HT 6-max Sng's or-Ranges

    • B3nniCa5h
      B3nniCa5h
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2010 Beiträge: 880
      Hallo.Beschäftige mich derzeit mit 6-max HTs .
      Paar Fragen zu den or Ranges.

      1lvl (lt. Nash ):
      SB vs BB 45% or-range.

      Sicherlich Villian abhängig, aber kann man hier gegen unknown um die 40% openen?

      1lvl (lt. Nash):
      Utg or / broke ranges (Utg+1-SB) ? Gegen unknowns JJ+ AK ,außer ab Bu TT+ AQs+ AK?

      Auch das sicher Villian abhängig ,gegen ein Fisch der da weit mehr Broker kann man sicherlich auch bis auf 77+ erweitern oder ?


      Weitere Fragen werden folgen.
  • 13 Antworten
    • TAHG2010
      TAHG2010
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2010 Beiträge: 1.662
      komm heute nachmittag mal im skype online, da geht hoffentlich was.

      in den ersten lvln solltest du dich btw nicht nach nash orientieren oder hab ich dich da falsch verstanden?
    • Toro90
      Toro90
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2008 Beiträge: 2.419
      SB vs. BB kannst du nahezu anytwo gegen Gegner auf den niedrigen Limit openraise.
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Original von Toro90
      SB vs. BB kannst du nahezu anytwo gegen Gegner auf den niedrigen Limit openraise.
      Würd ich mal garnicht sagen. Da wird man gecalled ohne ende preflop und am Flop wird sowieso nochmal gecalled.
    • Toro90
      Toro90
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2008 Beiträge: 2.419
      Original von Maniac81
      Original von Toro90
      SB vs. BB kannst du nahezu anytwo gegen Gegner auf den niedrigen Limit openraise.
      Würd ich mal garnicht sagen. Da wird man gecalled ohne ende preflop und am Flop wird sowieso nochmal gecalled.


      sicherlich Gegnerabhängig - aber ohne Reads kann man nahezu anytwo openraisen weil die Gegner zu wenig defenden. So oft muss der minraise ja gar nicht klappen und selbst wenn kannst du postflop die gegner oft mit ner cbet aus dem pot drängen. Nur weil Sie ab&zu callen ist es ja kein verlorener Pot.
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.627
      Original von Toro90
      Original von Maniac81
      Original von Toro90
      SB vs. BB kannst du nahezu anytwo gegen Gegner auf den niedrigen Limit openraise.
      Würd ich mal garnicht sagen. Da wird man gecalled ohne ende preflop und am Flop wird sowieso nochmal gecalled.


      sicherlich Gegnerabhängig - aber ohne Reads kann man nahezu anytwo openraisen weil die Gegner zu wenig defenden. So oft muss der minraise ja gar nicht klappen und selbst wenn kannst du postflop die gegner oft mit ner cbet aus dem pot drängen. Nur weil Sie ab&zu callen ist es ja kein verlorener Pot.
      Macht die ersten 2 Lvl imo keinen Sinn, weil man eben viel zu oft auf Reraises trifft und man relativ verliert, wenn man verliert.
    • zygna
      zygna
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2010 Beiträge: 5.863
      würde immer auf AA wird man immer ausbezahlt
      sry for strategy wa.
    • Toro90
      Toro90
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2008 Beiträge: 2.419
      Original von FiftyBlume
      Original von Toro90
      Original von Maniac81
      Original von Toro90
      SB vs. BB kannst du nahezu anytwo gegen Gegner auf den niedrigen Limit openraise.
      Würd ich mal garnicht sagen. Da wird man gecalled ohne ende preflop und am Flop wird sowieso nochmal gecalled.


      sicherlich Gegnerabhängig - aber ohne Reads kann man nahezu anytwo openraisen weil die Gegner zu wenig defenden. So oft muss der minraise ja gar nicht klappen und selbst wenn kannst du postflop die gegner oft mit ner cbet aus dem pot drängen. Nur weil Sie ab&zu callen ist es ja kein verlorener Pot.
      Macht die ersten 2 Lvl imo keinen Sinn, weil man eben viel zu oft auf Reraises trifft und man relativ verliert, wenn man verliert.

      Das open-raise muss in circa 40% der Fälle klappen und dann ist es bereits +ev.
      Die Fische werden halt nicht so loose defenden und auf den unteren Limits wirst du halt auch postflop ne gute Edge haben.
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.627
      Original von Toro90
      Original von FiftyBlume
      Original von Toro90
      Original von Maniac81
      Original von Toro90
      SB vs. BB kannst du nahezu anytwo gegen Gegner auf den niedrigen Limit openraise.
      Würd ich mal garnicht sagen. Da wird man gecalled ohne ende preflop und am Flop wird sowieso nochmal gecalled.


      sicherlich Gegnerabhängig - aber ohne Reads kann man nahezu anytwo openraisen weil die Gegner zu wenig defenden. So oft muss der minraise ja gar nicht klappen und selbst wenn kannst du postflop die gegner oft mit ner cbet aus dem pot drängen. Nur weil Sie ab&zu callen ist es ja kein verlorener Pot.
      Macht die ersten 2 Lvl imo keinen Sinn, weil man eben viel zu oft auf Reraises trifft und man relativ verliert, wenn man verliert.

