leak extrem exploiten oder "vorsichtig"?

    • DrObst
      DrObst
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2007 Beiträge: 737
      folgende situation: im zoom-nl-100-spielerpool befindet sich ein reg, der 98% aus dem SB openraist und 85% zu 3-bets foldet, das ganze über ein aussagekräftiges sample.

      jetzt stellt sich mir die frage: soll ich den guten kerl 100% 3-betten (was obv anhand der stats megaprofitabel ist), oder aber eher vorsichtiger (so 30%-40%, eventuell meine guten hände alle flatten und junk 3-betten) und ihn damit nicht mit dem kopf auf sein leak stossen? von den restlichen stats her ist er unauffällig (22/20, 7% 3-bet, std-reg eben, vermutlich also nicht ganz dämlich), nur in seinem loosen open liegt obv sein grosses leak.

      wie würdet ihr an die sache herangehen und wie würde sich die herangehensweise ändern, wenn es sich nicht um zoom handelt (bei zoom ist das ganze obv etwas unauffälliger, als wenn ich ihn an einem normalen SH-tisch jeden orbit 3-bette)?
  • 1 Antwort
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Bei Zoom wird wenig adapted...wie denn auch?

      Alles mögliche 3-betten, bis Vdu wirklich glaubst dass Villain gegen dich adapted.

      Ein großartiges Interesse wird er daran wohl nicht haben.

      100% 3-betten würde ich nicht, mit vielen guten Händen (mittlere PPs+, Broadways etc.) wirst du gegen eine solche Riesenrange Postflop im HU in Position mehr rausholen können.

      Da sehe ich dann den EV(call) größer wie EV(3-bet).

      Ist dies nicht der Fall, kannst du die anderen Hände eigentlich erstmal ohne großartige Auswahl 3-betten.