John432

    • John432
      John432
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2010 Beiträge: 1.725
      Hallo,

      in den kommenden Wochen möchte ich mich intensiv mit der BSS beschäftigen und hoffentlich sichtbare Erfolge verbuchen.

      Wer genaueres über mich erfahren möchte, der bekommt hier einen kleineren Eindruck von mir.
  • 2 Antworten
    • John432
      John432
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2010 Beiträge: 1.725
      Checkliste:

      Artikel:

      1. Die Spielregeln von Texas Hold'em
      2. Was ist die Bigstackstrategie?
      3. 7 Tipps, wie du ein erfolgreicher NL-Spieler wirst
      4. EXTRA: Theorie - Aber wie?


      Videos:

      1. Lektion 1: Über den Kurs und PokerStrategy.com


      Live Coachings:

      1. Coaching Podcast - Live-Coaching Woche 1


      Hausaufgaben:

      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?[/I]

      Der Faktor Spaß steht für mich an erster Stelle. Das Spiel sollte auch immer nur eine untergeordnete Rolle im Leben besitzen. Da ich mich sehr gerne in Strukturen, Menschen und Situationen denke, passt das Spiel zu mir.

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Vor allem mein Zeitmanagement lässt stark zu wünschen übrig. Obwohl ich mir regelmäßig vornehme, Zeit in mein Hobby zu investieren, schaffe ich es öffters nicht dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Des Weiteren habe ich starke Defiziete im Spiel nach dem Flop. Das betrifft nicht spezielle weitere Vorgehen, sondern eher die Betsize oder Hände in denen ich vom Schema X abweichen muss.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      Bei dieser Spielweise, wähle ich meine Hände sorgfältig aus und lege oftmals schlechtere Hände weg. Starke Hände spiele ich jedoch sehr aggressiv. Ein weiterer wichtiger Faktor bei dieser Spielweise, ist die Position und die Initiative.
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hi und willkommen im Kurs!

      Zu Lektion 1 sag ich noch nicht allzu viel, die Fragen sind ja eher zur Selbsterkenntnis gedacht gewesen.
      Aus der Schwächenliste seh ich allerdings heraus, dass dir das Handbewertungsforum auf jeden Fal weiterhelfen kann - gerade wenn du dir in manchen Situationen unsicher bist gibts dort immer gute Ratschläge, wie man diese optimal spielen sollte.
      Im Kurs wirst du auch noch intensiv mit dem Postflop-Play konfrontiert werden. Wenn du die grundlegenden Dinge al verstanden hast und anwenden kannst sollte es keine gröberen Probleme im "täglichen Spiel" mehr geben.

      Weiterhin viel Spaß beim Kurs und viel Erfolg bei Lektion 2!