Erlernen der MSS um MTT-Skill anzuheben, discuss

    • gondolieri
      gondolieri
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2010 Beiträge: 3.587
      Hey,
      ich spiele hauptsächlich Turnierpoker und nebenbei auch MTSNGs mittlerweile bis hoch zu 320$-turnieren regelmäßig. Besonders in der Mid- bis Latestage kommt man in Regspeed-MTTs eigentlich immer in Phasen, in denen man einen effektiven Stack von 30-50 BBs spielt. Da diese Phase im Gegensatz zum Shortstackplay (<15bb) deutlich komplizierter und facettenreicher ist, gibt es hier auch deutlich mehr zu lernen.

      Da ich immer auf der Suche nach neuen Verbesserungsmöglichkeiten bin, frage ich mich, ob es nicht Sinn macht, die MSS zu erlernen um zB zu wissen, wie man am besten aggressive Regulars im Blindbattle exploitet oder wie man Postflopschwächen anderer Spieler ausnutzen kann.

      Wichtige Unterschiede, trotz ähnlicher BB-Anzahl:
      Während im Cashgame die meisten Spieler immer fullstacked oder zumindest >40bb sind, hat man in MTTs oft spots, in denen seinen Gameplan an die unterschiedlichen Stacksizes der Spieler hinter einem anpassen muss. Zudem ist immer Ante im Spiel, wodurch zB Steal- und Resteal bzw. 3bet-ranges etwas looser werden.

      Meine Frage an MSSler (am besten mit Turniererfahrung): lohnt sich das Erlernen der MSS (rechne mit mehreren Tagen oder auch Wochen an Theorie und praktischer Erfahrung), um seinen MTT-Skill deutlich anzuheben oder ist das eher rausgeschmissene Zeit?
  • 4 Antworten
    • NoLimit1202
      NoLimit1202
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2007 Beiträge: 160
      Da keiner Antwortet versuche ich es mal

      Ich muss sagen, dass ich keinerlei MTT Erfahrung habe! Dennoch denke ich, dass die MSS nur für CG ausgelegt ist. Ich könnte mir vorstellen, wenn du sowas wie AJo preflop 3-bet/fold spielst, dass es für MTT`skeinen Sinn macht!

      Aber probieren geht ja bekanntlich über studieren :s_biggrin:


      Das du hier nach so vielen Tagen keine Antwort bekommen hast finde ich insgesamt Schade!

      Mein Tip: Besuche eines der Livecoachings (entweder Silber oder Gold) und frag einen der Coaches ob sie das wissen...
    • ctstc
      ctstc
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 6.280
      Ich denke dass diese Frage besser im Turnierforum aufgehoben ist.
      Wir kennen uns hier alle schwerpunktmßig im CG aus, aber wissen nicht so viel über die besonderheiten aus Turnieren.
      Allerdings wird ja immer gesagt wenn man weit vom ITM entfernt ist, spielt man Turniere wie CG, von demher könnte es schon Sinn machen, allerdings völlig ohne Garantie.
    • vegetto313
      vegetto313
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2007 Beiträge: 1.381
      Original von gondolieri
      lohnt sich das Erlernen der MSS (rechne mit mehreren Tagen oder auch Wochen an Theorie und praktischer Erfahrung), um seinen MTT-Skill deutlich anzuheben oder ist das eher rausgeschmissene Zeit?
      Also erstmal gibts da für dich nicht sonderlich viel zu "erlernen" wenn du MTT High Stakes Reg bist - ich geh einfach mal davon aus, dass dir grundlegende Konzepte klar sind.

      Der Unterschied zwischen $EV und ChipsEV ist vor allem in späten Phasen eines MTTs teilweise so extrem, dass dir "MSS Wissen" (falls es sowas überhaupt gibt..) da kaum weiterhilft.
    • SomeJack
      SomeJack
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2006 Beiträge: 398
      Ist imo sehr relevant und ich denke durch MSS wirst du deine 30bb phase deutlich verbessern.

      Ich glaube in Tourneys ist man (im vgl. zur MSS) nicht oft genug bei dieser Stacksize, die sich dann schon ziemlich Änderungen bringt. Z.T. werden andere lines plötzlich viel besser im Gegenteil zu 100bb: Tripplebarrelranges, bet/3b draws am flop etc. (Spiele mid und highstakes mss und habe viele leaks in diesen phasen gesehen, wenn ich mal tourneys spiel)