      Das open-raise muss in circa 40% der Fälle klappen und dann ist es bereits +ev.
      Die Fische werden halt nicht so loose defenden und auf den unteren Limits wirst du halt auch postflop ne gute Edge haben.
      cEV!=$EV

      btw, 40%?

      Pot: 1,5 BB
      unsere Investition(minraise): 1,5 BB

      Damit muss es schon zu 50% klappen...und man braucht eben schon ne Edge postflop, um OOP weiterspielen zu können.

      Wer entsprechende Postflopskills hat, für den ist das natürlich zu empfehlen - ich lass es wie gesagt die ersten zwei Level meist bleiben, u.a. auch, weils fürs Image(ja, ich weiß, ist eigentlich nicht so wichtig) gut ist :-)
    • Toro90
      Toro90
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2008 Beiträge: 2.419
      Original von FiftyBlume
      Original von Toro90
      Original von FiftyBlume
      Original von Toro90
      Original von Maniac81
      Original von Toro90
      SB vs. BB kannst du nahezu anytwo gegen Gegner auf den niedrigen Limit openraise.
      Würd ich mal garnicht sagen. Da wird man gecalled ohne ende preflop und am Flop wird sowieso nochmal gecalled.


      sicherlich Gegnerabhängig - aber ohne Reads kann man nahezu anytwo openraisen weil die Gegner zu wenig defenden. So oft muss der minraise ja gar nicht klappen und selbst wenn kannst du postflop die gegner oft mit ner cbet aus dem pot drängen. Nur weil Sie ab&zu callen ist es ja kein verlorener Pot.
      Macht die ersten 2 Lvl imo keinen Sinn, weil man eben viel zu oft auf Reraises trifft und man relativ verliert, wenn man verliert.

      Das open-raise muss in circa 40% der Fälle klappen und dann ist es bereits +ev.
      Die Fische werden halt nicht so loose defenden und auf den unteren Limits wirst du halt auch postflop ne gute Edge haben.
      cEV!=$EV

      btw, 40%?

      Pot: 1,5 BB
      unsere Investition(minraise): 1,5 BB

      Damit muss es schon zu 50% klappen...und man braucht eben schon ne Edge postflop, um OOP weiterspielen zu können.

      Wer entsprechende Postflopskills hat, für den ist das natürlich zu empfehlen - ich lass es wie gesagt die ersten zwei Level meist bleiben, u.a. auch, weils fürs Image(ja, ich weiß, ist eigentlich nicht so wichtig) gut ist :-)

      Du vergisst hier aber auch die Ante^^
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Man sollte auch noch erwähnen, dass der Postflopvorteil auch dadurch stark aufgehoben wird, das wir oop sind. Wenn man also mit ner schwachen Hand oop dasteht sieht die Situation nicht sehr rosig aus. Außerdem wird sich ein Fisch auch anpassen, wenn er merkt dass wir jeden Sb gegen ihn raisen.
      Das klappt höchstens gut gegen nonthinking masstabling nits, die immer die gleiche, tighte Range gegen jeden Gegner defenden und sich nicht für Gamedynamik usw. interessieren.
    • Toro90
      Toro90
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2008 Beiträge: 2.419
      Original von Maniac81
      Man sollte auch noch erwähnen, dass der Postflopvorteil auch dadurch stark aufgehoben wird, das wir oop sind. Wenn man also mit ner schwachen Hand oop dasteht sieht die Situation nicht sehr rosig aus. Außerdem wird sich ein Fisch auch anpassen, wenn er merkt dass wir jeden Sb gegen ihn raisen.
      Das klappt höchstens gut gegen nonthinking masstabling nits, die immer die gleiche, tighte Range gegen jeden Gegner defenden und sich nicht für Gamedynamik usw. interessieren.


      Gerade gg. Fische sollten wir ne Edge postflop haben - selbst oop.
      Cbets klappen halt extrem oft auf den unteren Limits.

      Es wird sicher den ein oder anderen Fisch geben der sein Spiel fix anpasst ... aber in den seltensten Fällen wird er mehr als 60% defenden. Weiterhin haben wir ja auch nicht immer den übelsten Trash auf der Hand ... sodass wir bei jedem resteal / call den Pot abgeben.
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.627
      Original von Toro90
      ...


      Du vergisst hier aber auch die Ante^^
      Ante ändert natürlich einiges, aber dann sind wir ja auch schon weiter, ich war jetzt von Stars ausgegangen und da lohnt es sich imo nicht vor 25/50 soviel zu raisen...kommt natürlich auch auf die möglichkeiten an, wenn wir bis dahin nur 2-3x in die Situation kommen, kann man natürlich trash raisen...
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Bei Hyperturbos gibt es ab dem ersten Blindlevel Ante.