[Equilator] Verbesserungsvorschläge - für Version 1.1

  • 87 Antworten
    • TeeZee
      TeeZee
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 2.262
      ich würde gerne Hand Historys importieren können und dann einen Punkt bestimmen, ab dem ich die equity ausrechnen lassen möchte gegen unterschiedliche Ranges
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      Bug:
      Bei Range-Berechnungen kommt anstatt T9s Ts9s Tc9c Td9d Th9h

      Konkret:

      UTG: 66+, AJ+, ATs, KQs
      UTG+1 random
      UTG+2 33-55, AJo, ATo, A9, A8, A7, A6, A5, A4, A3, A2, K6o+, KJs, KTs, K9s, K8s, K7s, K6s, K5s, K4s, K3s, Q8+, Q7s, J9+, J8s, T9s

      Mindest-Equity 24%

      [ed] habe etwas rumgespielt, leider nicht durch die Parameter oben 100% nachvollziehbar - manchmal kommt nur T8s+, manchmal eben die komplette Liste - ist aber eh nix schlimmes :D [/ed]

      - georg
    • onkelmeik
      onkelmeik
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 651
      edit
    • Merlinius
      Merlinius
      Platin
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.519
      Welche Rangfolge der Karten setzt die Software voraus, wenn ich z.B. 30% eingebe? Absteigend in Bezug auf die Equity gegen eine random hand oder entsprechend der Karlson-Sklansky Hand Rankings?

      Wenn ich 30% einstelle, zeigt mir die Software an, dass der Spieler K6s spielt, aber 22 nicht. Das ist ja nun leider sehr fern von der Realität. Daher würde ich mir wünschen, dass man zumindest das Karlson-Sklansky Hand Ranking (welches ja auch von vielen SNG Analyseprogrammen verwendet wird) irgendwo einstellen kann als Grundlage. Sollte kein großer Aufwand sein, das zu bewerkstelligen.
    • onkelmeik
      onkelmeik
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 651
      Verbesserungsvorschlag oder Bug?

      Equilator wählt bei voreingestellten Prozent-Werten (z.B. 13%) andere Hände aus als Pokerstove?!

      Wenn ich z.B. im Equilator gegen einen Spieler mit 15% PFR eine Mindest-Equity von 46% eingebe (für 3bet), erscheint als Handrange: 55+, A8+, A5s+, KT+, K9s, QTs+.

      Pokerstove ermittelt aber für 55 eine Equity von nur 44,4%?!
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      gefällt mir gut, das programm. allerdings könnte man bitte ein anderes icon für equilator nehmen? in der taskleiste hat grab'em und equilator das gleiche item. Bei mir führt das dazu, das ich dann das falsche anklicke und dann minimiere, grab em verschwindet dann wieder in die miniansicht (also bei der uhr) und ich muss es erneut aufrufen. Erzeugt stress beim multitable. Vielleicht das Ps.de symbol schwarz untermalen?
    • trpk
      trpk
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 254
      @ TeeZee: das wollte ich auch vorschlagen. Gut wäre es auch, wenn man Hände aus Texas Grab'em übernehmen könnte. Falls man PT-stats hat, sollten die gleich für die Einstellung der Handrange benutzt werden. Als tolles Extra könnten die vpip/pfr-Werte entsprechend der Position angepasst werden. Für Stealsituationen könnte auch der ats-Wert benutzt werden.

      @ onkelmeik: Bei mir kommt als range 77+, ATs+, AJo+ heraus

      Generell sollte Berechnung schneller werden. Pokerstove ist da deutlich besser.

      Die Anzeige der Ranges ist auch im Einstellungsfenster nicht optimal: dargestellt wird AJo, ATo, A9, A8, A7, A6, A5, A4s, A3s. Ich würde A9s-A3s, AJo-A5o besser finden.

