Pokermathe Frage

    • Sprotze
      Sprotze
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2011 Beiträge: 1.417
      Hab auf die schnelle nichts passendes gefunden, deswegen bitte kurze Erklärung für Dummies :)

      Ich openraise z.B in MP3 und gebe den Spielern nach mir jeweil eine Prozentzahl mit der Wahrscheinlichkeit auf eine 3-Bet:

      z.B: 5,4 für CO; 6,8 für BU; 3,6 für SB und 4,1 für BB

      Wie rechne ich jetzt aus, wie hoch die Gesamtwahrscheinlichkeit ist, eine 3-Bet zu bekommen? Addieren geht ja nicht, da man sonst die 100% in der Theorie überschreiten könnte.
  • 5 Antworten
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Gegenszenario: keiner macht die 3-bet

      In deinem Fall: 94,6*93,2*96,4*95,9=81,5

      P(3-Bet)=18,5%



      Gilt allerdings unter der Annahme, dass die 3-Bet-Range nicht vom Verhalten der anderen Spieler beeinflusst wird und sich auch auf 3-Bets gegen MP3 bezieht.
    • Sprotze
      Sprotze
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2011 Beiträge: 1.417
      Alles klar, danke dir! :)
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.897
      ja, das its als näherung ok.
      um es exakt zu machen, müsstest du noch den card removal - effekt berücksichtigen. wenn du bspw. AA hast, ist es deutlich unwahrscheinlicher ge3bettet zu werden als wenn du 22 hast, weil AA mehr kombos aus deren 3-bettingrange removet als 22.
      aber als näherung ist die lösung von fiftyblume für die meisten anwendungen wie gesagt völlig ausreichend
    • Palmero92
      Palmero92
      Gold
      Dabei seit: 23.05.2010 Beiträge: 4.021
      theoretisch müsse man auch beachten, dass wenn villain 1 foldet, villain 2 dadurch etwas wahrscheinlicher ein Ax hält und deswegen etwas wahrscheinlicher 3-betten wird.
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Original von tranceactor
      ja, das its als näherung ok.
      um es exakt zu machen, müsstest du noch den card removal - effekt berücksichtigen. wenn du bspw. AA hast, ist es deutlich unwahrscheinlicher ge3bettet zu werden als wenn du 22 hast, weil AA mehr kombos aus deren 3-bettingrange removet als 22.
      aber als näherung ist die lösung von fiftyblume für die meisten anwendungen wie gesagt völlig ausreichend
      Ja, stimmt natürlich...um es ganz exakt zu bestimmen müsste man eine ausreichend große Zahl an Händen gegen die Spieler haben, die genau den Fall abdeckt, der vorliegt :-)

      Card Removal ändert aber nichts an der Berechnung, sondern nur an der 3-Betting-Range(statt 5% dann evt. nur 3% und dann nehm ich eben 0,97 bzw. 97% statt 95%).

      @Palmero: Der Effekt ist aber nicht soooo groß, wir haben 1326 mögliche Starthände.
      Selbst wenn Trash weggeht, bleiben 1225 Kombinationen...die Range wird dann so ~8% Wahrscheinlich, also von 5% auf 5,4%...tatsächlich sogar weniger, weil eben auch öfter mal Trash weggeworfen wird, der die 3-Bet Range verkleinert(Ax z.B. - dann "verliert" man 3 Paar Kombinationen und 7(?) AK Kombos...).

      Insgesamt ist der Effekt dann eben so klein, dass wir ihn vernachlässigen können, zumal er ja auch indirekt schon in den Stats drinsteckt und deutlicher kleiner ist als die Abweichung unserer Stats von der tatsächlichen Range.