wieviel darf für meine fixkosten die wohnung kosten um gut zu leben ??

    • pushany2lol
      pushany2lol
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2009 Beiträge: 949
      Hey also ich muss aus privaten gründen ausziehen.

      netto gehalt 1500euro ich hab nix gespart bin bei 0 euro.

      meine fixkosten sind monatlich

      30euro fitnesscenter
      40euro handy
      70euro autoversicherung
      tanken auch fixkosten?
      20euro inet


      das heist ich hab 0 möbel gar nix wieviel darf meine warmmiete betragen um AUSREICHEND Geld zu haben um in den nächsten monaten alles einzurichten etc. ohne ins miunus zu rutschen ??

      mfg
  • 14 Antworten
    • Chrisi23
      Chrisi23
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2009 Beiträge: 188
      ~500
    • Cgstyl
      Cgstyl
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2010 Beiträge: 1.212
      maximal 500 eu warm , kann man sich selber ausrechnen, weil jeder hat anderes Existenzminimum ;)

      Eine Faustregel dazu : Desto mehr Kohlen du hast, desto mehr kannst du ausgeben ;)
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Versicherungen und Essen?

      Statt Fixkosten lieber mit monatlichen Kosten rechnen.

      Gibt da keine konkreten Werte, musst halt auch schauen, wie teuer die Mieten bei dir sind und was du für ne Wohnung willst....

      einrichtung genauso, vom Schrottplatz bekommste die Sachen billig, wenn du teuer einrichtest wirds teuer:P
    • pushany2lol
      pushany2lol
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2009 Beiträge: 949
      bin schonmal ausgezogen in eine 1 zimmer wohnung. alles falsche gemacht nur miese gemacht bei einer 1 zimmer wohnung! allerdings ist die problematik riesengroß und ich muss raus. allerdings will ich nicht wieder in so eine scheiss wohnung ziehen hauptsache damit ich weg bin. ich will was anständiges...

      2,5-3 zimmer 55qm aber halt sollte schön aussehen ...........
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 11.718
      Ganz ehrlich, dass musst doch DU wissen... Wenn nicht dann kaufe dir einen Zettel und Stift und schreibe dort alle deine Ausgaben drauf. Wenn man bedenkt, dass manche Sachen auch kapputt gehen können, sollte man auch lieber etwas mehr als weniger am Monatsende übrig haben. Würde an deiner Stelle mit 0 Erspanissen wohl lieber schauen, dass die Wohnung (warm) max. 500€ kostet. Weniger ist auch nicht verkehrt. Was man dafür für eine Wohnung bekommt, hängt von der Stadt ab.
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      eigentlich scheinen deine Fixkosten relativ gering zu sein, aber wenn du bei dem Gehalt trotzdem genau 0€ Rücklagen hast, wirst du wohl irgendwo noch Ausgaben haben, die zwar nicht fix sind, die dich aber ruinieren :D
      Wenn du daran nichts ändern willst sollte deine neue Wohnung also nicht teurer als die alte sein, denn sonst bist du bald in tiefen Schulden bei deinem Lebensstil
    • Khrano
      Khrano
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2009 Beiträge: 25.581
      Ich kenne deinen Lebensstandard nicht, aber es gibt genug Menschen, die mit <1000€ Leben können. Wenn du sagst, dass du bei 1500€ am Ende des Monats mit 0 rauskommst, dann würde ich an deiner Stelle mal ne Liste anfangen, wofür die monatlich dein Geld ausgibst.

      Gehst du viel feiern? Wie feierst du? Viel Lieferdienste/Fastfood?

      Am Einkommen wird die 0 am Ende des Monats jedenfalls nicht liegen. ;)

      Gruß,
      Khrano
    • Dodekahedron
      Dodekahedron
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2007 Beiträge: 5.699
      Edit by Khrano: Hast heute vermutlich wieder deinen witzigen Tag? Auch diesen Beitrag editiere ich wegen Spam. Halte dich bitte zurück.
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Original von pushany2lol
      bin schonmal ausgezogen in eine 1 zimmer wohnung. alles falsche gemacht nur miese gemacht bei einer 1 zimmer wohnung! allerdings ist die problematik riesengroß und ich muss raus. allerdings will ich nicht wieder in so eine scheiss wohnung ziehen hauptsache damit ich weg bin. ich will was anständiges...

      2,5-3 zimmer 55qm aber halt sollte schön aussehen ...........
      Wo wohnst du denn?