      Eine große Schwachstelle ist noch, dass man spezifische Hände wie J:spade: T:spade: oder K:club: Q:heart: nicht einstellen kann (ich habe zwar die Checkboxen links unten gesehe, doch die bewirken nichts). Damit würde auch die Berechnung schneller, da nicht alle Kombinationen von JTs bzw KQo durchlaufen werden müssen. Außerdem ist die Equity auf bestimmten Boards erst dann korrekt berechenbar.
    • CElbe
      CElbe
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2005 Beiträge: 859
      Ich empfinde das Programm als unangenehm langsam wie auch schon Grab'em, eigentlich sind das wirklich tolle Programme und ich möchte mich dafür nochma bedanken, aber ich kann sie mit so wenig Ram wohl nicht nutzen.
    • the_typhoon
      the_typhoon
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2005 Beiträge: 1.362
      Was bei dem Programm noch fehlt, ist das Berücksichtigen der Playability bei der Berechnung der Ranges.

      Es sollte ein Fenster geben, das ähnlich aussieht, wie das Fenster, wo ich die Hand-Range eingeben kann. In jede Zelle kann man die Playability der jeweiligen Hand eingeben.

      Wenn ich mit meiner Hand eine Equity von 46% haben möchte und eine Hand hat eine Playability von -3%, dann benötigt diese Hand eine Playability von 49% um in meine Playing-Range zu kommen.
    • 6Wishmaster6
      6Wishmaster6
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 3.807
      Original von Merlinius
      Welche Rangfolge der Karten setzt die Software voraus, wenn ich z.B. 30% eingebe? Absteigend in Bezug auf die Equity gegen eine random hand oder entsprechend der Karlson-Sklansky Hand Rankings?

      Wenn ich 30% einstelle, zeigt mir die Software an, dass der Spieler K6s spielt, aber 22 nicht. Das ist ja nun leider sehr fern von der Realität. Daher würde ich mir wünschen, dass man zumindest das Karlson-Sklansky Hand Ranking (welches ja auch von vielen SNG Analyseprogrammen verwendet wird) irgendwo einstellen kann als Grundlage. Sollte kein großer Aufwand sein, das zu bewerkstelligen.
      Egal wie du das Handranking festlegst, es kommt immer auf die Situation an, die du analysieren möchtest. Aktuell ist das Hand Ranking geordnet nach Equity vs 1 random Hand.
      Ich denke in Zukunft werden wir das so halten, das verschiedene Optionen zur Auswahl stehen. Für die Version 1.0 haben wir uns aber für diese eine Option entschieden.
    • Opop
      Opop
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2006 Beiträge: 814
      Ergebnisanzeige quer statt längs

      In dem unteren Fenster steht im Überblick die eingegebene Range des/r Spieler/s quer in einer Reihe. Die Ergebnisse der gewünschten Equity stehen untereinander ( Paare, suited, offsuit ). Dadurch braucht das gesamte Fenster (bei 1024x768, einer wohl oft benutzen Bildschirmauflösung) mehr als einen Bildschirm voll. Wenn die Ergenisse der gewünschten Equity auch quer (in einer Reihe) stünden, könnte man das auf einen Blick ablesen und müsste nicht scrollen.

      Nice wäre auch ein Haken für SH, so dass die oberen 4 Spieler (UTG - MP1) nicht angezeigt werden....würde auch etwas Platz schaffen.

      Manchmal zeigt er die Ergebnisse komisch an: z.B. hat T (pik) T (karo) die gewünschte Equity, T (pik) T (herz) nicht (bzw wird in gelb dargestellt). Einfach TT in gelb und gut ist.

      Wenn man 2 Spieler mit denselben Werten eingeben will, dann muss man beim zweiten erst den Regler bewegen, bis die Handrange erscheint. Wäre schön, wenn beim Öffnen des zweiten Spielers die eingestellte Range gleich aktiviert wäre.

