Strategie für Super Fisch Tische :D

    • stiftII
      stiftII
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2012 Beiträge: 2.225
      Hey Leute,

      hab gestern nach einem Life Turnier noch ne Runde Cash-Poker gespielt. Und das zum ersten mal :D ...

      Blinds 0.5€/1€

      Es hat sich sehr schnell herausgestellt, dass 70% der Spieler an dem Tisch extrem Fishy waren (Ist das Life oft so ???).

      Klar schlägt man so einen Tisch mit solidem ABC-Poker, aber ich glaube der EV wenn man hier viele Hände Limpt ist auch net übel. Ich habe also angefangen jedes paar für Set Value zu Limpen usw... Und bin damit auch sehr gut gelaufen : D 50BB verdreifacht in ner Stunde...

      Hatte dann später QQ in EP, mache einen OpenRaise auf 12BB(!)... und der gesamte Tisch callt oO !?...

      Später hatte ich KK und OpenRaise aus EP auf 20BB und bekomme 3 Caller und einen der Re-Raise (der Typ hatte AJ !? ) ....

      Also meine Frage, was ist eure Strategie für Life-Poker Tische, bei denen viele Fische mitspielen ?
      Spielt ihr weiterhin TAG ? Oder wechselt ihr eher in Richtung LAG ?


      PS: Meine Anpassungen sahen in etwa so aus:
      - Größere Open Raises
      - Jedes Paar Limpen für Set Value
      - Schwächere Hände besser protecten
      - Oft Blocking Bets mit mittelstarken Händen gegen Aggro Spieler
  • 25 Antworten
    • lichtwicht69
      lichtwicht69
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2009 Beiträge: 1.030
      war das jetzt FR oder SH?
      wenn alle tight sind, dann loose ich auf, und andersrum.
    • stiftII
      stiftII
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2012 Beiträge: 2.225
      Original von lichtwicht69
      war das jetzt FR oder SH?
      wenn alle tight sind, dann loose ich auf, und andersrum.
      Das waren 8-10 Spieler also FR.
    • knorki
      knorki
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 6.637
      Livepoker ist doch meistens super braindead.

      Und lol @12/9 rumnitten im livepoker, da wird mitgeballert und alles was halbwegs potenzial hat sieht auch den Flop
    • hugsinator
      hugsinator
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2011 Beiträge: 639
      Das Problem ist halt, dass man im Livepoker einen Tisch spielt und sieht.
      Klar, machst du guten Gewinn mit Sets, QQ etc...
      Aber die Realität sieht halt bei mir meistens nach 93, T3, 92, etc aus.
      Gute Spots zum 3betten suchen und bei den super tollen Callingstations halt fit or fold oder so.
    • nathe
      nathe
      Silber
      Dabei seit: 27.01.2009 Beiträge: 1.199
      Original von stiftII
      Hatte dann später QQ in EP, mache einen OpenRaise auf 12BB(!)... und der gesamte Tisch callt oO !?...

      Später hatte ich KK und OpenRaise aus EP auf 20BB und bekomme 3 Caller und einen der Re-Raise (der Typ hatte AJ !? ) ....

      wenn ich das so lese, ist mein erster gedanke:
      waren wohl doch ALLE! fische an dem Tisch :D ;)
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      ist doch nicht fischig die openraisesize mit Premiumpairs so weit auszureizen wie es geht?!
      Ist sogar genau richtig...

      @ OP - du hast doch schon sehr vieles richtig gemacht, ich würde halt nicht nur pairs auf setvalue limpen, sondern alles was Potenzial hat sehr starke Hände zu machen, also suited Aces und SCs, ggf. auch 1gapper und sogar Kxs wenn der Tisch dich damit durchkommen lässt.

      Wenn an dem Tisch alle sowieso mit so ziemlich any2 den Flop sehen wollen und Postflop wenn sie hitten so schnell nicht aufgeben und zudem keiner openlimps durch ständige Isoraises IP bestraft würde ich meinen VPIP halt verdammt hoch schrauben und definitiv aus jeder Position diese Range spielen:

      22+, A2s+, K2s+, Q7s+, J7s+, T7s+, 96s+, 85s+, 74s+, 63s+, 52s+, 42s+, 32s, AJo+, KJo+, QTo+, J9o+, T8o+, 98o, 87o
      (jede dritte Hand ;) )

      und dann halt alles was in Richtung Toppair value geht sehr hoch openraisen, gerne 10bb oder mehr, wenn es geht und alles was implied odds hat und eben gerne drawen will nur limpen.
      So lange das keiner bestraft sollte das sehr, sehr nahe an maxEv sein an so einem Tisch :P
    • notwhatuthink
      notwhatuthink
      Global
      Dabei seit: 07.08.2009 Beiträge: 905
      Solange die hohen Raises mit deinen Top Händen noch gecallt werden, ist imo alles in Ordnung. :D

      Ansonsten würde ich auch sehr viel mitlimpen - vor allem aus Late Position, wenn viele Spieler drin sind machen Raises mit spekulativen Händen oft nicht soviel Sinn, weil du wenig Fold Equity hast. Vs einen Gegner würde ich aber auch öfter mal 3betten/isoraisen um mehr 'reads' zu bekommen. Wenn wenig gefoldet wird, die enstpr. hände lieber mitlimpen. Wenn er viel foldet, mehr 3betten. usw. ...
    • stiftII
      stiftII
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2012 Beiträge: 2.225
      Danke für eure Meinungen :)

      Hab an dem Abend noch verdreifacht.