      Im Ruhrgebiet kannst du ohne Problem von 1 000 € gut leben (2 Zimmer, 60 m², zentrale Lage, regelmäßiges Ausgehen, allerdings kein Auto).
    • sitngoJoe
      sitngoJoe
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2008 Beiträge: 830
      das blöde an solchen rechnungen ist, dass man manche kosten nicht einplanen kann, wie z.b. auoreperatur, klamotten kaufen, ausgehen etc.

      deshalb solltest du immer ein paar hundert € puffer haben, um sowas abzufedern
    • breathingslow
      breathingslow
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 4.001
      500 ist schon viel für ne Singlewohnung (finde ich, suche selber...)
      Der Markt ist aber teilweise eh blank und wenn man keine runtergekommene Absteige will, darf man ordentlich blechen.
      Ich kauf mir n Wohnwagen :(
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      pushany2lol, ich sage es ja ungerne, aber deine Fragestellung ist eine Katastrophe, da notwendige Informationen gar nicht vorhanden sind -> die Ausgangsfrage kann nicht seriös beantwortet werden.

      Nur mal ein paar Beispiele:
      - was bedeutet für dich "ausreichend Geld" zu haben?
      - was bedeutet für dich "gut zu leben"?
      - wieviel gibst du für andere Bereiche des Lebens aus wie Lebensmittel, Versicherungen etc.?
      - hast du Auto/Motorrad etc.?
      - wo wohnst du? (es ist obv. ein Unterschied, ob du in der Innenstadt von München oder Hamburg oder irgendwo in einer ländlichen Gegend wohnst) etc. etc. etc.

      Mit EUR 1.500,- netto pM kann man als Einzelperson nach meinem Verständnis durchaus vernünftig leben. Ob 1-Zimmer-Appartment mit 25qm oder 3-Zimmer-Wohnung mit 100qm hängt aber ganz entscheidend von weiteren Faktoren ab.
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 13.664
      Faustregel sind halt 1/3 des Nettoverdienstes für Warmmiete. Dann hättest du noch 1k für Versicherungen, dein Auto, Essen, Feiern und Luxus. Das ist nicht übermäßig viel aber auch nicht besorgniserregend wenig.
      Dein Problem sind allerdings erstmal die Möbel. Mach bitte nicht den Fehler und nimm dir auf keinen Fall einen Kredit über 5k o.ä. auf um dich einzurichten. Du brauchst ja danach auch noch viel neues Zeug im eigenen Haushalt und du könntest dir dadurch innerhalb 1 oder 2 Jahren quasi garnix mehr leisten. Wenn dir das Auto kaputt geht wärst du quasi insolvent.
      Kauf dir alles nach und nach. Lebst du halt erstmal wie ein Penner mit nem Fliesentisch und nem Gartenstuhl. Hauptsache du bleibst finanziell gesund...
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Original von krong
      Faustregel sind halt 1/3 des Nettoverdienstes für Warmmiete. Dann hättest du noch 1k für Versicherungen, dein Auto, Essen, Feiern und Luxus. Das ist nicht übermäßig viel aber auch nicht besorgniserregend wenig.
      Dein Problem sind allerdings erstmal die Möbel. Mach bitte nicht den Fehler und nimm dir auf keinen Fall einen Kredit über 5k o.ä. auf um dich einzurichten. Du brauchst ja danach auch noch viel neues Zeug im eigenen Haushalt und du könntest dir dadurch innerhalb 1 oder 2 Jahren quasi garnix mehr leisten. Wenn dir das Auto kaputt geht wärst du quasi insolvent.
      Kauf dir alles nach und nach. Lebst du halt erstmal wie ein Penner mit nem Fliesentisch und nem Gartenstuhl. Hauptsache du bleibst finanziell gesund...
      ######

      Also im Grunde spricht nichts dagegen, aber OP kann offensichtlich mal so gar nicht mit Geld umgehen, deshalb am besten kein Kredit.

      Wie kann man ohne eigene Wohnung 1500 Euro im Monat durchbringen?

      Mach dir erstmal ne vernünftige Liste mit Ausgaben und nicht sowas albernes wie 200 Euro plus Essen...

      Irgendwo muss dein ganzes Geld ja verschwinden und solange, wie du das Loch nicht findest kannste gar nichts machen.

      An deiner Stelle würde ich erstmal zur Bank gehen und mir selber ne Auszahlsperre verhängen, damit ich nicht alles ausgebe.