag über dein spiel nachdenkst ...
    • Brieftraeger
      Brieftraeger
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2006 Beiträge: 25.627
      longterm wird man einfach auf das limit gespühlt auf das man gehört! meine meinung! das ist bei manchen NL10 oder NL5. die haben zwar ein fundiertes wissen, allerdings einfach nicht den skill oder einfach eine mentale blockade, welche sie hindert ein limit zu spielen wo es zu einer passablen winrate kommt...

      was durchaus hilfreich wäre sind private coachings, wo man sich von jemand äußeren außerhalb seines eigenes egos / mindset beraten lässt. der kann einen sicher am besten die eigenen grenzen realistisch einschätzen. weil man selbst meist in einem sehr hohen grad von sich selbst spricht und man dazu neigt sich halt einfach selbst zu überschätzen oder sich als jemand zu präsentieren (imponiergehabe zb!) der man eigentlich gar nicht ist!
    • SchmerzloserFreier
      SchmerzloserFreier
      Einsteiger
      Dabei seit: 24.08.2012 Beiträge: 15
      Lol Onlinecashgame. Da laufen eh nur nits rum die mit euch um
      die Wette folden.
      Was hat das mit skill zu tun?

      Geh raus und One table nl400 im Casino.
      Stundenlang mit den gleichen villains spielen und dabei nicht auf premiums warten können, das ist skillpoker.

      Onlinecash ist fold and wait.
    • looser457
      looser457
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2010 Beiträge: 1.523
      Original von SchmerzloserFreier
      Lol Onlinecashgame. Da laufen eh nur nits rum die mit euch um
      die Wette folden.
      Was hat das mit skill zu tun?

      Geh raus und One table nl400 im Casino.
      Stundenlang mit den gleichen villains spielen und dabei nicht auf premiums warten können, das ist skillpoker.

      Onlinecash ist fold and wait.
      sei doch nicht so ein schlechter Mensch :(


      Zum Thema:
      Ein (oder mehere) aussenstehender der das entsprechende Limit über eine relativ hohe samplesize schlägt kann dies wohl am besten bewerten. Also lass dir von einem solchen einfach ein paar Stunden über die Schulter schauen (Privat Coaching, Video für PS,...)
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 11.707
      Meine Meinung dazu ist, dass es gar nicht geht! Und das auch gut so ist...

      Das Spiel der Gegner ändert sich fortlaufend, das eigene Spiel ändert sich fortlaufend und insgesamt ist einfach alles in Bewegung. Daher muss man einfach lernen mit offenen Augen durch die Pokerwelt zu gehen und im Downswing und vorallem Upswing sich nicht verleiten zu lassen größenwahnsinnige Gedanken zu bekommen. Mit der Erfahrung lernt man dann alles etwas zu relativieren und einzuschätzen.

      -> Könnte jeder seine Spielstärke genau einschätzen (ähnlich wie beim Schach) würde keiner mehr mit Poker Geld verdienen können.
    • raisealways
      raisealways
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 1.148
      Original von SchmerzloserFreier
      Lol Onlinecashgame. Da laufen eh nur nits rum die mit euch um
      die Wette folden.
      Was hat das mit skill zu tun?

      Geh raus und One table nl400 im Casino.
      Stundenlang mit den gleichen villains spielen und dabei nicht auf premiums warten können, das ist skillpoker.

      Onlinecash ist fold and wait.
      opaaufpoka is back :megusta: :megusta: :megusta:
    • Ragnaroek87
      Ragnaroek87
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2009 Beiträge: 352
      Original von SchmerzloserFreier
      Lol Onlinecashgame. Da laufen eh nur nits rum die mit euch um
      die Wette folden.
      Was hat das mit skill zu tun?

      Geh raus und One table nl400 im Casino.
      Stundenlang mit den gleichen villains spielen und dabei nicht auf premiums warten können, das ist skillpoker.

      Onlinecash ist fold and wait.
      :f_love: :f_love:
    • Sharkira
      Sharkira
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2009 Beiträge: 5.081
      Original von SchmerzloserFreier
      Lol Onlinecashgame. Da laufen eh nur nits rum die mit euch um
      die Wette folden.
      Was hat das mit skill zu tun?

      Geh raus und One table nl400 im Casino.
      Stundenlang mit den gleichen villains spielen und dabei nicht auf premiums warten können, das ist skillpoker.

      Onlinecash ist fold and wait.
      sad but true. diese ganzen verfickten nits! am ende gewinnt ja eh nur pokerstars!!

      ALLES RIGGED