      Im Hinterzimmer gabs da dann noch nen NL1000 Tisch ... wo die leute genausoschlecht gespielt haben. War aber ne ganz schön verrauchte Runde, wo jeder zweite "Gangsterboss" -oder Wannabe-Pokerprofi ist :f_biggrin: ...

      Schade, dass es online sowas nicht gibt :f_biggrin:
    • agonyship
      agonyship
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2009 Beiträge: 4.929
      Die KK-Hand kann doch für dich nicht besser laufen, so kriegst dus auch noch preflop rein, besser gehts doch gar nicht. Optimal!

      Musst halt schaun wo bei den Gegnern die Schmerzgrenze ist. Wenn sie 20BB callen, callen sie vielleicht auch 30, und je mehr sie preflop callen desto einfacher werden die Entscheidungen Postflop.

      Hypothtisch wäre es am besten wenn sie any2 ai callen, starke Hände raisen und schwächere Hände limpen, max exploit.
    • stiftII
      stiftII
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2012 Beiträge: 2.225
      Original von agonyship
      Die KK-Hand kann doch für dich nicht besser laufen, so kriegst dus auch noch preflop rein, besser gehts doch gar nicht. Optimal!
      Stimmt, ich hatte innerlich auch schon Freudensprünge gemacht, über den Re-Raise, so konnte ich dann easy Pushen :) . AJ, und A3 haben mein AI.. etwa 70BB ... gecallt.

      Easy Money :f_biggrin:


      Das mit der Schmerzgrenze hatte ich ja probiert.. Hatte aber auch schon gesehen wie jemand Preflop 35BB reingeschmissen hatte und 3 Caller bekam ... Also die Grenze liegt wohl etwa bei 40BB oder so.

      Die Leute waren auch zum großen Teil ultra big stacked.. vllt hängt es damit zusammen...
      Die haben vllt nicht auf ihren Stack im Verhältnis zum BB geachtet und wollten immer möglichst viel geld in der mitte sehen.. um viel zu gewinnen. Da saß einer mit 1600BB oder so am Tisch zB .... der hat auch echt alles gecallt...

      PS: Werde beim nächsten mal berichten obs wieder so war (wovon ich ausgehe) :D ....
    • nurscheisskarten
      nurscheisskarten
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2011 Beiträge: 1.054
      wenn da einer mit 16 stacks sitzt, setz dich auch so hin dass du möglichst alle am table covered hast.

      sonst halt standart tipps, mit händen die potenzial haben billigen flop sehen, mit den premiums riesig raisen und auch versuchen mit guten broadway hände guten value zu extrahieren

      viel spaß beim gelddrucken
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.975
      Wo war das denn wenn man fragen darf?
      Du hörst dich sehr euphorisch an, aber wenn viele callen werden deine AA und KK auch öfter ausgesuckt. Das wird dir auch noch Nerven kosten wenns mal nicht sol läuft ;) Aber geniese es, solange es noch so gut klappt.
      Hab mich auch schon oft gefragt, was da die richtige Strategie ist. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass Preflop viel looser gecallt wird. So 7-10 BB sind da schon oft drin vor allem zu später Stunde. Aber wehe Postflop bettet man mal 3/4 Potsize, dann sagen alle: " Waaaass, 100€?". Macht wahrscheichnlich die Neugierde unbedingt den Flop sehen zu wollen.
      Neulich NL 400: Straddle, vor mir Raise auf 28 ich reraise auf 80. 6 Leute am Flop :D
    • stiftII
      stiftII
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2012 Beiträge: 2.225
      Original von nurscheisskarten
      wenn da einer mit 16 stacks sitzt, setz dich auch so hin dass du möglichst alle am table covered hast.
      Ich hatte aber keine 1600€ dabei xD ... und wollte auch net soviel riskieren. Auch wenn meine Odds sicher gut wären.

      Wo war das denn wenn man fragen darf? Du hörst dich sehr euphorisch an, aber wenn viele callen werden deine AA und KK auch öfter ausgesuckt. Das wird dir auch noch Nerven kosten wenns mal nicht sol läuft Augenzwinkern Aber geniese es, solange es noch so gut klappt.

      Sicher passiert das mal ;) ...
      Aber 70% der fälle werde ich bei sowas wohl verdoppeln oder sogar verdreifachen...

