[SNG] Hyper Turbo 6max-Open Raise/Push Ranges

    • augustus
      augustus
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 406
      Hi,
      versuche mich neuerdings dem Thema HT 6max auf Stars zu nähern, da es ausser den Videos von JayGatsby nicht viel Content gibt habe ich einige Fragen, und hoffe , daß sie hier beantwortet werden können.

      Leider habe ich erst ein paar hundert Stück auf $1,5-$3,5 gespielt, sodaß meine Informationen über die Gegner recht dürftig sind.
      Ich habe grosse Schwierigkeiten, vor allem in den ersten beiden Blindleveln bei noch 5-6 Spieler, die Open Raise/Push Ranges von unknown Villian einzuschätzen.
      Oder besser gefragt, welche kluge und sichere Range geben wir dem unbekannten Spieler auf welcher Position?
      Eure Einschätzungen/Erfahrungen sind gefragt.
  • 4 Antworten
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Wenn Leute im ersten Blindlevel openshoven sind es entweder extreme Fische und können daher alles mögliche haben oder es sind masstabler, die keine Zeit haben Postflop zu spielen. Die haben dann meist ne tighte Range wie 66-JJ,AQ+. Die hohen PP werden meist selbst von den Nits geraised anstatt geshoved.
      Bei openraisingranges ist es kompett gegenerabhängig welche Ranges sie haben. Wenn jemand 4x oder noch mehr raised hat man aber wieder den Read, dass er ein Fisch ist.
    • augustus
      augustus
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 406
      Danke Maniac,

      Bei openshoven im ersten Blindlevel ist mir die Sache schon klar, da muss man eher tight sein, weil eben nicht weiß was sie haben.
      Bei openraise ist mir schon klar, daß es Gegenerabhänig ist, aber leider sind 95% der Gegener unbekannt.
      Wie sieht dein Entscheidungsfindungsprozess aus wenn du mit 22BB im BU mit A9s sitzt und Unknown raist mit 24BB MP1 um 2,2BB (BLV 10/20, 6 player).
      Du must doch auch Unknown ein Range geben , ausgehend von Stacksize, Action und Position.
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Gegen unknown würde ich entweder callen oder folden mit A9s. Ich geb unknown erstmal 55+,A7s+,KJ+,QJ,JTs vom HJ. Oder was ist für dich MP1? Ich kenne das 6max als UTG,HJ,CO,BU,SB,BB. Generell würde ich erstmal UTG 8-12%, HJ 10-15%,CO 20-25%,BU 30-40% geben. Das sind halt solide Ranges.
      Gegen 15% openrange hast du mit A9s ungefähr 46% Equity. Von daher kann man das auch folden vor allem wenn man shallow ist, weil man kaum implied odds hat. Ich würde sowieso in Hyperturbos nur selten Raises coldcallen. In so ner Situation kann man z.B mit Ats,AJo coldcallen, weil man gegen die openraisingrange gute equity hat, aber gegen die Brokerange die uns called wenn wir 3bet shoven extrem schlechte equity haben.
      Wenn man gegen einen guten Gegner spielt kann man auch A9s als Bluff klein 3betten und auf nen shove folden. Das ist aber vor allem dann gut, wenn der Gegner ne weitere Openraisingrange hat. Also am besten gegen CO oder BU openraiser, die Tagstats haben.
      Gegen unknown würd ich bluff3betten erstmal komplett weglassen.
      Du siehst also es ist garnicht so einfach zu erklären. Oft liegen auch 2 Möglichkeiten die Hand zu spielen extrem nah beieinander vom EV her.
    • augustus
      augustus
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 406
      Erstmal vielen Danke, super, ein Ansatz mit dem ich arbeiten kann.