Bitte um Analyse

    • AggroNitt
      AggroNitt
      Platin
      Dabei seit: 05.04.2011 Beiträge: 1.173
      Ich bin Anfang Juni von sngs auf Sh-Cashgame umgestiegen und habe auf Nl0,04 begonnen und dieses über 70k Hände mit 9,5bb/100 bisher geschlagen.
      Auf Nl0,10 binnen 12k Händen 13,5 Stacks verloren.
      Ich selber fühle mich auf beiden Limits sehr wohl, der Spielerpool unterscheidet sich nicht stark und die meisten Spieler haben offensichtliche Leaks (meiner Meinung nach).

      Dennoch würde ich gerne mal Meinungen von Außenstehenden hören, ob ihr anhand meiner Statistiken offensichtliche Leaks erkönnen könnt an denen ich noch zu arbeiten habe und wie ihr die bisher erzielten Ergebnisse bewerten würdet.

      Ich selber habe mir als nächste Baustelle passives Blind-defending gesetzt, bzw generell Lines oop und ohne Initiative. Bisher versuche ich das häufig zu vermeiden und 3bette dafür lieber.

      Was die bisherigen Ergebnisse betrifft halte ich die 9bb/100 für etwas optimistisch allerdings nicht sehr weit von dem tatsächlichem Wert entfernt, von der Selbsteinschätzung her sehe ich mich das Limit aufjedenfall auch dauerhaft schlagen.
      Die 12k Hände Nl0,10 führe ich momentan auf 2 Faktoren zurück. Zum einen bin ich das Limit anfänglich viel zu aggressiv angegangen und habe so auch selber 3-4 Stacks zu verschulden, zum anderen auf einen Downswing.

      [img][IMG]http://img6.imagebanana.com/img/g9a60w3s/thumb/Overall.PNG[/IMG][/img]

      [img]http://[IMG]http://img6.imagebanana.com/img/urff0uyd/thumb/cbet.PNG[/IMG][/img]

      [img]http://[IMG]http://img6.imagebanana.com/img/3024f3il/thumb/CbSuccess.PNG[/IMG][/img]
      Es würde mich sehr freuen, wenn ihr mir bei der Analyse meines Spiels helft. Meistens sind einem die größten Leaks garnicht bewusst.
      ps: Was mache ich falsch das meine Bilder nicht angezeigt werden?
  • 5 Antworten
    • Snapshot
      Snapshot
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 8.228
      :D

      musst die bilder schon bei nem image hoster hochladen

      imagebanana zum beispiel
    • Ickki
      Ickki
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2010 Beiträge: 962
      Das erste, was mir auffaellt ist, dass du einen riesigen Abfall zwischen Flop und Turn aggression hast. Du spielst also relativ zum Turn viele Flops an und gibst dann am Turn meist auf, ohne eine zweite Barrel. D.h. du bist einfach zu exploiten, weil man einfach jeden Flop floaten kann und dann den Turn feuern kann, weil du da c/f spielst.

      Kannst dir ja nochmal die stats Cbet Flop und Cbet Turn anschauen. Bin mir sicher, da ist ein riesiger Sprung.
    • askari21
      askari21
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 4.342
      Du cbetest 66% am Flop, das ist schon ok aber es gibt dort noch mehr Spots wo es sich lohnt zu cbeten die du auslässt. Deine Turncbeting Range is dann aber zu schwach, gerade wenn du den Flop nicht oft cbetet und nicht richtig loose spielst musst du mit deiner starken Range öfters 2nd barreln. Hier lässt du einen Haufen Spots liegen. Deine check Raising Range am Flop ist zu niedrig und du raist generell zu selten am Flop. Mehr Bluffs reinmixen sonst bekommst du wenig Pay Out. Und du foldest zu viele auf Raises am Flop 60% da könnte man dich exploiten.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Wenn ich mir die Stats so anschaue, dann ist deine Turn und Riveraggression zu gering und du spielst Postflop zu durchschaubar.

      1. dein C/R Wert deutet daraufhin, dass du Pötte angreifst, wenn du die Nuts hast. Heutzutage ist es vermutlich schon auf den Micros schwierig superoffensichtliche Nuts ausgezahlt zu bekommen und dementsprechend gewinnst du unter Umständen zu wenig, wenn du es tatsächlich hast - und du hast es fast immer, wenn du C/Raist

      2. dein Turn CBet Wert und River Cbet Wert (kombiniert mit deinen Aggressionswerten) - du setzt nach dem Flop deine Gegner nicht mehr ausreichend unter Druck, sondern setzt vor allem dann, wenn du sehr gute Equity hast. Ein Problem denke ich sind dünne Valuebets in deinem Spiel -> ein W$SD Wert von 53 ist im Schnitt zu hoch und du verpasst wahrscheinlich vor allem am River wichtige Bets zu oft (ob es Bluffbets oder Valuebets sind).


      Du hast wahrscheinlich das typische Symptom vieler Microlimitspieler. Du hast eine Strategie für das Preflopspiel und das Flopspiel, aber danach hörts dann auch schon auf. Du musst dir aber bewusst machen, dass du mit deinem Preflopspiel und deinem Flopspiel häufig größere Pötte aufbaust und um diese Pötte am Turn und River kämpfen musst. Dieser passive Postflopansatz in Kombination mit Preflop und Flop (dort spielst du noch halbwegs aggressiv), führt langfristig dazu, dass du dauernd Pötte an deine Gegner abgibst und zuwenige große Pötte gewinnst.

      Z.b. sind viele Turnbluffbarrels in Kombination mit Riverbarrels profitabel, da heutzutage keiner mehr folded, wenn der Boardrunout Flop Txxr, Turn Ax ist mit 99 oder KT.
    • AggroNitt
      AggroNitt
      Platin
      Dabei seit: 05.04.2011 Beiträge: 1.173
      Vielen Dank schonmal für die konstruktive Kritik! Ich werde versuchen daran zu arbeiten. Allerdings bin ich mir unsicher, ob es auf Nl 0,04 wirklich so sinnvoll idt mehr Bluffs rein zu mixen. Sicher habt ihr Recht, dass meine Spielweiße durch Floats etc angreifbar ist, allerdings bezweifel ich das es viele Spieler auf diesem Limit gibt, die das exploiten. Die meisten spielen halt nur ihre eigene Hand und viele callen dann auch einfach mit top oder middlepair komplett runter. Habe gerade mal nach geguckt, wie meine vs Player Statistiken gegen die Regs aussieht und ich habe die im großen und ganzen ziemlich gut beat bisher.

      Wie sehen eure Erfahrungen auf den Mikrolimits aus? Muss ich mir wirklich Sorgen machen exploited zu werden und wenn ja, wie finde ich das herraus?