      //PN wegen der Adresse ;) ...
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.975
      Ich will ja nur, dass du deine Erwartungen nicht zu hoch schraubst.
      Die letzten zwei Sitzungen sahen bei mir so aus: Vorletzte Sitzung lauter Monster gefloppt aber fast nie Payout bekommen, aber doch nen ansehnlichen Stack zusammengespielt der dann in einer Hand wieder zum Gegner wanderte weil er am River seinen Runner, Runner Gutshot getroffen hat. :rage:
      Letztes mal den ganzen Abend fast nichts bekommen. Halt ein Set, alles wandert rein und ich werde natürlcih ausgesuckt. Danach wieder den ganzen Abend fast nix.
      Nur mal so als Beispiel
      Oder AA. Ich glaub damit hab ich noch nie gewonnen. Zweimal Suckout, zweimal hab ich sie entsorgen müssen und einmal foldet alles gegen mein Raise, dass ich noch nicht mal allzuhoch angesetzt hatte. Vielleicht hab ich auch einmal schon gewonnen, das wars dann aber auch.
      Hab dich mal geaddet.
    • stiftII
      stiftII
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2012 Beiträge: 2.225
      Naja ich spiele ja nicht erst seit gestern Poker. Natürlich gibt es downswings.

      Aber einen besseren Tisch also sowas kann man sich eigentlich garnicht wünschen ;) ...
    • Topic01
      Topic01
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2011 Beiträge: 4
      Hey Stift,
      Aus welcher Stadt kommst du denn? Würde gerne mal mit :p
      Original von stiftII
      Hey Leute,

      hab gestern nach einem Life Turnier noch ne Runde Cash-Poker gespielt. Und das zum ersten mal :D ...

      Blinds 0.5€/1€

      Es hat sich sehr schnell herausgestellt, dass 70% der Spieler an dem Tisch extrem Fishy waren (Ist das Life oft so ???).

      Klar schlägt man so einen Tisch mit solidem ABC-Poker, aber ich glaube der EV wenn man hier viele Hände Limpt ist auch net übel. Ich habe also angefangen jedes paar für Set Value zu Limpen usw... Und bin damit auch sehr gut gelaufen : D 50BB verdreifacht in ner Stunde...

      Hatte dann später QQ in EP, mache einen OpenRaise auf 12BB(!)... und der gesamte Tisch callt oO !?...

      Später hatte ich KK und OpenRaise aus EP auf 20BB und bekomme 3 Caller und einen der Re-Raise (der Typ hatte AJ !? ) ....

      Also meine Frage, was ist eure Strategie für Life-Poker Tische, bei denen viele Fische mitspielen ?
      Spielt ihr weiterhin TAG ? Oder wechselt ihr eher in Richtung LAG ?


      PS: Meine Anpassungen sahen in etwa so aus:
      - Größere Open Raises
      - Jedes Paar Limpen für Set Value
      - Schwächere Hände besser protecten
      - Oft Blocking Bets mit mittelstarken Händen gegen Aggro Spieler
    • zoso
      zoso
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2006 Beiträge: 425
      HaHa Live ist geil!!

      Zu später Stunde gibt es nichts was es nicht gibt.

      Wie wärs mit Turn call AI/fold.

      Hatte dieses Wochenende einen Gegner der hat meine AI gecallt und gleichzeitig die Karten verdeckt in den Muck geschossen, aufgestanden und vom Tisch gelaufen (naja so gut es halt noch ging).

      Naja er wollte dann die Karten wieder haben. Hehe. Hat mit seinem GS trotzdem verloren.

      Wie ist denn die Regel in einer solchen Situation. Die Hand in den Muck zu werfen ist ja eigentlich ein Fold oder? Oder kann er aufgrund, dass er AI gecallt hat vielleicht gar nicht mehr folden. Da ich gewonnen habe, habe ich leider versäumt den Dealer danach zu fragen. Wie hätte der Dealer entscheiden müssen?

      Live spielen ist crazy ;)
    • Pipesmoker
      Pipesmoker
      Global
      Dabei seit: 10.01.2010 Beiträge: 4.251
      Kurze Antwort: sobald die Hand im Muck ist, ist sie tot. Mir ist kein Casino bekannt, wo das anders wäre.
    • zoso
      zoso
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2006 Beiträge: 425
      Ok. Ich muss dass hier noch präzisieren nur um Missverständnisse auszuschliessen. Mit in den Muck meine ich:

      Die Hand flog verdeckt über den Tisch Richtung Muck bzw. Dealer. Ich dachte ich hab mal gelesen, dass selbst das Andeuten des Verwerfen der Karten als Fold gelten. Sind hier cm entscheidend, bis Tischmitte oder sonst irgendwas?

      Gibts hier denn eine öffizelle Regel oder liegt dieser Fall noch im Ermessen des Dealers? Vielleicht liege ich auch falsch mit meiner Muck Regel.

      (Genau waren die Dealer aufjeden Fall, jeder noch so kleine Anflug eines Stringbets wurden umgehend geandet.)

      PS: Selbst die anderen Mitspieler haben mich mit grossen Augen gefragt: War das jetzt ein Fold?
    • 1
    • 2