      Ein Bug? Beim rumspielen kam folgendes Ergebnis: Spieler 1 Range von 99 bis 100 (sind nur 42o und 32o) ...Equity mind. 88% Ergebnis 44
      Muss es nicht 44+ heissen? Wird da bei der Berechnung was ausgelassen?
      Edit: Madzger unten hat recht; die höheren Paare liegen alle knapp unter 88%; ist also alles ok)

      So, das solls erstmal gewesen sein. Ansonsten sehr schönes Tool; werde viel damit rumspielen; danke dafür.

      Bis denne
      Andreas
    • Madzger
      Madzger
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2005 Beiträge: 915
      man sollte auswählen können, ob monte carlo oder enumerate standardeinstellung ist

      außerdem kann man in der kartenmatrix die suits nur für suited hände festlegen, nicht für offsuited
      weiss nich, ob das ein bug ist oder ob es nicht programmiert wurde .. wäre auf jeden fall sinnvoll
    • Madzger
      Madzger
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2005 Beiträge: 915
      Original von Opop
      Ein Bug? Beim rumspielen kam folgendes Ergebnis: Spieler 1 Range von 99 bis 100 (sind nur 42o und 32o) ...Equity mind. 88% Ergebnis 44
      Muss es nicht 44+ heissen? Wird da bei der Berechnung was ausgelassen?
      nein, das ist das korrekte ergebnis
      AA hat nur 87% equity
    • MisterJ
      MisterJ
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2006 Beiträge: 1.760
      Positionsmodifier wären nett (optional anschaltbar f. 6max/FR).

      Also man gibt z.B. beim UTG ein, dass er nen 10er pfr hat und dessen Range entspricht dann der Range eines UTG Raisers mit 10 PFR (statt 10%)
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      super, dass es "fertig" ist.

      ich habe aber das gefühl, als ob das tool noch nie jemand benutzt hat, der auch regelmaessig mit stove arbeitet. über die korrektheit der berechnungen kann ich so schnell natuerlich nichts sagen, daher ein paar stichpunkte:


      - "alt"+ click -> wie "reihe/spalte", aber nicht unterhalb des clicks. bitte. kann doch nicht angehen, dass ich mir die range einzeln zurechtclicken muss. das ist ein KO-kriterium fuer diese software.

      - die ausgabe der rangeberechnung auch in sinnvoller textform, so dass einfaches copypaste zur weiteren berechnung ausreicht.

      - besser noch, wenn es gleich in ein gewaehltes feld eingefuegt wird.

      - bei normalem enumerate/mc wird auch der ranger als "loading" dargestellt. verwirrend.

      - rangeauswahl fühlt sich irgendwie schwammig an. die range wird viel zu langsam aktualisiert, wenn ich den pfeil move. +- felder sind zu klein.

      - click auf QJo, click auf :club: , click auf invert, click auf invert. siehst es? ;)

      - presets wuneschenswert. die player sind ja schon mit posi beschriftet. packt doch nochn ORC button rein, der die range automatisch einfuegt. top waere dann noch n 3bet button. allgemein mehr presets.

      edit: - wtf, ich will einzelne hands auswaehlen können.

      - ..

      und der name... da hatte man schonmal die chance es texas ranger zu nennen und dann das! ;)
    • spaceac
      spaceac
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 33
      Ganz nett soweit, dafür erstmal danke.
      Ist nur ne Kleinigkeit: Ich fänd es gut, wenn man Board und Deadcards auch manuell eintippen könnte und nicht drauf angewiesen ist, die Karten anzuklicken.
    • fuzzles
      fuzzles
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 1.419
      solang das ganze nicht an eine datenbank gekoppelt ist, bringt mir irgendwie nix neues :(
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      dann hast wohl nicht genau hingeschaut..
    • Petathebest
      Petathebest
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 2.634
      Ich würde mir einen Bubble/Final Table Trainer wünschen wie bei SpadeICM.

      Grüße

      Peta