5CD: trips OOP

    • Mandos
      Mandos
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 263
      Irgendwie schlage ich .25/.50 locker hab aber noch massive Probleme mit .50/1. Gibts da einen grossen Skillunterschied, hab ich psychologische Probleme mit den höheren Beträgen, oder ists einfach nur Pech? Anyway, hier mal eine Hand:

      Poker Stars $0.50/$1.00 Limit 5 Card Draw - 6 players

      Pre Draw: (1.5 SB) Hero is CO with J:spade: T:heart: T:spade: T:diamond: 9:club:
      UTG folds, MP folds, Hero raises, BTN 3-bets, SB folds, BB folds, Hero calls

      First Draw: (7.5 SB) (2 players)
      Hero draws 1, BTN draws 1
      Hand: J:spade: T:heart: T:spade: T:diamond: 8:heart:
      Hero ?

      Villain hatte schon 2mal Trips am Showdown und da hatte er jeweils 2 gedrawt. Viel mehr konnt ich zu dem Zeitpunkt noch nicht über ihn sagen. c/c, b/c, b/f?
  • 3 Antworten
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Cap ich pre auf jeden Fall. Dann valuebet auch unimproved. Hast du das gemacht weil du ihn trappen wolltest oder weil du dachtest du bist vllt behind? Wie auch immer, c/raise ich so wie du es gespielt hast und mit sehr guten Reads kann man das evtl auf 3bet folden, aber normalerweise c/raise/call
    • Mandos
      Mandos
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 263
      Hab die 3bet nur gecallt weil ich mich nicht unbedingt vorne sehe. Für mich (und vermutlich auch für dich) ist quasi jedes 2pair ne 3bet BU vs. CO, aber ich hab auf meinen Limits (also hauptsächlich .25/.50, spiel ja noch nicht so viel .5/1 weils mich Geld kostet) schon etliche Gegner gehabt die mit any2pair callen.

      Ich meine selbst wenn er nicht ganz so extrem ist aber sagen wir mal erst ab Queens-up 3bettet, wie oft bin ich dann vorne? Ist das über 50%?
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Original von Mandos
      Hab die 3bet nur gecallt weil ich mich nicht unbedingt vorne sehe. Für mich (und vermutlich auch für dich) ist quasi jedes 2pair ne 3bet BU vs. CO, aber ich hab auf meinen Limits (also hauptsächlich .25/.50, spiel ja noch nicht so viel .5/1 weils mich Geld kostet) schon etliche Gegner gehabt die mit any2pair callen.

      Ich meine selbst wenn er nicht ganz so extrem ist aber sagen wir mal erst ab Queens-up 3bettet, wie oft bin ich dann vorne? Ist das über 50%?
      Wenn er exakt nur trips und besser hat wirds halbwegs knapp. Aber du schlägst ja auch 222-999 (8 sorten trips) und nur JJJ-AAA haben dich beat (4* trips). Dazu zwar noch straights und flushes und FHs aber die sind alle deutlich seltener als trips, insofern bist du selbst gegen eine trips+ Range noch vorne. Und die allermeisten haben noch viele der hohen twopairs dabei, insofern ganz lockerer cap und valuebet unimproved (es sei denn er ist pat). Wenn er 1 oder 2 zieht und postdraw raist call ichs auch nochmal. Aber als Grundregel würd ich einfach trips immer cappen und nur in gut begründeten Ausnahmefällen davon abweichen.

      Wenn dir bei jemandem echt auffällt dass er AAKK nur flatcallt mach dir ne Note, aber gegen unknown immer ein cap. Dass viele sowas wie 4422 nur coldcallen ist ja eine ganz andere Geschichte.