Nash/Wizardranges Fragen

    • Scraber
      Scraber
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 140
      Ich weiß das Thema gab´s bestimmt schon tausendmal aber bitte mal druchlesen und hoffentlich helfen.

      Geh ich richtig in der Annahme das:

      1.) Der Wizard und Nash nach ICM-Berechnen, also nach exakt der gleichen Mathematik laufen?

      2.) Der Unterschied in den Pushing/Callingranges liegt und Nash immer in einer Situation für alle Spieler die optimalen Pushing/Callingranges rausgibt und der Wizard manuelle Ranges annimmt bzw. nicht optimale als Grundeinstellung?

      3.) Das weder Nash noch Wizard Futureplay miteinbeziehen können?

      4.) Das wenn ich wie auf den Fotos eine Hand im Wizard zum Nashcalculator lade und ich die gleichen Ranges im Wizard eingebe wie Nash sie vorgibt doch die gleichen Ergebnisse haben müsste?

      Nash sagt mir der Button soll mit 54,4% pushen im Wizard habe ich 100%. Habe die SB und BB Range genau nach Nash eingestellt und erhalte diese 2 Ergebnisse. Lese ich bei Nash vielleicht etwas falsch? Cut off pusht 41,5%, wenn der foldet pusht button 54,4% und SB kann 6,2% und BB 14,6% callen? Das habe ich im Wizard eingestellt. Wenn ich mir andere Hände anschaue passt es meistens.


  • 2 Antworten